Portugalforen – im März 2014

Portugalforum.de und Portugalforum.org im Vergleich

Über die Beurlaubung von Kai Lew hatte zunächst Reuters berichtet.

 
Das ließ mich aufhorchen!

Die in London arbeitende Kai Lew, die verantwortlich gewesen sei für Verkäufe an Zentralbanken, sei Anfang des Monats freigestellt worden, berichtet eine mit dem Vorgang vertraute Person.

 
Aber keine Panik! Diese Nachricht auf finanzen.net bezieht sich nicht auf DEN kailew, sondern auf DIE Kai Lew. Trotzdem … zuerst ist man einfach überrascht!

Ich bekomme jedesmal, wenn der nächste Bericht von mir erwartet wird, einige E-Mails, in denen zum einen gefragt wird, wann denn die nächste Analyse erscheinen wird. Auf der anderen Seite versucht man mich in den E-Mails zu motivieren, an dem Thema dran zu bleiben. Vielen herzlichen Dank dafür! Ich bin auch nicht frei von Eitelkeiten und fühle mich durch euren Zuspruch tatsächlich immer wieder erneut motiviert, an dem nächsten Bericht zu arbeiten. Ist ja doch immer eine Menge Arbeit. Im Gegensatz zu früheren E-Mails habe ich diesmal keine anonymen E-Mails erhalten. Warum auch?

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis:

Während der Betreiber des Portugalforum.de (PGF) mich nach Kräften dabei unterstützt, die Daten für meine Analysen zu erhalten, selbst dann, wenn ich ihn direkt anschreibe, bemüht sich der Betreiber des Portugalforum.org (PFO) ebenso nach Kräften, mir möglichst viele Hindernisse in den Weg zu legen.

Alle Links von meinem Webserver zu seinem Forum werden blockiert. Ich werde daher sämtliche Links zu seinem Forum löschen. Dies hat nichts damit zu tun, dass ich ihm den Traffic von meinem Blog nicht gönnen würde, die Links funktionieren schlichtweg nicht.

Den Link werde ich stattdessen jeweils als reinen Text in Klammern im Text erwähnen. Wer dem Link folgen möchte, muss ihn per Copy&Paste (Strg-C, Strg-V) in die Adresszeile seines Browsers kopieren. So funktioniert es dann immer noch.

 

Hier die Verweise auf meine älteren Berichte:
September 2010
März 2011
September 2011
März 2012
September 2012
März 2013
September 2013

Was gibt es Neues?

Das Portugalforum.de (PGF) hat mit Olimar einen neuen bekannten und leistungsfähigen Partner gewinnen können. Das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist auf dem besten Wege, das Forum nur noch gegen Cash anzubieten. Dafür erhält man immerhin ein neues so genanntes Interview, das leider gar keines ist. Der Betreiber des Portugalforum.org (PFO) macht sich wieder rar, kämpft dafür allerdings weiterhin mit technischen Schwierigkeiten seines Forums.

Jedesmal wenn ich damit beginne, die gesammelten Daten zu analysieren, bin ich selber gespannt, was dabei herauskommt. Einige Veränderungen bekommt man natürlich schon zwischendurch mit, aber einige Ergebnisse sind doch immer wieder überraschend. Obwohl die beiden Foren sich auch im letzten halben Jahr ganz normal so dahin entwickelt haben, gibt es doch ein paar interessante und überraschende Beobachtungen!

An dieser Stelle auch wieder der Hinweis, dass es natürlich nicht nur diese beiden Portugal-Foren gibt, also Portugalforum.de (PGF) und Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Eine Liste aller mir bekannten Foren findet ihr in dem Artikel Portugalforum – welche gibt es und seit wann?.

Aber der Reihe nach …

Allgemeine Daten

Zunächst der Blick auf die statistischen Informationen, die beide Foren auf ihrer Startseite präsentieren.

Portugalforum.de (PGF):

Screenshot der PGF Statistik

Statistik Angaben des PGF

Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org):

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo

Es fällt vor allem die unglaublich hohe Beitragszahl des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) auf. Ansonsten sind diese Zahlen erst einmal ziemlich nichtssagend. Die unterschiedliche Darstellung ergibt sich aus der Umstellung auf eine andere Forums-Software.

Die Daten in der tabellarischen Gegenüberstellung:

Portugalforum.de (PGF)Portugalforum.org (PFo)
Themen/Threads11.43819.940
Beiträge51.515189.985
Registrierte Benutzeraccounts2.5485.734

Die beiden neuen Rubriken im Portugalforum.de (PGF), nämlich Noticias em portugues und Emigrar, Trabalhar e Convivio sind so neu nun auch nicht mehr. Sie gab es schon vor einem halben Jahr. Somit hat sich an der Struktur der beiden Foren nichts geändert, es gibt nach wie vor die gleichen Rubriken wie beim letzten Report.

Die Benutzeraccounts

Werfen wir also gleich einen Blick auf die Entwicklung der registrierten Benutzer.

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Wachsende Mitgliederzahlen in beiden Foren

Auf den ersten Blick sieht jeder sofort den deutlichen Knick nach oben beim Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Anscheinend haben meine halbjährlichen Berichte dem Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) einen enormen Zuwachs an Benutzern gebracht! Meinen herzlichen Glückwunsch!

Oder doch nicht?

Denn interssanterweise ist die Anzahl der inaktiven Benutzer ebenso gewaltig nach oben geschossen, wie auf der nächsten Grafik zu sehen ist.

Grafik mit den den inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Inaktive Benutzer in beiden Foren

Unter inaktiven Benutzeraccounts verstehe ich solche, die im Forum entweder nie oder nur einen einzigen Beitrag geschrieben haben.

