Motorrad – Svens Gedankensplitter http://blog.sevke.net Querbeete Gedanken, Meinungen und Interessen Sun, 22 Oct 2017 15:45:43 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.1 http://blog.sevke.net/wp-content/uploads/2016/03/cropped-think-622166_960_720-150x150.jpg Motorrad – Svens Gedankensplitter http://blog.sevke.net 32 32 27620428 Kosten für den A1 Führerschein – Erste Hilfe Kurs http://blog.sevke.net/2015/10/17/kosten-a1-fuehrerschein-erste-hilfe-kurs/ http://blog.sevke.net/2015/10/17/kosten-a1-fuehrerschein-erste-hilfe-kurs/#respond Sat, 17 Oct 2015 07:54:28 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6945 Symbol für den Führerschein A1Als nächstes standen der Erste-Hilfe-Kurs und der Sehtest an. Beides wird nicht in der Fahrschule selbst durchgeführt, sondern bei einem Partner, nämlich Primeros. Die Kurse finden in einem Kellerraum im Best Western Parkhotel direkt gegenüber des S-Bahnhofs in Erding statt (in der Nähe vom Kino, ihr wisst schon), und zwar jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neben den „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ könnt ihr dort auch einen amtlichen Sehtest machen. Falls ihr noch Passfotos braucht, könnt ihr das dort gleich in einem Rutsch erledigen. So spart ihr euch einige zusätzliche Laufereien.

Mitbringen müsst ihr Geld, einen Personalausweis und gegebenenfalls den Gutschein von eurer Fahrschule. Ach ja, wenn du eine Brille oder Kontaktlinsen trägst, so müsstest du die für den Sehtest ebenfalls mitnehmen.

Beim Kurs werdet ihr euch nicht langweilen, denn die meiste Zeit macht ihr praktische Übungen.

In der Mittagspause könnt ihr theoretisch schnell über die Straße zum Müller-Bäcker gehen, aber Achtung! Der hat samstags nur bis 13:00 Uhr auf. Es ist eine gute Idee, wenn ihr eure Brotzeit schon vor dem Kurs dort kauft. Oder ihr bringt euch gleich etwas von Zuhause mit. Sonst gibt es beim Kino natürlich auch noch einen Supermarkt.

Pünktlich um 16:30 Uhr könnt ihr euch dann von euren Eltern abholen lassen und ihnen den Lohn eurer Mühen zeigen, nämlich:

Bescheinigungen für Erste-Hilfe-Kurs und Sehtest
(Die Verpixelungen stammen natürlich von mir.)

Die aktuelle Kosten-Übersicht:

Bezeichnung Preis Bemerkung
Grundgebühr
Klasse A1
220 € ermäßigt von 250 €, weil bereits Kunde wegen des Mofa-Führerscheins
Unfallversicherung 12 €  
Lernmaterial 50 € Online Zugang zu Prüfungsfragen
Erste-Hilfe-Kurs 19,90 € ermäßigt von 24,90 €
(Gutschein von der Fahrschule)
Sehtest 6,43 €  
 
Gesamtsumme: 308,33 €  

zum vorigen Beitrag dieser Serie
zum ersten Beitrag dieser Serie
alle Beiträge zum Thema „Führerschein“


]]>
http://blog.sevke.net/2015/10/17/kosten-a1-fuehrerschein-erste-hilfe-kurs/feed/ 0 6945
Kosten für den A1 Führerschein – Lernmaterial http://blog.sevke.net/2015/10/13/kosten-a1-fuehrerschein-lernmaterial/ http://blog.sevke.net/2015/10/13/kosten-a1-fuehrerschein-lernmaterial/#respond Tue, 13 Oct 2015 13:15:30 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6908 Symbol für den Führerschein A1Inzwischen hat sich mein Sohn bei der Fahrschule das so genannte Lernmaterial für 50 € besorgt. Fahrstunden gab es bisher noch keine.



Was bekommt man denn für sein Geld?

Foto des Inhalts des Kartons "Fahren Lernen Max"

Links oben auf dem Foto seht ihr den Karton. Das Material stammt vom Verlag Heinrich Vogel und hat die Bezeichnung „Fahren Lernen Max – Dein Online-Training für Theorie&Praxis mit dem geführten Lernweg“. Bei dem dicken Karton drängt sich zunächst die Vermutung auf, dass sich innen eine DVD mit einem Programm befindet.

