Algarve – Svens Gedankensplitter http://blog.sevke.net Querbeete Gedanken, Meinungen und Interessen Sun, 22 Oct 2017 15:45:43 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.1 http://blog.sevke.net/wp-content/uploads/2016/03/cropped-think-622166_960_720-150x150.jpg Algarve – Svens Gedankensplitter http://blog.sevke.net 32 32 27620428 Urlaubsplanung 2018 – Portugal? http://blog.sevke.net/2017/08/20/urlaubsplanung-2018-portugal/ http://blog.sevke.net/2017/08/20/urlaubsplanung-2018-portugal/#respond Sun, 20 Aug 2017 17:03:14 +0000 http://blog.sevke.net/?p=8862 Immer mal wieder flattert ein Flyer von trendtours Touristik bei mir ins Haus. Kennt das jemand von euch?

Normalerweise landet das im Abfall. Aber neugierig bin ich geworden, als mich das Folgende anzwinkerte:

FLyer Titelseite zur Reise Glanzlichter Portugals

Hm … schon wieder Portugal? Letztes Jahr war ich mit Sunwave in Lissabon. Wie es dazu kam, steht auf Singlereisen mit Sunwave – Buchung. Da steht auch, wieso Gruppenreisen überhaupt eine Option für mich darstellen.

Aber mit dem Bus durch ganz Portugal in nur 10 Tagen?

Ehrlich gesagt, bin ich selber noch nicht sicher.

Aber sobald du im Flyer blätterst, bist du bei der Betrachtung der Fotos ziemlich angefixt! 🙂

Ist ja nun nicht gerade so, als wäre Portugal kein attraktives Urlaubsland.

Also vielleicht doch mal einen näheren Blick auf das Angebot werfen.

Portugal Urlaubsreise mit trendtours

Neben der Glanzlichter Portugals Tour bietet Trendtours auch noch eine zweite Tour an, nämlich die Amado Algarve Tour, die etwas anders ausgestaltet ist und auch in Richtung Norden nur bis Lissabon und Évora geht.

Bei der Glanzlichter-Tour geht es hingegen bis Braga hoch.

Beide Touren dauern 10 Tage.

Der größte Unterschied der Touren ist die Tatsache, dass an der Algarve genug Zeit für den Strand bleibt. Das ist bei der Glanzlichter-Tour nicht machbar. Dafür ist die Algarve-Tour auch 200 Euro billiger.

Nun bin ich zwar Atlantik- aber nicht unbedingt Strand-Fan. Bin gerne am Strand, mag dort aber nicht den ganzen Tag nur so herumliegen. Von daher entspräche die Glanzlichter-Tour vermutlich eher meinen Neigungen.

Als ich mit meinen Gedanken erst mal so weit gekommen war, konnte ich mich auch mit der Aussicht auf stundenlange Busfahrten quer durch Portugal versöhnen. Denn der direkte Vergleich einer Trendtours-Gruppenreise mit einer von Sunwave wäre sicher eine interessante Geschichte.

Glanzlichter Portugals

Tatsächlich ist das Programm der Tour ziemlich dicht gepackt:

  • Stadtrundfahrt Lissabon mit dem Castelo São Jorge und der Alfama
  • Belém mit dem Hieronymiten-Kloster, dem Seefahrerdenkmal und dem Torre de Belém
  • Cristo Rei Statue
  • Sintra mit dem Palácio National (aber ohne Quinta da Regaleira und Palácio da Pena)
  • Keramikmanufaktur in Azeitão
  • Besuch der Universität in Coimbra
  • Besuch des Klosters in Batalha
  • Besuch des Wallfahrtorts Fátima
  • Spaziergang im Bussaco Wald
  • Besuch einer Süßigkeiten Manufaktur in Aveiro
  • Besuch von Braga (Igreja Bom Jesus de Monte)
  • Besuch von Guimarães (erste Hauptstadt von Portugal)
  • Stadtrundfahrt durch Porto
  • Bootsfahrt auf dem Douro
  • Besuch einer Korkeichenfabrik in Évora
  • Besuch einer Ölmühle in Beja
  • Besuch einer Weinkellerei
  • geführter Spaziergang durch die Wälder am Monchique
  • Besuch der Seefahrerschule in Sagres
  • Fahrt zu Europas stärkstem Leuchtturm am Kap und dann dort auf jeden Fall eine leckere Bratwurst essen 🙂
  • Besichtigung der Burg in Silves

Auf der Trendtours-Seite stehen ziemlich viele Informationen zu den aufgeführten Programmpunkten. Es wird aber nicht immer ganz deutlich, was davon tatsächlich auch besucht wird oder an was man eventuell einfach nur vorbeifährt … vielleicht mit einem kurzen Halt für ein Foto.