In der folgenden Grafik kann man sehr gut erkennen, dass es im Portugalforum.org (PFo) (Link: blablabla … ihr wisst schon!) erheblich mehr inaktive Benutzeraccounts gibt als im Portugalforum.de (PGF) insgesamt Benutzer registriert sind.

Grafik mit dem Anteil der inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Anzahl inaktiver Benutzer an der Gesamtanzahl der Benutzer

Ich habe in den Monaten Februar und März einige Daten gesammelt, um auszuwerten, wieviele Benutzer sich pro Tag neu registrieren. Diese Daten konnte ich bisher nur aus dem Portugalforum.org (PFo) auslesen, im Portugalforum.de (PGF) stehen sie nicht unmittelbar zur Verfügung. Auf Anfrage war der Betreiber bereit, mir diese Daten per E-Mail zukommen zu lassen, aber ich werde auf deren Auswertung verzichten, weil ich nicht sicherstellen kann, dass die Daten nicht manipuliert worden sind.

Beim Einsammeln der Daten erhielt ich als Nebeneffekt auch Informationen darüber, wer sich von den neu registrierten Benutzern überhaupt jemals angemeldet hat. Außerdem habe ich ermittelt, wer sich genau ein einziges Mal, und zwar am Tag der Registrierung angemeldet hat.

Grafik mit Neuregistrierungen im Portugalforum.org im Februar/März 2014

Nicht alle Neuregistrierungen haben sich im portugalforum.org auch angemeldet

Die Säulen sind nicht gestapelt, sondern stehen hintereinander alle unten auf der Nulllinie.

Grün dargestellt sind die Neuregistrierungen im Portugalforum.org (PFo) im Zeitraum 11.02.2014 bis 31.03.2014. Registrierung und Anmeldung sind zwei verschiedene Aktionen. Die roten Säulen zeigen die Anzahl der Benutzer, die sich zwar registriert haben, dann aber wohl doch kein Interesse am Forum hatten. Jedenfalls haben sie sich nicht ein einziges Mal (im oben genannten Zeitraum) angemeldet. (Tatsächlich habe ich die Daten noch über einen etwas längeren Zeitraum erfasst.)

Und dann gibt es noch die gelb markierten Benutzer, die sich registriert und angemeldet haben, allerdings nur ein einziges Mal, nämlich genau am selben Tag, an dem sie sich registriert haben.

Nicht zu erkennen sind die Benutzeraccounts, die sich registriert und genau ein einziges Mal angemeldet haben, dies aber nicht am Tag der Registrierung taten. Auch diese Benutzeraccounts zähle ich als inaktiv. Sie sind aber in der Grafik nicht berücksichtigt.

Ihr müsstet also die roten Balken auf die gelben stapeln und könntet dann an dem bisschen Rest-Grün erkennen, welche neuen Benutzer überhaupt irgendwie von Bedeutung sind. (Als Grafik bekomme ich das nicht so ohne weiteres hin.)

Warum registriere ich mich in einem Forum und melde mich dann niemals an?

Ich kann mir das nur so erklären, dass auch alle Spam-Registrierungen als aktive Benutzeraccounts mitgezählt werden. Diese Registrierungen gibt es in jedem Internet-System, bei dem man sich registrieren muss. Üblicherweise werden diese Benutzer aber komplett gelöscht. Das scheint im Portugalforum.org (PFo) jedoch nicht der Fall zu sein.

Keine Antwort habe ich auf die Frage, warum die Anzahl der inaktiven Benutzeraccounts gerade im letzten Halbjahr so dramatisch nach oben geschossen ist. Sicher ist nur eins: vielen davon wird man in den Forumsbereichen nirgendwo begegnen.

Ohne die inaktiven Benutzer bleiben im Portugalforum.org (PFo) noch 1.791 und im Portugalforum.de (PGF) noch 826 Mitglieder übrig, die mindestens 2 Beiträge geschrieben haben.

Aber auch von diesen Mitgliedern sind so richtig aktiv nur ganz wenige. 50% aller Beiträge im Portugalforum.org (PFo) werden von gerade mal 16 Mitgliedern geschrieben, was 0,29% der Benutzer entspricht!

Im Portugalforum.de (PGF) sind es sogar nur 10 Mitglieder, was dort 0,39% der Benutzer entspricht.

In diesem Report liefere ich zum ersten Mal eine Grafik mit der um die inaktiven Accounts bereinigten Entwicklung der Benutzerzahlen:

Grafik zur Benutzeraccountentwicklung in den Portugalforen

Entwicklung der Benutzeraccounts OHNE inaktive Benutzer

Diese Kurven sehen schön gleichmäßig aus. Das stärkere Wachstum der Benutzerzahlen im Portugalforum.org (PFo) kann man aber auch nach der Bereinigung nicht übersehen.

Die Moderatoren

Ohne Moderation funktioniert kein Forum. Meist machen die Moderatoren ihren Job unentgeltlich. Das kann je nach Thema und je nach Mitgliedern eine Menge Arbeit bedeuten. Auch wenn ich nicht immer einer Meinung mit jedem einzelnen Moderator bin und auch wenn ich nicht immer den persönlichen Moderationsstil gut heiße, so ziehe ich trotzdem meinen Hut vor der Leistung der Moderatoren, ganz gleich in welchem Portugalforum.

Manchmal denke ich mir aber schon, dass ein Forum für bestimmte Beiträge nicht unbedingt die richtige Plattform darstellt, ein Blog wäre weitaus geeigneter.

Da sind zum einen ellenlange Artikel (wie dieser Report hier), die nicht in ein Forum gehören.

Da ist aber auch das Stirnrunzeln, wenn ich sehe, dass in einem Forum der weitaus größte Anteil an Beiträgen von den Moderatoren selbst stammt.