Tatsächlich ist der Karton aber fast komplett mit drei Pappkartonstücken gefüllt.

Dazu gibt es noch einen dünnen Werbe-Flyer (hallo? Wir haben die gekaufte Schachtel doch bereits in der Hand!), der auf dem Foto unten links zu erkennen ist. Außerdem gibt es noch eine Ausgabe des Jugendmagazins „Spiesser“. (Ich glaube kaum, dass mein Sohn das Heft lesen wird … das ist ja bedrucktes Papier, also nix für die Generation Z.)

Als letztes gibt es noch einen so genannten Ausbildungspass, der mir allerdings durchaus nützlich erscheint. Dabei handelt es sich um ein recht umfangreiches Heft mit vielen Tipps zur Führerscheinausbildung inklusive Planungshilfen für die Fahrstunden und dergleichen. Super Sache nur … wie sag ich es? Er ist aus Papier! 😉

Das Wichtigste im Karton ist der Lizenzschlüssel, der sich auf der Innenseite befindet. Zusätzlich ist dort noch ein so genannter Fahrschulcode händisch eingetragen worden, den man ebenfalls für die Online-Registrierung benötigt.

Keine CD, keine DVD … noch nicht einmal eine Diskette.

Der Startbildschirm dses Online-Lernprogramms

 

Ein Computer und eine Internet-Verbindung sind also zwingend erforderlich. Es geht aber auch mit jedem modernen Smartphone, egal ob Android, iOS oder Windows. Auf dem PC muss zusätzlich leider der Flash Player installiert sein.

Das Lernprogramm-Angebot ist für meine Begriffe genial! So etwas hätte ich mir früher auch gewünscht.

Hier folgt noch ein schnell geschossenes Bild vom Wahrnehmungstraining.

Screenshot des Wahrnehmungstrainings

Die Straßensituation wird nur etwa 1 Sekunde lang angezeigt. Danach sieht man nur noch die Fragen und muss sie beantworten. Anschließend erscheint dann das Bild oben mit der Bewertung, ob die Häkchen an die richtigen Stellen gesetzt wurden oder nicht.

Inwischen haben sich die folgenden Kosten angesammelt:

Bezeichnung Preis Bemerkung
Grundgebühr
Klasse A1
220 € ermäßigt von 250 €, weil bereits Kunde wegen des Mofa-Führerscheins
Unfallversicherung 12 €  
Lernmaterial 50 € Online Zugang zu Prüfungsfragen
 
Gesamtsumme: 282 €  

zum nächsten Beitrag dieser Serie
zum ersten Beitrag dieser Serie
alle Beiträge zum Thema „Führerschein“


]]>
http://blog.sevke.net/2015/10/13/kosten-a1-fuehrerschein-lernmaterial/feed/ 0 6908
Kosten für den A1 Führerschein http://blog.sevke.net/2015/10/04/kosten-a1-fuehrerschein-r1/ http://blog.sevke.net/2015/10/04/kosten-a1-fuehrerschein-r1/#respond Sun, 04 Oct 2015 13:43:45 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6715 Symbol für den Führerschein A1 Erst vor kurzem hat mein Sohn die Prüfung zum Mofa-Führerschein bestanden. „Warum macht jemand den Mofa-Führerschein und wartet nicht ein Jahr, um dann gleich den A1 für Leichtkrafträder zu machen?“, werdet ihr euch vielleicht fragen. Das ist ganz einfach! Ich habe zu Weihnachten (und zum Geburtstag) von ihm (unterstützt durch seine Mutter) einen Segway-Gutschein für die Südliche Panorama Tour geschenkt bekommen, auf die ich mich sehr freue. Er hat sich dazu gleich mit eingeladen. 😉 Allerdings ist dafür mindestens der Mofa-Führerschein Voraussetzung. So war er also gezwungen, diesen Führerschein zu machen.

Das Ganze hat sich doch über einen längeren Zeitpunkt hingezogen (welch eine Überraschung!), aber nun ist es geschafft.

Angesichts der Tatsache, dass er gerade richtig gut im Training ist und er im Januar 16 wird, habe ich ihm geraten, gleich den nächsten Führerschein zu machen, also den A1. Leider kostet der heutzutage schon richtig viel Geld. Wieviel genau, das möchte ich gerne in meinem Blog festhalten.