Irreführend ist zum Beispiel das Foto des zugegebenermaßen sehr fotogenen Palácio da Pena in Sintra, das sowohl auf der Website als auch im Flyer auftaucht. Die Besichtigung ist aber – so weit ich es der Beschreibung entnehmen kann – definitiv nicht Bestandteil des Programms.

Wenn „Eintritt inklusive“ in Klammern hinter einem Glanzlicht steht, kann man wohl davon ausgehen, dass hier tatsächlich eine Besichtigung stattfindet. Ansonsten sollte man mit seinen Erwartungen eher vorsichtig sein.

Ich muss nun mal in mich gehen und mit mir diskutieren, ob ich diese Tour nächstes Jahr wirklich mal ausprobieren sollte. Im Augenblick bin ich noch hin- und hergerissen. Viele dieser Highlight kenne ich ja bereits und eine Busreise quer durch Portugal klingt recht langweilig. Und man hat kaum Zeit, seinen Koffer auszupacken … da geht es auch schon wieder weiter zum nächsten Hotel.

Was meint ihr?

]]>
http://blog.sevke.net/2017/08/20/urlaubsplanung-2018-portugal/feed/ 0 8862
Facebook-Gruppen mit dem Thema Portugal http://blog.sevke.net/2015/10/06/facebook-gruppen-portugal/ http://blog.sevke.net/2015/10/06/facebook-gruppen-portugal/#comments Tue, 06 Oct 2015 09:23:57 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6760 Bild mit dem Torre de Belém in Lissabon

Vor einiger Zeit habe ich die wichtigsten deutschsprachigen Internetforen und Websites, die sich mit Portugal auseinandersetzen, in meinem Artikel Portugalforum – welche gibt es und seit wann? zusammengestellt.

Mittlerweile hat sich ein Teil der Kommunikation nach Facebook verlagert.

Hier folgt entsprechend eine Auflistung der mir bekannten deutschsprachigen Facebook-Gruppen, die sich mit Portugal beschäftigen. Die Reihenfolge entspricht derjenigen, die mir Facebook angeboten hat.

Wenn ihr weitere deutschsprachige Facebook-Gruppen (nicht Fanpages/Seiten) mit Portugal-Bezug kennt, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

Portugalforum.de – Ihr Portugal für Zuhause. Dies ist der Ableger in Facebook des großen Portugalforum.de Hier können Sie sich anmelden, um alle Beiträge zu sehen https://www.portugalforum.de/community/login.

Symbol für Facebook Mitglieder595 Mitglieder Symbol für eine geschlosene Gruppe

Start: Februar/März 2010

Admins:

Aktivität: Ampel-Status grün

Für alle, die sich mit dem kleinen Land ganz im Südwesten Europas verbunden fühlen. Dies ist die Gruppe der Info-Seite „Leben in Portugal“
http://www.Leben-in-Portugal.wiki/

Symbol für Facebook Mitglieder127 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: 02.10.2015

Aktivität: Ampel-Status grün

Diese Gruppe soll Deutschen oder Deutschsprachigen, welche lange Zeit in Deutschland gelebt haben, dienen, um Gleichgesonnene in Portugal zu finden und Neuigkeiten auszutauschen.

Symbol für Facebook Mitglieder1397 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: Ampel-Status grün

Hier ist alles erwünscht, was das Herz für Portugal höher schlagen lässt, z.B. Fotos, Geschichten, Gedichte, Events, usw…..

Symbol für Facebook Mitglieder51 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: Ampel-Status grün

Keine Gruppenbeschreibung

Symbol für Facebook Mitglieder10 Mitglieder Symbol für eine geschlossene Gruppe

Start: unbekannt

Admins:

Aktivität: unbekannt

Hier könnt ihr euch mitteilen, was euch an Portugal so gut gefällt

Symbol für Facebook Mitglieder17 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Admins:

Aktivität: Ampel-Status gelb

In dieser Gruppe geht es um das Thema „Urlaub in Portugal“: Es sollen die besten Tipps für Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder auch Mietwagen ausgetauscht werden. Moderate Werbung ist erlaubt, Spam wird gelöscht. Die Gruppe ist die facebook-Filiale des PortugalForums www.portugalforum.org

Symbol für Facebook Mitglieder329 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Admins:

Aktivität: Ampel-Status gruen

Die Gruppe „Wein in Portugal“ ist eine Erweiterung des PortugalForums www.portugalforum.org. Hier werden Weinthemen aus dem PortugalForum gepostet, man kann über portugiesischen Wein plaudern und seine Tipps loswerden. Beiträge die hier geschrieben werden, können auch im PortugalForum erscheinen.