Wie groß der Anteil der Beiträge der Moderatoren an der Gesamtanzahl der Forumsbeiträge ist, zeigen die beiden folgenden Diagramme:

Grafik mit Anteil von Mods und Admins an den Gesamtbeiträgen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Beiträge von Admins/Mods und Betreiber an den Gesamtbeiträgen

Interessanterweise nähern sich hier die beiden Portugalforen so allmählich aneinander an. Während der Anteil im Portugalforum.de (PGF) inzwischen deutlich gesunken ist, steigt er im Portugalforum.org (PFo) weiter langsam an. Irgendwann werden sie sich wohl bei 20% Anteil treffen. 😉

An der Besetzung der Moderationsposten hat sich meines Wissens nichts geändert. Im Portugalforum.de (PGF) werden 2 Moderatoren plus Betreiber und im Portugalforum.org (PFo) 7 plus Betreiber.

Die Beiträge

Das Wichtigste bei einem Forum sind natürlich die Beiträge. Neben den ca. 20% bis 25% der Moderatoren/Betreiber werden, wie oben bereits besprochen, die meisten Beiträge von den registrierten (und angemeldeten) Mitgliedern geschrieben.

Beiträge können ganz unterschiedlich sein. Da gibt es Fun-Threads mit Beiträgen, die nur aus einem einzigen Wort (plus Signatur) bestehen. Da gibt es Nachrichten, die automatisch ins Forum gezogen werden. Da gibt es viele Einblicke in das Privatleben einiger Mitglieder, die so gar nichts mit Portugal zu tun haben. Genauer betrachtet habe ich das im September-Report.

Aber natürlich werden auch Fragen zu Portugal gestellt und meistens auch beantwortet.

So genannte „Residente“ tauschen sich mit Einmal-Urlaubern aus, manche koordinieren persönliche Treffen in Restaurants.

Einige Leute sieht man nur einmal mit einer Frage, danach nie wieder. Andere scheinen neben dem Forum kein echtes Leben zu kennen, wenn man sich ansieht wieviele Beitrage sie schreiben und zu welcher Uhrzeit. Aber dagegen ist nichts zu sagen. Ein Forum ist immer auch eine Community, zunächst nur eine virtuelle. Es sitzen hinter den Pseudonymen aber immer echte Menschen. Und aus den virtuellen Freundschaften werden nicht selten echte Freundschaften. Foren bieten die Möglichkeit, sich auszutauschen und darüber hinaus echte Treffen oder gar Stammtische zu organisieren.

Die Anzahl der Beiträge entwickelt sich in beiden Foren, wie nicht anders zu erwarten ist, weiter nach oben.

Grafik mit der Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und portugalforum.de seit September 2010

Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und Portugalforum.de

So sind auch keine großen Überraschungen in der Grafik zu erkennen. Im Portugalforum.org (PFo) wächst die absolute Zahl an Beiträgen schneller als im Portugalforum.de (PGF). Das ist nicht sehr erstaunlich, gibt es doch im Portugalforum.org (PFo) auch mehr als doppelt so viele aktive Benutzeraccounts (wie gesagt: „aktiv“ nicht im Sinne von „in den letzten Tagen aktiv gewesen“, sondern im Sinne von „hat mehr als 1 Beitrag geschrieben“).

Werfen wir ergänzend einen Blick auf das relative Wachstum:

Grafik der relativen Steigerungsrate der Forumsbeiträge in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Relative Steigerung der Beitragszahlen

Diesen Trend kennen wir schon vom letzten Bericht. Wolfgangs Portugalforum (PGF) wächst offensichtlich fast dreimal so schnell wie Kais Portugalforum (PFo). Der Abwärtstrend im Portugalforum.org (PFo) konnte allerdings gestoppt werden, es geht langsam wieder bergauf.

Vielleicht auch mal ganz interessant ist es, sich anzusehen, wieviele Beiträge pro Benutzer geschrieben werden. Wir haben gerade gesehen, dass nur ein kleiner Teil der registrierten Benutzer auch tatsächlcih aktiv im Forum ist.

Aus älteren Berichten wissen wir auch, dass sich das Portugalforum.de (PGF) gerne als Informationsplattform positioniert, während im Portugalforum.org (PFo) der größte Anteil der Beiträge im Bereich „Plaudern und diskutieren“ geschrieben wird, also in einem Bereich, der speziell für Themen gedacht ist, die sich nicht mit Portugal beschäftigen.

Screenshot der Beitragszahl pro Benutzer in den Portugalforen ab März 2011

Beiträge pro Benutzeraccount in PGF und PFo

Es hat den Anschein, dass die Attraktivität der Endlos-Threads im Portugalforum.org (PFo) so allmählich nachlässt. Mehr Details zu diesen unsinnigen Threads, mit deren Hilfe die Anzahl der Beiträge rein statistisch nach oben schoss, findet ihr in meinem Bericht vom März 2013. Hier erspare ich mir das diesmal. Übrigens gibt es diese Grafik im aktuellen Bericht zum ersten Mal.

In der Grafik beziehe ich die Beitragsanzahl auf die Gesamtanzahl der registrierten Benutzeraccounts, also nicht nur auf die aktiven Benutzer. Nun könnt ihr natürlich sagen: „Ja, so geht das nicht. Du kannst nur die Benutzer betrachten, die auch tatsächlich etwas schreiben.“

Ist okay, mache ich mit der folgenden Grafik:

Beiträge pro aktiver Benutzer im Portugalforum.org und Portugalforum.de seit März 2011

Durchschnittliche Anzahl von Beiträgen pro aktivem Benutzeraccount in PGF und PFo

Der Unterschied ist nicht besonders groß … im Trend. Natürlich sind die Zahlen jetzt höher. Auffällig ist die Tatsache, dass die vielen inaktiven Benutzeraccounts in der ersten Grafik doch einen sichtbaren Einfluss haben. Auffällig, aber an sich nicht überraschend.