Zum Vergleich verweise ich an dieser Stelle noch mal auf meinen Artikel zu den Kosten meines Motorrad- und Auto-Führerscheins: Auto Führerschein für 350 Euro – 1980. So billig werden wir den A1 auf gar keinen Fall bekommen. (Seufz)

Praktischerweise hat die Fahrschule Schober gleich am Rande unserer Siedlung eine Aussenstelle.

Und so sieht es momentan mit den Kosten aus:

Bezeichnung Preis Bemerkung
Grundgebühr
Klasse A1
220 € ermäßigt von 250 €, weil bereits Kunde wegen des Mofa-Führerscheins
Unfallversicherung 12 €  
 
Gesamtsumme: 232 €  

Die Grundgebühr deckt in erster Linie den theoretischen Unterricht ab. Fahrstunden gab es bisher noch keine. Die nächsten Kosten entstehen für den Sehtest, den Erste-Hilfe-Kurs und die Lernmittel.


zum nächsten Beitrag dieser Serie
alle Beiträge zum Thema „Führerschein“


]]>
http://blog.sevke.net/2015/10/04/kosten-a1-fuehrerschein-r1/feed/ 0 6715
Auto Führerschein für 350 Euro – 1980 http://blog.sevke.net/2015/06/06/auto-fuehrerschein-fuer-350-euro-1980/ http://blog.sevke.net/2015/06/06/auto-fuehrerschein-fuer-350-euro-1980/#comments Sat, 06 Jun 2015 14:31:35 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6555 kleines rotes AutoIch habe ja inzwischen auch so einen modernen Plastik Führerschein, wie ich in meinem Artikel EU Führerschein beantragen beschrieben habe.

Eine meiner Kolleginnen hat vor kurzer Zeit ihren Auto-Führerschein gemacht. Und auch mein Sohn fängt gerade mit dem ersten an (braucht er für ein Segway-Event mit seinem Papa).

Scheint so, dass man dafür schon mal 2.500 Euro einplanen muss, also für den großen ab 18. Jedenfalls, wenn man ihn ganz regulär in Deutschland bei einer Fahrschule macht.

Aber wie war das denn eigentlich vor einigen Jahren, als ich meinen Führerschein gemacht habe?

Watt’n Zufall … dass ich gerade in irgendeinem Kruschtel-Karton meine alten Rechnungen und eine Aufstellung von allen genommen Fahrstunden gefunden habe! 🙂

Tja, was soll ich euch sagen, mein Führerschein war billiger, und dabei habe ich den Führerschein für Auto und Motorrad gleich in einem Aufwasch erledigt.

Hier meine Original-Stundenaufstellung:

handschriftliche Stundenaufstellung für meinen Führerschein

Was kam da an Stunden zusammen?

  • 13x theoretischer Unterricht, jeweils ab 19:00 Uhr
  • ca. 4 Auto-Fahrstunden bis zur Prüfung – leider durchgefallen, ich war zu nervös beim Fahren
  • noch einmal 2 Fahrstunden
    und dann Prüfung ohne Probleme geschafft
  • so 1/2 bis 1h Motorrad Fahrstunden


Ja, gut, aber was hat der Spaß denn nun gekostet?

Hier meine Rechnungen (Achtung: in D-Mark,das hatten wir damals nach dem Krieg vor dem Euro! Ihr müsst also von allen Beträgen die Hälfte nehmen, dann kommt ihr auf den Euro-Wert). Wenn ihr auf das kleine Bild klickt, erhaltet ihr eine größere Darstellung.

Fahrschul Rechnung Nummer 1

Fahrschul Rechnung Nummer 2

Fahrschul Rechnung Nummer 3

Fahrschul Rechnung Nummer 4

Das ergibt also insgesamt 644,63 D-Mark oder umgerechnet 329,59 Euro. 🙂

Smiley: ja, super!Yes! Davon träumt ihr doch nur noch, oder?

Wie teuer war denn euer Führerschein?