Symbol für Facebook Mitglieder221 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Admins:

Aktivität: Ampel-Status rot

Gehören Sie auch zu den Menschen die in Portugal o. Deutschland leben und gerne eine praktische Methode wüssten um einmal oder regelmäßig, Ihre Waren oder privaten Hausstand nach Deutschland o. Portugal zu befördern?

Oder leben Sie selbst in Deutschland, haben aber Freunde oder Verwandte die in Portugal leben, denen Sie gerne einmal etwas größeres und sperrigeres senden möchten?

Oder sind Sie ausgewandert und möchten jetzt Ihre Möbel etc nach Portugal bekommen?

Oder haben Sie diese Gruppe gerade einfach so gefunden und haben Fragen oder Anregung zu diesem Thema?

🙂

Oder möchten sich selbst als Transportgelegenheit anbieten?

Ich habe diese Gruppe mit dem Zweck gegründet, um ebensolche Menschen zusammen zu bringen, damit die ca 2500 Km Entfernung zwischen Deutschland und Portugal künftig immer kleiner wird.

Ich freue mich auf eure Beiträge, eure Fragen, Anregungen oder Angebote.

Auf einen regen Austausch, viel Erfolg bei der Suche und viel Spaß auf dieser Seite.
Denkt daran, diese Gruppe ist nur so interessant wie eure Beiträge sie machen…

Symbol für Facebook Mitglieder121 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: Ampel-Status gelb

Willkommen und „bem-vindo“, liebe Portugal-Fans.
Hier wollen wir uns auf die kulinarischen Köstlichkeiten Portugals konzentrieren. Wir freuen uns über Eure Ideen, Empfehlungen und Insiderinformationen – auch über passende Werbung – zu den schönen Themen „Gutes Essen, Wein und Wohnen“ und wünschen viel Spass!

Gutes Essen
– Restaurantempfehlungen sind immer gefragt
– wo geht Ihr wann zu welchem Wochenmarkt?
– wo gibt es gutes Brot, frischen Fisch, Fleisch oder gutes Eis?
– welches ist Euer Lieblings-Café?

Wein
– welches sind Eure Top-Weine?
– wo gibt es guten Wein zu kaufen?
– Weingüter
– Sommeliers
– Veranstaltungen

Wohnen
– wo lebt es sich am Besten in Portugal
– Einrichtungsideen
– Kunst von und in Portugal
– Tipps (Anmeldungen / Ämter / Banken)
– Immobilienangebote – nur von den Administratoren

Viel Spaß und herzlich willkommen in Portugal!

Symbol für Facebook Mitglieder133 Mitglieder Symbol für eine geschlossene Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: unbekannt

Onlineshop-Portugal.de verkauft Strickpullover vom Kap St. Vicente. Diese Pullover sind bisher nur dort in Portugal verkauft worden. Da viele Kunden wieder solche Pullover tragen möchten, aber nicht nach Portugal kommen können, bieten wir jetzt die Möglichkeit dazu, diese Online zu erwerben.
Die Transportkosten sind kalkulierbar und an diesen Pullovern hat man jahrelang freude. Sie sind in der Maschine bei 30° waschbar und verändern weder Farben noch Form.

Symbol für Facebook Mitglieder3 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Admins:

Aktivität: Ampel-Status rot

Reisetipps, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken,Portug.Küche,Weine, Bier und alles was lecker ist

Symbol für Facebook Mitglieder85 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: Ampel-Status grün

Austausch und Verkauf von Büchern in deutscher Sprache

Symbol für Facebook Mitglieder83 Mitglieder Symbol für eine öffentliche Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: Ampel-Status gelb

Hallo und herzlich Willkommen in der Gruppe Überwintern mit dem Wohnmobil in Portugal.

Über Eure Fotos und Beiträge aus Portugal würden wir uns sehr freuen.

Berichtet über Eure Erfahrungen die Ihr gemacht habt, über Campingplätze ,Stellplätze.

Ein interessantes Thema ist auch immer wieder , der Zugang zum Internet oder das Handynetz, die Ärztliche Versorgung, Krankenversicherung, und, und, und…….

Für Fragen und Antworten sind wir hier alle sehr dankbar.