Kommen wir noch einmal zurück zu der Frage, um welche Themen sich die Beiträge so drehen. Kurz vorher hatte ich den Bereich „Plaudern und diskutieren“ im Portugalforum.org (PFo) erwähnt, dessen Beschreibung wie folgt lautet:

Alles, was in keine der anderen Rubriken passt und nichts mit Portugal zu tun hat. Es kann geplaudert, diskutiert oder gestritten werden.

 
Es geht also vor allem um Themen, die nichts mit Portugal zu tun haben.

So eine Rubrik gibt es auch im Portugalforum.de (PGF). Dort heißt sie „Talkrunde„. Die entsprechende Kurzbeschreibung lautet:

Hier gehts im Klatsch und Tratsch, hier kann man sich die Köpfe heiß diskutieren – oder einfach nur blödeln. Mit allen Themen, die nichts mit Portugal zu tun haben.

 
Beide Bereiche sind immer gut besucht, und hier werden auch sehr viele, wenn nicht sogar die meisten Beiträge geschrieben. Aber beide Foren bieten neben diesen Rubriken viele weitere Bereiche an, in denen selbstverständlich vor allem über Portugal geredet wird. Die verschiedenen Beiträge teilen sich im Portugalforum.de (PGF) folgendermaßen auf:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.de

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PGF

Hier gibt es seit dem letzten Bericht vom September 2013 ein paar Verschiebungen.

Notícias em português hat sich dramatisch gesteigert. Diese Rubrik hat sich von Platz 20 auf Platz 5 hochgearbeitet. Damit kann man das Portugalforum.de (PGF) nicht mehr als deutschsprachiges Portugalforum bezeichnen. Natürlich wird niemand gezwungen, sich die Nachrichten auf Portugiesisch durchzulesen. Als zweites hat sich der Bereich PC, Kameras & Technik um einen Platz nach oben verändert. Hier geht es dann oft um WLAN oder um Internet-Verbindungen. Als letztes ist die Bedeutung der Rubrik Veranstaltungen deutlich gestiegen, was möglicherweise mit neuen Möglichkeiten der neuen Forums-Software zu tun hat. Ganze 8 Plätze hat diese Rubrik zugelegt.

Schön zu erkennen ist auch, dass der Bereich Talkrunde zwar einen wichtigen Stellenwert besitzt, aber nicht den wichtigsten.

Natürlich schauen wir uns die Verteilung der Beiträge auch im Portugalforum.org (PFo) an:

Beitragsverteilung im PFo

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PFo

Zwei Bereiche, nämlich Auswandern nach Portugal und Ich stelle mich vor haben je einen Platz dazugewonnen. Ansonsten gab es keine weiteren Veränderungen. Bei der Dominanz der Rubrik Plaudern und diskutieren stellt sich die Frage, ob man überhaupt von einem Länderforum sprechen kann.

Ich meine „ja“ (auch wenn es euch vielleicht überrascht), denn wenn wir den Bereich „Plaudern und diskutieren“ mal außer Acht lassen, dann gibt es in den Portugal relevanten Themenbereichen immer noch jede Menge Beiträge. In der Grafik oben gehen sie wegen des sehr langen Balkens für „Plaudern und diskutieren“ etwas unter.

Grafik des Anteils Portugal bezogener Beiträge

blau: auf Portugal bezogene Beiträge     rot: NICHT auf Portugal bezogene Beiträge

Dennoch fokussiert sich das Portugalforum.de (PGF) deutlich stärker auf das Thema des Forums, nämlich auf Portugal, als das Portugalforum.org (PFo).

Nun kann man herrlich mit Zahlen und Diagrammen um sich werfen, so wie ich es hier gerade tue. Letztendlich kommt es auf den Inhalt der Beiträge an.

Screenshot - PFo - Reisebericht Österreich 2013

http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/33783-reisebericht-osterreich-2013-a.html

Ob ein Thema mit dem Titel Reisebericht – Österreich 2013 jetzt wirklich für jeden Portugal-Fan so spannend ist, weiß ich nicht. Als Beitrag in der Rubrik „Plaudern und diskutieren“ schadet er zumindest nicht.

Einige Teile des Screenshots habe ich mit einem Mosaik unkenntlich gemacht. Der Link zum Beitrag steht unter dem Bild. Er kann nicht angeklickt werden, weil Links, die von meinem Server kommen, von Kai L. blockiert werden.

Im übrigen war das Interesse für dieses Thema eher schlecht, es kam keine einzige Antwort.

Und noch ein Hinweis: Dieses …

Sorry, hier ist ein interessanter Link, aber Sie müssen registriert und angemeldet sein, um Links sehen zu können.

 
… ist ein neues Feature des Portugalforum.org (PFo).

Selbst wenn du dich für den „Reisebericht – Österreich 2013“ interessieren solltest, bekommst du den Link nur, wenn du dich gefälligst auch im Forum anmeldest! „Wir brauchen dringend mehr Benutzeraccounts für die Statistik! Also registriert euch und meldet euch an!“

Oder sucht euch ein Forum, wo ihr nicht zur Registrierung genötigt werdet.

Auf jeden Fall werden die Beiträge dadurch schön bunt. Noch ein Beispiel?