]]>
http://blog.sevke.net/2015/06/06/auto-fuehrerschein-fuer-350-euro-1980/feed/ 1 6555
iMot 2014 – XV 1900 A Midnight Star http://blog.sevke.net/2014/02/19/imot-2014-xv1900a-yamaha-midnight-star/ http://blog.sevke.net/2014/02/19/imot-2014-xv1900a-yamaha-midnight-star/#respond Wed, 19 Feb 2014 14:38:32 +0000 http://blog.sevke.net/?p=5719 Schon 2006 schrieb ich in meinem Artikel XV 1900 Midnight Star, dass man mir diese Maschine ruhig zu Weihnachten schenken darf.

Am Samstag war ich mit meinem Nachbarn und Zündapp-Fan, der lustigerweise auch noch dasselbe Motorrad fährt wie ich (nämlich die Yamaha XJ900F), auf der Internationalen Motorrad Ausstellung (iMot).

Dort konnte ich bei diversen Motorrädern ausprobieren, wie es sich anfühlte, wenn man drauf saß (=Sitzprobe!). Dazu gehörte auch die aktuelle 2014er Yamaha XV 1900 A Midnight Star.

Hier das Beweisfoto! 🙂

Foto von mir auf der Yamaha XV1900A
 

]]>
http://blog.sevke.net/2014/02/19/imot-2014-xv1900a-yamaha-midnight-star/feed/ 0 5719
Zündapp Treffen in Hartbrunn http://blog.sevke.net/2013/07/23/zuendapp-treffen-hartbrunn/ http://blog.sevke.net/2013/07/23/zuendapp-treffen-hartbrunn/#respond Tue, 23 Jul 2013 08:25:06 +0000 http://blog.sevke.net/?p=5080 Ja, was habe ich denn auf einem Zündapp-Treffen verloren? Eigentlich nichts, aber ich war da!

In unserer Gemeinde fiel mir schon vor einigen Tagen das folgende Plakat auf, das überall herum hing:

Foto des Plakats zum Zündapp Treffen in Hartbrunn

Als mich auch noch mein Nachbar auf das Treffen ansprach, der erst vor kurzem seine uralte 50er Zündapp (fragt mich nicht nach dem genauen Modell!) vom Bodensee nach Forstern geschafft und wieder betriebsbereit gemacht hatte, dachte ich: „Hm … war ja schon ewig nicht mehr auf einem Motorradtreffen. Warum eigentlich nicht?“.

Problem: ich habe keine Zündapp!

Also musste ich meine XJ als Zündapp tarnen.

Meine als Zündapp getarnte XJ900F

Meine XJ wollte auch mal eine Zündapp sein!

Damit konnte ich es riskieren. Immerhin hatte ich meinen Nachbarn dabei, der ja eine Original Zündapp hatte.

Ein Teilnehmer mit seiner Zündapp auf dem Treffen in Hartbrunn

Schon morgens um 9:30 Uhr ging es los. Die ersten Maschinen ließen sich registrieren, bekamen ein Schild mit den wichtigsten Daten verpasst und wurden dann auf einer Wiese nebeneinander abgestellt.

Verschiedene Zündapp-Modelle beim ZÜndapptreffen in Hartbrunn

Ich durfte auch auf das Gelände, ließ die Maschine natürlich nicht registrieren und musste die „KS900“ ganz alleine etwas abseits hinstellen.

Foto der getarnten XJ900F auf dem Zündapptreffen in Hartbrunn

Meine einsame XJ musste abseits auf mich warten

Es war erstaunlich, was die Buchner Burschen auf die Beine gestellt haben. Natürlich gab es einen Biergarten, natürlich gab es eine Versorgung mit Getränken und mit Fleisch und Fisch. Es gab sogar Live-Musik. Wir nahmen das Angebot auch gleich an und frühstückten erst einmal.

Foto von unserem Frühstück - Weißwürste und Radler

Weißwurstfrühstück im Biergarten

Danach beschlossen wir, erst einmal wieder heim zu fahren. Nach dem Mittag war eine Rundfahrt durch die Gemeinde geplant und am Abend sollte es so richtig abgehen mit der bayerischen Band Gesindl.

