Alle Artikel der Kategorie „Allgemein”

Unglaubliche Entdeckung unter dem Sofakissen!

Ja, was hattest du jetzt erwartet? Irgendetwas Anstößiges vielleicht? Auf jeden Fall hat es funktioniert! Du hast die Überschrift irgendwo auf Facebook gelesen, wurdest neugierig und hast den Weg zu meinem Blog gefunden. Diese Methode nennt man Clickbait, also „Klick Köder“. Viele, viele Facebook- oder Twitter-Nachrichten funktionieren so. Reißerische Überschrift und nichts dahinter. Ein prominentes

Jochen Schweizer Arena in München

Foto der Geschenkverpackung eines Jochen Schweizer Events

Was schenkt man jemanden, der alles hat oder nichts braucht? Wenn wir ehrlich sind, erinnern wir uns gerne an Veranstaltungen, die uns aus dem Alltag herausgerissen haben. Fallschrimspringen ist so eine Geschichte. Das hat mein Sohn bereits im April 2014 absolviert. Dazu muss man allerdings etwas weiter weg fahren. Hier in der Nähe wird das,

convAMP – mein AMP Konverter

Logo des Accelerated Mobile Pages Projekt von Google

Hinweis: Dieser Artikel ist für die meisten von euch etwas schwer verdaulich. Wenn ihr euch nicht ein bisschen mit HTML, CSS und AMP auskennt, ignoriert ihr diesen Artikel am besten.Auch, wenn es mir leid täte …   Direktlink zum AMP-Konverter: convAMP. Wozu brauche ich einen HTML zu AMP Konverter Wozu brauche ich überhaupt Accelerated Mobile

Lissabon-Reise mit Sunwave – Abreisetag

Goodbye Smiley

Heute (11.05.2016) war der Tag der Rückreise. Über den Tag verteilt würden die Gruppenteilnehmer zu unterschiedlichsten Zeiten zurück nach Hause fliegen. Das begann schon morgens vor dem Frühstück und endete mit meinem Flug um 19:20 Uhr. Wir mussten uns so organisieren, dass wir mit den drei Mietautos alle zum Flughafen kamen. Unsere Frühaufsteherin übernahm unsere

Lissabon-Reise mit Sunwave – noch mal Sintra

Aquarell des Palácio Nacional da Pena in Sintra

Hinweis: Die Vorbereitungen zu meiner Ausflugstour nach Sintra findet ihr in meinem Artikel Cabo da Roca und Sintra in Portugal – Vorbereitung. Heute, am 10. Mai 2016, hatte die Gruppe wieder einen freien Tag zur Selbstgestaltung. Das traf sich wieder sehr gut, da ich ja noch ein paar sozusagen private Ausflugsziele eingeplant hatte: Palácio Nacional