Screenshot PFo - Meine Solaranlage wird aufgebaut ... ein Tagebuch

http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/30802-solaranlage-aufgebaut-tagebuch-7.html

Was mal als Tagebuch begann, verlief dann leider im Sande. Ohnehin wäre das Thema besser in einem Blog aufgehoben gewesen. Relevant für die Portugal-Freunde wäre es dann gewesen, wenn es den Aufbau einer Solaranlage in Portugal und die damit verbundenen Probleme (= Herausforderungen) beschrieben hätte. Aber vielleicht kommt das noch.

Wenn dann mal jemand ein Forumstreffen organisiert (was schon mal ein halbes Jahr lang dauern kann), bekommt man so etwas zu sehen:

Screenshot PFo - Forumstreffen Algarve Mai 2014

http://www.portugalforum.org/forumstreffen/32880-forumstreffen-algarve-mai-juni-2014-a-5.html

Hallo? Geht’s noch?

Ohje, ich schweife ab … ich wollte doch etwas zu den Inhalten einiger Beiträge schreiben.

Da lobe ich mir doch Threads wie diesen hier:

Screenshot PFo - PumPum

http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/6031-pumpum.html

seufz … ja, okay, alles klar. Passt schon. Und überhaupt.

Was ist eigentlich aus der Verlosung der beiden Lissabon-Bildbände im Portugalforum.org (PFo) geworden? Das Thema startete am 07.10.2013 mit dem Titel Melancholische Stadt: neuer Lissabon-Bildband – wir verlosen zwei Exemplare, Link: http://www.portugalforum.org/portugal/33652-melancholische-stadt-lissabon-bildband-verlosen-zwei-exemplare.html.

Zu diesem Thema gab es einiges an Resonanz, zu Recht. Nur nichts mehr vom Betreiber des Portugalforum.org (PFo), der den Thread gestartet hatte. Wollte er seine Bücher nun doch lieber selber behalten oder vielleicht im Verwandtenkreis verschenken?

Nö. Am 02.03.2014 kam er dann mal wieder vorbei und bestimmte zwei Gewinner. 5 Monate für die Ziehung von zwei Gewinnern! Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Da machen sich manche Mitglieder schon mal Sorgen und fragen im Thread Administrator Kai L. verschollen? bereits im Dezember 2013 nach dem Verbleib des Betreibers Kai L. (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/34561-administrator-kai-l-verschollen.html) Der Betroffene selber schweigt sich aus … bis zum heutigen Tage. Auf der einen Seite finde ich es ganz richtig, dass er sich aus dem operativen Tagesgeschäft (gut, nicht? 😉 ) heraushält. Auf der anderen Seite erscheint es doch etwas befremdlich, wenn man so gar nichts mehr von ihm hört.

Dabei hat er zum Beispiel mit so genannten Portugal im Porträt Interviews durchaus gute Ansätze gezeigt. Leider gab es das letzte Interview im Oktober 2013. Seitdem ist wieder Ruhe. Obwohl es sich bei den Artikeln nicht um Interviews handelte, sondern nur um die Beantwortung schriftlich vorgelegter Fragen, so waren einige Gedanken der „Interviewten“ zumindest interessant. Die Serie wäre wunderbar ausbaufähig gewesen. Aber das war wohl nix.

Wolfgang, der Betreiber des Portugalforum.de (PGF), ist eigentlich irgendwie immer da. Und wer mag, kann sich über sein Befinden regelmäßig (monatlich) persönlich infomieren, nämlich bei einem …

Real Life Treffen

Wer ab und zu in meine Analysen hineinschaut, weiß, dass ich sehr viele Sympathien für die Bereiche Portugalliertreffen (PGF) und Forumstreffen (PFo) habe. In diesen Rubriken organisieren Mitglieder Treffen an verschiedenen Orten, meist zum gemeinsamen Essen und Trinken. Das ist sowohl für Residente als auch für Urlauber immer ein Gewinn.

Und wer sich einmal persönlich kennengelernt hat, geht auch meistens im Forum anders, nämlich freundlicher miteinander um.

Ich spreche also immer noch von Beiträgen und deren Qualität bzw. deren Wert für die Forums-Mitglieder. Hier geht es ganz speziell um alle Beiträge zum Thema Real Life Treffen.

Grafik zu den Beitragszahlen der Rubrik Forumstreffen

Beitragsanzahl in der Rubrik Forumstreffen bzw. Portugalliertreffen

Obwohl es im Portugalforum.org (PFo) erheblich mehr Benutzeraccounts gibt und obwohl diese wesentlich mehr Beiträge schreiben, ist das Thema Real Life Treffen offensichtlich im Portugalforum.de (PGF) beliebter. Praktisch jeden Monat treffen sich Mitglieder des Forums an verschiedenen Plätzen, meist mit ca. 1 Monat Vorlauf für die Planung.

Die aktuellste Planung für Mai 2014 findet ihr in dem Thread mit dem Titel Algarvetreff im Mai.

Auch im Portugalforum.org (PFo) wird für Mai/juni 2014 geplant (Link: http://www.portugalforum.org/forumstreffen/32880-forumstreffen-algarve-mai-juni-2014-a.html). Die Organisation läuft allerdings bereits seit September 2013. Immerhin scheint das Thema noch aktuell zu sein, denn die letzten Beiträge gab es im Februar.

Da kann ich nur „Viel Spaß!“ wünschen.

Funktionalitäten

Jetzt möchte ich gerne ein wenig über Funktionalitäten sprechen. Weiter oben habe ich bereits festgestellt, dass Hyperlinks im Portugalforum.org (PFo) nur noch nutzbar sind, wenn ich mich als Benutzer im Forum registriere und auch anmelde.

Screenshot PFo - Interessante Links

http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33567-sorry-interessanter-link-muessen-registriert-angemeldet.html

Laut Betreiber handelt es sich nur um einen Test. Den hat er aber ohne vorige Ankündigung bereits im September 2013 gestartet. Seitdem wurde diese neue Funktionalität beibehalten.