Ich wünsche Euch einen regen Erfahrungsaustausch, vielleicht nette Bekanntschaften und ganz viel Spaß in Portugal.

Symbol für Facebook Mitglieder102 Mitglieder Symbol für eine geschlossene Gruppe

Start: unbekannt

Admins:

Aktivität: unbekannt

Warum haben wir diese Gruppe eroeffnet ? – Es gibt ja bereits Gruppen dieser Art.
Die negativen Erfahrungen mit den bestehenden Portugalgruppen gaben hier den Anstoss. Mich nervten die Endlosdiskussionen aus der Genaration 75+, die dort ueber unsinnige Dinge gefuehrt wurden. Wir wollen hier sinnvolle Dinge ermoeglichen. Dynamische Deutsche in Portugal koennen Ihre Firmen vorstellen, Frauen und Maenner duerfen auf Partnersuche gehen,
Wir ermoeglichen es Haeuser und Appartments anzubieten. Nicht Neid und Missgunst sollen hier regieren, wir wollen einander Helden, sinvolle Tipps geben und us an Portugal erfreuen.
Es wird aber auch sehr hart gehandelt, wenn man nicht Regelkonform agiert. Regeln sind die des taeglichen Lebens. Geht fair miteinander um. Wer agressiv herumpoebelt fliegt raus. So einfach ist das, so jetzt machen wir hier lonstruktiv was raus und freuen uns.

Symbol für Facebook Mitglieder28 Mitglieder Symbol für eine geschlossene Gruppe

Start: unbekannt

Admins:
unbekannt

Aktivität: unbekannt

Keine Gruppenbeschreibung

Symbol für Facebook Mitglieder529 Mitglieder Symbol für eine geschlossene Gruppe

Start: unbekannt

Aktivität: unbekannt

 
]]>
http://blog.sevke.net/2015/10/06/facebook-gruppen-portugal/feed/ 7 6760
Portugalforen – im März 2015 http://blog.sevke.net/2015/04/01/portugalforen-im-maerz-2015/ http://blog.sevke.net/2015/04/01/portugalforen-im-maerz-2015/#comments Wed, 01 Apr 2015 15:06:35 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6430 Portugalforum.de und Portugalforum.org im Vergleich

Well Done SmileyEin langes Trauerspiel ist zu Ende: auch das zweite Portugalforum hat inzwischen auf die XenForo-Software umgestellt und steht damit auf dem gleichen stabilen Fundament wie das Portugalforum.de. Mehr dazu im Artikel Portugalforum – XenForo
Allerdings hat der Betreiber des Portugalforum.org (Kai Lewendoski) im Gegensatz zum Betreiber des Portugalforum.de (Wolfgang Bald) nicht die Gelegenheit genutzt, das Design zu modernisieren. Stattdessen wurde versucht, das alte Design so gut wie möglich zu übertragen. Dennoch kann sich nicht jeder mit der neuen Plattform anfreunden, wie man auf http://www.portugalforum.org/threads/wie-gefaellt-euch-das-neue-portugalforum.39888/ nachlesen kann. Die Umstellung macht es mir leichter, die Daten für meine Analyse zu crawlen, weil ich weniger technische Unterschiede berücksichtigen muss. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, die Daten in eine SQL-Datenbank zu speichern, um daraus die Diagramme automatisch generieren zu können. Das funktioniert aber zur Zeit noch nicht befriedigend, so dass ich die Grafiken weiter mit OpenOffice erzeuge. Aber das nur am Rande …

Hier ein kurzer Überblick über meine bisher veröffentlichten Analysen:


Allgemeine Daten

Wie immer zunächst einen Screenshot der Statistik-Daten, wie sie von beiden Foren zur Verfügung gestellt werden.

Portugalforum.de (PGF):

Screenshot der PGF Statistik

Statistik Angaben des PGF vom 01.04.2015

Portugalforum.org (PFo):

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo vom 31.03.2015

Die Betreiber scheinen einen unterschiedlichen Fokus darauf zu setzen, was sie als wichtige Information darstellen wollen. Im Portugalforum.de erfahren wir, wieviele Alben, Fotos und Videos im Forum vorhanden sind, während das Portugalforum.org mehr Wert auf die maximale Anzahl gleichzeitiger Besucher legt.

An dieser Stelle erkennt der informierte Leser übrigens eine Überraschung! Zum Vergleich hier noch einmal der Statistik-Block des Portugalforum.org vom September 2014:

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo vom September 2014

RICHTIG! Die Anzahl der registrierten Benutzerkonten ist zurückgegangen!