Ich selber war abends noch mal mit meinem Sohn auf dem Festgelände, um ihm mal einen Eindruck von so einem „Motorrad“-Treffen zu vermitteln (natürlich wieder mit der „KS900“! 😉 ). Leider waren inzwischen die meisten Mopeds schon wieder fort. Wir konnten uns nur noch sehr wenige Maschinen ansehen, offensichtlich von ganz großen Fans, die über 100 km mit Isomatte und Schlafsack angereist waren, um wohl auf der Wiese zu übernachten. Man konnte auch nicht mehr einfach so auf das Gelände, sondern sollte pro Person 5 Euro bezahlen. Da wir nicht planten, sehr lange zu bleiben, ließ man uns nach kurzer Verhandlung dann doch kostenlos aufs Gelände. Wir tranken beide nur ein Spezi und schauten uns noch mal alles an. Inzwischen war es richtig voll geworden. Viele Leute waren in Tracht dort, was sehr stylisch aussah.

Im Festzelt liefen bereits Vorbereitungen für den späteren Auftritt von Gesindl. Das sah nach einer langen Nacht aus!

Wir blieben nicht lange, was aber nicht an der Veranstaltung lag, sondern daran, dass mein Sohn noch nicht alt genug für durchzechte Nächte war. Irgendwie schade, aber man kann nicht alles haben.

Auf Facebook gibt es eine Veranstaltungs-Seite (https://www.facebook.com/events/297484477051986), auf der ihr noch weitere Fotos und Kommentare der Teilnehmer finden könnt. (25.03.2016 Hinweis: die Facebook-Seite existiert nicht mehr.)

Außerdem möchte ich gerne auf die vielen, vielen Fotos auf der Website „http://cs25.de“ (Hinweis 05.10.2016: der Link ist nicht mehr gültig.) hinweisen, von der ich mir ein paar Fotos gemopst habe. 🙂

Die Veranstaltung war ein riesen Erfolg und wird hoffentlich nächstes Jahr wiederholt. Treue Zündapp-Fans gibt es jedenfalls genug!

Foto eines ausrangierten Karussels, das als Biertheke fungierte

Will jemand etwas zu trinken?


 

]]>
http://blog.sevke.net/2013/07/23/zuendapp-treffen-hartbrunn/feed/ 0 5080
Yamaha XJ 900 F http://blog.sevke.net/2013/06/25/yamaha-xj-900-f/ http://blog.sevke.net/2013/06/25/yamaha-xj-900-f/#respond Tue, 25 Jun 2013 21:13:21 +0000 http://blog.sevke.net/?p=5003 Meine XJ! Allerdings ist das Foto schon etwas älter, noch aus München.

Meine Yamaha XJ900F - Mausklick für größere Darstellung

Meine Yamaha XJ900F – Mausklick für größere Darstellung

Immerhin fährt sie noch … ist bloß blöd bei dem nassen Wetter, das wir seit 2 Monaten haben.

Mit dieser Maschine war ich dreimal an der Algarve. Davon bin ich die Tour einmal komplett alleine ohne Begleitung gefahren, mal von einer Zufallsbekanntschaft auf der Rückfahrt abgesehen, mit dem ich einige hundert Kilometer gemeinsam gefahren bin.

Auf Google findet ihr natürlich mehr Bilder von der XJ900F.

Das erste Mal war ich mit einer blauen Yamaha XJ650 in Portugal.

Das sah dann kurz vor der Abfahrt in München folgendermaßen aus:

Mit der XJ650 zum ersten Mal nach Portugal.

Mit der XJ650 zum ersten Mal nach Portugal.

]]>
http://blog.sevke.net/2013/06/25/yamaha-xj-900-f/feed/ 0 5003
XV 1900 Midnight Star http://blog.sevke.net/2006/07/25/xv-1900-midnight-star/ http://blog.sevke.net/2006/07/25/xv-1900-midnight-star/#respond Tue, 25 Jul 2006 16:13:20 +0000 http://blog.sevke.net/?p=18 Power Cruiser Yamaha XV 1900 Midnight Star In der aktuellen „Motorrad“-Zeitung ist ein Vergleichstest von Kawasaki VN 2000, Yamaha XV 1900 und Suzuki M 1800 R. Die Yamaha gewinnt diesen Test.

Klar, für die große Kurvenhatz ist das Moped nicht geeignet, aber was für eine Maschine. Wer mir mal etwas Gutes tun möchte, darf mir gerne die 15.000 Euros an mein PayPal Konto überweisen!

Weitere Links:

]]>
http://blog.sevke.net/2006/07/25/xv-1900-midnight-star/feed/ 0 18