Wenn ich so darüber nachdenke, dann wird dies der Grund sein, warum im letzten Halbjahr so wahnsinnig viele inaktive Benutzeraccounts dazugekommen sind. Die wollen nur lesen, müssen sich aber registrieren und anmelden, um die Beiträge gescheit lesen zu können.

Natürlich zählen auch solche Leichen wie mein eigener Benutzeraccount weiter als aktiver Benutzer. Ich bin zwar lebenslänglich (!) vom Betreiber gesperrt worden, habe aber mehr als 2 Beiträge geschrieben und werde deswegen wohl auf ewig die Forumsstatistik um 1 User bereichern.

Es gibt weitere Ungereimtheiten im Portugalforum.org (PFo). Laut dem Thread mit dem Titel Forumskalender (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/34778-forumskalender.html) von Anfang des Jahres 2014 funktioniert der Forumskalender nur bis Dezember 2013. Bis heute gibt es dafür keine Lösung.

Aber wie sieht das nun im Portugalforum.de (PGF) aus? Machen die das denn besser? Anscheinend hat die neue Forums-Software XenForo, auf die das Portugalforum.de (PGF) umgestellt wurde, keine Probleme mit dem Kalender. Man erreicht ihn über den Link http://www.portugalforum.de/portal/portugallier-kalender.html. Er ist ziemlich gut gefüllt mit diversen Veranstaltungen.

Es gibt sogar einen zweiten Kalender unter dem Link http://www.portugalforum.de/community/events/monthly, der die Geburtstage der Benutzer enthält. Vielleicht kann man ja in der Zukunft beide Kalender zu einem einzigen vereinen.

(Anmerkung April 2015: zur Zeit sind keine Geburtstage mehr im Kalender eingetragen. Außerdem wird an einer neuen Kalender-Lösung für die Zukunft gearbeitet. Mehr Infos gibt es im Thread Kalender mit Geburtstagen)

(Anmerkung Januar 2016: Seit einiger Zeit ist anscheinend auch der normale Kalender abgeschaltet. Ich habe die Links hier deswegen deaktiviert.)

Scrrenshot PFo - Was braucht man nicht mehr

http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33571-braucht.html

Laut dem Thread Was braucht man nicht mehr? (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33571-braucht.html) vom Oktober 2013 plant der Betreiber des Portugalforum.org (PFo) die Abschaltung weiterer Funktionen. Das macht durchaus Sinn, wenn man bedenkt, dass die eingesetzte Forums-Software vBulletin völlig veraltet ist. Denn die Umstellung auf ein anderes System gelingt umso leichter, je weniger das alte System durch Erweiterungen oder gar durch selbst geschriebene Hacks verändert worden ist.

Dann gab es für Benutzer die Möglichkeit, sich in einer so genannten MemberMap oder Mitgliederkarte mit einem Fähnchen zu verewigen. Das war im Grunde ein Google-Map Mashup. Laut dem Thread Tragt euch doch mal in die MemberMap ein … (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/15024-tragt-mal-membermap.html) funktioniert das aber auch nicht mehr. So manches Mitglied fand diese Funktion nützlich. Momentan ist die Funktion weiter verfügbar, zeigt aber keine Pins an. Vielleicht sollte man die Funktion konsequenterweise abschalten.

Im Portugalforum.de (PGF) gab es mit der alten Forums-Software natürlich ebenfalls eine MemberMap. Auch die neue XenForo Software unterstützt diese Funktion. Sie wurde aber aufgrund von Rückmeldungen der Benutzer deaktiviert.

Forums-Software

Bereits im September-Report habe ich darauf hingewiesen, dass die bis dahin von beiden Betreibern eingesetzte Software vBulletin veraltet ist.

Im Portugalforum.de (PGF) ist dieses Thema inzwischen Geschichte, denn seit Weihnachten 2013 wird dort die Software XenForo eingesetzt.

Ich hatte angenommen, dass Kai L. sein Forum auch zügig auf XenForo umstellen wird (siehe dazu auch den Thread Is this possible? vom November 2013 im XenForo-Forum. Das ist aber bis dato nicht geschehen.

Stattdessen gibt es immer mehr Probleme mit bestehenden Funktionen, mit der Folge, dass einige der Funktionen nach und nach abgeschaltet werden. Der Betreiber bemüht sich aktiv darum, die Probleme in den Griff zu bekommen und holt sich hin und wieder Rat im vBulletin-Forum wie im Thread external.php treibt mich in den Wahnsinn … oder Datastore editiert, Forum läuft kaum noch . Das ist begrüßenswert, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Betrieb des Forums kaum noch aufrecht erhalten werden kann.

So kam es dann im März 2014 auch (mal wieder … muss man ja schon sagen) zu einem Totalausfall des Portugalforum.org (PFo). Nachzulesen ist das in dem Thread Forum teilweise offline? (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/35561-forum-teilweise-offline.html). Nach meinen eigenen Daten dauerte der Totalausfall am 06.03.2014 etwa von 12:04 Uhr bis 22:34 Uhr.

Die Erklärung des Betreibers ist zwar im Grundsatz richtig, im Detail aber dennoch falsch. Sein Provider, Domainfactory in Ismaning, verwendet keinen Virenscanner, um die gehosteten Websites zu überprüfen. Stattdessen kommt ein selbst geschriebener Malware-Scanner sowie eine Software zum Einsatz, die die Website auf notwendige Software-Updates hin untersucht. Wenn eine Website durch Malware auffällt oder gar bereits als Spam-Schleuder verwendet wird, sperrt Domainfactory proaktiv den Account und damit sämtliche Domänen, die mit diesem Account registriert worden sind. Das ist eine sehr sinnvolle Vorgehensweise.

