TaglilieSymbol für Pflanzenprofile

Pflanzenprofil: Taglilie

Botanischer Name: Hemerocallis

Pflanzenfamilie:

Herkunft

Die Taglilien stammen aus Ostasien. In ihrer natürlichen Umgebung wachsen sie auf WIesen und in Gebüschen.

Standort

SonnigHalbschatten Sonniger oder halbschattiger Standort.

Boden

Nährstoff- und humusreiche Böden, gerne auch feucht. Trockene Böden mag die Taglilie nicht so gerne. Der Boden darf kalkhaltig, aber auch leicht sauer sein. Normale Gartenerde ist gut geeignet.

Düngen

Am besten mit Staudendünger oder Kompost Ende März vor dem Austrieb.

Wuchs

20 cm bis 120 cm.

Blüte

Taglilien gibt es in sehr verschiedenen Farben. Meine Taglilien beginnen mit Gelb und gehen dann in ein Feuerrot über.

Rückschnitt

Das Laub wird im Herbst braun und kann dann entfernt werden. Ein Rückschnitt ist bei Stauden nicht erforderlicht.

Vermehrung

Durch Teilung der Horste im Herbst. Aussat möglich, dabei aber während der Keimung eine Temperatur von ca. 20 Grad sicherstellen.

Pflegehinweise

Mulchen hilft gegen Austrocknung.

Besonderheiten

Die Pflanze blüht reichlich, die Blüten verwelken aber bereits nach einem Tag.

Hinweise zur Giftigkeit

keine Angaben

Weblinks

    Kategorien: Garten  Tags: , ,

    Blühmonate: , , ,

    Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst am Ende der Seite einen Kommentar schreiben. Pings sind nicht zugelassen.

    Dein Kommentar