Sobald der Website-Besitzer sämtliche Malware von allen (!) Domänen entfernt hat, reicht eine kurze E-Mail an den Provider, um den Account und damit die Domänen wieder freizuschalten. Das Problem mit bestimmten Skripts ist, dass sie, einmal installiert, von einer Domäne aus auf sämtliche Domänen desselben Accounts zugreifen und diese ebenfalls infizieren können. Technisch hilft dagegen die Einrichtung von so genannten Quotas, die jede Domäne von den anderen isoliert. Ansonsten muss der komplette Account inklusive aller Domänen gesperrt werden.

Und in der Tat registriert der Malware-Scanner auch Gefahren-Potenzial bei Skripten, die bestimmte Funktionen enthalten, die dort aber gewollt und nicht unerwünscht sind. Ich habe selber solche Skripts auf meinen Servern, werde deswegen aber trotzdem nicht gesperrt.

Der Malware-Scanner wird von Domainfactory ständig verbessert. Deswegen freuen die sich auch über Feedback zu so genannten „falschen Alarmen“.

Das soll als Hintergrund reichen.

Die Sperre des Portugalforum.org (PFo) war also sicher angebracht, aber kein großer Beinbruch. Das kann immer mal passieren.

Die Lebenszeit der eingesetzten vBulletin-Software ist allerdings schon lange überschritten, so dass dem Betreiber nur dringend geraten werden kann, endlich auf eine andere Software umzusteigen!

Vielleicht fehlt es am Geld, denn trotz Spendenseite Spenden Sie, um Das PortugalForum – das Original zu unterstützen mit PayPal (Link: http://www.portugalforum.org/misc.php?do=donate) wurde nun auch noch ein Bezahl-Abo-Modell eingeführt.

Was kostet das Portugalforum?

Wir alle haben uns daran gewöhnt, dass wir im Internet an gewünschte Informationen kostenlos herankommen. Mir persönlich gefällt das sehr gut. Aber natürlich bin ich mir der Tatsache bewusst, dass es neben den Menschen, die Informationen suchen, auch diejenigen geben muss, die Informationen liefern. Und die Informationsanbieter müssen auch von irgendetwas leben. Viele Zeitungs-Redaktionen bekommen das zu spüren, experimentieren inzwischen aber auch mit der Bereitstellung von Informationen im Internet gegen Geld.

Auch die Informationen unserer liebgewonnen Portugalforen stehen uns irgendwie ganz selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

Nun könnte man aber als Betreiber auf die Idee kommen, die Informationsplattform zum Beispiel mit Werbeanzeigen zu refinanzieren. Man könnte die Mitglieder bitten, freiwillig Geld zu spenden. Die freiwillige Spende kann man auch weiter zu einem Abo-Modell ausbauen.

All dies geschah und geschieht im Portugalforum.org (PFo). Werbung und Spenden gibt es schon … gefühlt seit immer. Abo-Modelle gibt es noch nicht so lange. Sie werden auf der Seite Verfügbare Abonnements (Link: http://www.portugalforum.org/payments.php) nur für angemeldete Benutzer aufgelistet.

Hier ein Screenshot:

Screenshot der Abo-Modelle im Portugalforum.org

Preise für Jahres-Abos im Portugalforum.org

Ob wirklich jemand bereit ist, das Portugalforum.org (PFo) mit 1000 Euro im Jahr zu unterstützen, um den Titel „Unglaublicher Unterstützer des Portugal-Forums“ tragen zu dürfen, wage ich zu bezweifeln.

Bislang wird allerdings niemand gezwungen, diese Abos abzuschließen. Mir sind auch noch keine Einschränkungen bekannt, wenn man kein Abo abschließt.

Im Blog Tanos Katzentisch wurde das Abo-Modell karikiert, allerdings sehr derbe.

Das Portugalforum.org (PFo) kostet also weiterhin nichts, allerdings muss man mit jeder Menge Werbung leben. Spenden sind willkommen, aber zur Zeit noch freiwillig. Bezahlinhalte gibt es meines Wissens nicht.

Schauen wir uns nun an, wie teuer das Portugalforum.de (PGF) ist.

Werbung gibt es nicht, Spendenaufrufe konnte ich auch noch keine sehen. Der Betreiber hat sich in dem Beitrag Werbung im Forum so geäussert, dass er auch in Zukunft auf Werbung, Spenden oder Abo-Modelle verzichten wird.

Also auch dieses Forum ist weiterhin kostenlos, verzichtet aber im Gegensatz zu Kais Portugalforum auf Werbung.

Partner des Portugalforums

Ein wichtiges Indiz dafür, welche Reputation ein Forum im Internet besitzt, ist für mich, mit welchen anderen Websites es partnerschaftlich zusammenarbeitet.

Partnerschaften des Portugalforum.org (PFo) (Zur Erinnerung der Link: http://portugalforum.org):

  • Wir in Portugal – Info-Portal zu Portugal
  • Algarve 123 (http://www.algarve123.com/de) – Wochenzeitung für Urlauber und Residente an der Algarve
    Hinweis 28.02.2016: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Portugal-Links – Sammlung von Hyperlinks zu Portugal
  • Algarve Guide – Online Reiseführer zur Algarve
  • Portu.ch – Blog über Portugal
  • Da Silva – Ferienhausvermittlung
  • Portugal Paradies – Ferienhausvermittlung

Partnerschaften des Portugalforum.de (PGF):

  • Leben in Portugal (http://www.leben-in-portugal.info/) – Info-Portal zu Portugal (Hinweis 05.10.2016: Die Domäne ist umgezogen nach http://leben-in-portugal.wiki.)
  • Portugal Aktuell – Info-Portal zu Portugal
  • Madeira Net – Info-Portal zu Madeira
  • Fly Portugal (Website zur Zeit nicht aktiv: http://flyportugal.pt/de/) – Info-Portal zu allen Flughäfen in Portugal
  • Maut Info – Info-Site zum Autobahn Maut-System in Portugal
  • Entdecken Sie Algarve – Monatsmagazin für Urlauber und Residente
  • Portu.ch – Blog über Portugal
  • Perspektive Portugal (http://www.perspektive-portugal.info/) – Blog über Portugal
    Hinweis 12.02.2017: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Azoren Blog – Blog über die Azoren
  • Kulturpunkt Algarve (http://catringeorge-kulturpunkt.blogspot.pt/) – Blog über Kultur an der Algarve
    Hinweis 26.07.2016: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Olimar – Reise Veranstalter
  • Portugal Reiseinfo – Online Reiseführer zu Portugal
  • Michael-Müller Verlag – Verlag für Reiseführer
  • Letzte Bratwurst vor Amerika – Kult-Imbiss am Cabo de São Vicente
  • Portugal Film – Reisereportage über die Algarve als Film

Die ohnehin schon recht lange Partnerliste des Portugalforum.de (PGF) ist um zwei weitere Partner angewachsen, nämlich um Fly Portugal (Website zur Zeit nicht aktiv: http://flyportugal.pt/de/) und um den renommierten Reise-Veranstalter Olimar. Letzterer ist sicher ein Glücksgriff! Die neuen Partnerschaften zeigen auch bereits Auswirkungen, denn die Reichweite des Portugalforums im Internet hat sich deutlich vergrößert.

Man darf gespannt bleiben, ob sich dadurch nicht nur die Anzahl der inaktiven Benutzeraccounts erhöhen wird, sondern vielleicht auch die der aktiven Mitglieder.

Beim Portugalforum.org (PFo) konnte ich keine neuen Partnerschaften entdecken.

Mein Fazit im März 2014

Ich werde den Eindruck nicht los, dass sich Kai L. als Betreiber des Portugalforum.org (PFo) nicht mehr für sein eigenes Portugalforum interessiert.

Er kämpft mit technischen Problemen, weigert sich, auf eine technisch saubere Forums-Software umzusteigen, sucht nach Möglichkeiten, mit dem Forum Geld zu verdienen, ist aber, was Inhalte betrifft, so gut wie unsichtbar. Zum Thema Portugal hat er ohnehin nicht viel beizutragen, da er kaum noch vor Ort ist.

Auf der anderen Seite sehe ich Moderatoren, die ihren Job wie gehabt weiter ausüben, und dies ohne jede Bezahlung.

Leider hat Kai L. sein Forum schon immer als eine Art Alleinherrscher betrieben.

Wenn er also tatsächlich das Interesse an seinem Portugalforum verloren hat, so kann es leicht passieren, dass das Forum ohne Ankündigung von einem Tag zum anderen offline ist. Ein Verkauf scheint angesichts der aktuellen Qualität des Forums illusorisch.

Auf der anderen Seite haben wir den Betreiber des Portugalforum.de (PGF), der das Forum finanziell abgesichert hat, durch regelmäßige Präsenz auffällt, stetig nach neuen Partnern sucht und alles tut, um sein Forum technisch auf eigene Kasse auf dem besten Stand zu halten.

Versuche, Mitglieder durch das Beschneiden von Funktionen zur Anmeldung zu zwingen und die Mitgliederzahl damit künstlich nach oben zu treiben, gibt es in Wolfgangs Forum (PGF) nicht.

Er muss seit Jahren damit leben, dass sein Forum in Zahlen kleiner ist. Natürlich ist Kais Portugalforum (PFo) immer noch aktiver als das von Wolfgang.

Selbst die Community ist in Wolfgangs Forum wohl stärker ausgeprägt als in Kais, was sich nicht zuletzt in den zahlreichen persönlichen Treffen zeigt.

Mir scheint die Qualität im Portugalforum.de (PGF) insgesamt höher zu sein.

Habe ich früher zumindest die Diskussionsfreudigkeit in Kais Forum gelobt, so scheinen mir auch hier die Themen inzwischen eher uninteressant zu sein und an Zahl abzunehmen. Letztendlich bleibt dann sowieso die Frage, ob ein Forum, in dem hauptsächlich über alles Mögliche diskutiert wird, selten aber über Portugal bezogene Themen, sich nicht umbenennen sollte. Portugalforum bedeutet für mich persönlich vor allem eins: einen deutlichen Bezug zu Portugal.

Also: warum nicht die Portugal-Themen an Wolfgang abgeben, das Forum umbenennen und dann mit neuer Energie voll durchstarten?

 

Send to Kindle

Kategorien: Portugal  Tags: , ,

Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst selber einen Kommentar schreiben, oder von deiner eigenen Website einen Trackback setzen.

1 Kommentar
  1. Wolfgang sagt:

    die Reaktionen beider Foren auf die Ausarbeitung:

    Portugalforum.de
    http://www.portugalforum.de/community/threads/forenvergleich-portugalforen-vom-m%C3%A4rz-2014.12698/

    Einige User von Portugalforum.org haben sich ebenfalls geäußert:
    http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/36443-externe-analyse-pfo-status-maerz-2014-a.html

    Ich danke nochmals Sven für seine Mühe und Ausarbeitung und möchte nur kurz darauf hinweisen, dass öffentliche Beleidigungen so nicht stehen bleiben müssen, besonders dann nicht, wenn die der Schmähkritik ausgesetzte Person darin eindeutig identifizierbar ist.

Dein Kommentar