Aber es gibt noch eine weitere Überraschung.
Das schauen wir uns gleich noch etwas genauer an.

Zunächst die beiden Statistiken tabellarisch in der Gegenüberstellung:

Portugalforum.de (PGF) Portugalforum.org (PFo)
Themen/Threads 18.068 22.458
Beiträge 60.894 206.575
Registrierte Benutzeraccounts 2.937 7.104

Die Benutzeraccounts

… oder auch Mitglieder.

Im Portugalforum.org kann man leider so gut wie gar keine Funktion nutzen, wenn man sich nicht registriert. Gerade noch das Lesen der meisten Beiträge funktioniert so einigermaßen. Sämtliche externe Links sind ohne Registrierung nicht verfügbar, neue Themen können nicht gestartet und auf Beiträge kann nicht geantwortet werden.

Zusätzlich wird man im Kopfbereich aufgefordert, sich zu registrieren und bei jedem Seitenwechsel erscheint die folgende Registrierungs-Nötigung:

Screenshot: PFo Nötigung zur Registrierung

Man kann es wirklich auch übertreiben! Zumal diese Einschränkungen von einer Person zu verantworten sind, die sich ehemals eine besonders niedrige Einstiegshürde ins Lastenheft geschrieben hat.

Was hat das zur Folge?

  1. Genervte Besucher, die sich nicht registrieren
  2. Besucher, die sich registrieren, aber nie etwas schreiben
  3. Eine hohe Anzahl an (nutzlosen) Benutzeraccounts, mit der man sich von anderen Foren abheben kann

Ist das denn auch so?

Wie haben sich die registrierten Benutzeraccounts denn in den letzten Jahren entwickelt?

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Die Anzahl der registrierten Mitglieder im PFo ist rückläufig

Diese Entwicklung ist sehr erstaunlich, lässt sie doch zunächst den Schluss zu, dass nach den exorbitanten Zuwächsen seit September 2013 nun die Mitglieder in Scharen ihre Accounts löschen.

Löschungen sind in einem Forum eher unüblich. In der Regel werden Accounts einfach nicht mehr genutzt. Trotzdem werden sie weiterhin als registrierte Mitglieder ausgewiesen.

Ich denke also, dass hier mit der Umstellung auf die neue Forumssoftware eine Bereinigung stattgefunden hat. Wenn dies aber nötig erschien, so muss man davon ausgehen, dass die Zuwächse davor nicht der Realität entsprachen.

Auf gar keinen Fall sieht die Entwicklung der Benutzerzahlen im Portugalforum.org natürlich aus.

Anders ist die Situation im Portugalforum.de. Auch dort wurde die Software umgestellt (siehe auch Portugalforum – neue Software), aber die Anzahl der registrierten Mitglieder hat sich völlig homogen entwickelt.

Es gibt da allerdings noch eine zweite Wahrheit. Beide Foren verfügen über eine Liste aller Mitglieder (nur für registrierte Benutzer einsehbar). Wenn man dort alle Benutzaccounts aufsummiert, kommt man zu anderen Zahlen. Und Achtung: dies gilt nur für die alte vBulletin Software. XenForo liefert in der Statistik exakt dieselbe Anzahl von Mitgliedern wie in der Benutzerliste.

Grafisch sieht das so aus:

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org gemäß der Benutzerliste

Benutzerzahlen gemäß Benutzerliste

Die Mitgliederzahlen lagen also beim Portugalforum.de bis Ende 2013, beim Portugalforum.org bis Ende 2014 tendenziell zu hoch.

Das kann man natürlich auch in einem Diagramm darstellen:

Grafik mit Abweichungen bei den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Differenz der Benutzerzahlen Statistik/Mitgliederliste

Schwer zu sagen, ob die Zahlen bewusst manipuliert worden sind oder ob die alte Software einen Fehler hatte. Ich will auch nicht ausschließen, dass meine Zahlenbasis nicht korrekt ist. Mit der neuen Software hat sich das Thema aber anscheinend erledigt. Von daher hake ich es einfach ab.

Wenn ihr dazu eine eigene Meinung habt, könnt ihr gerne unten einen Kommentar schreiben.

Nur wenige Mitglieder sind wirklich aktiv. Der weitaus größte Teil der Mitglieder liest nur still mit und hofft auf Informationen und Insider-Tipps. Manchmal traut sich jemand mit einer Frage ins Forum, taucht aber danach sofort wieder ab. Ich betrachte Benutzer mit einem oder gar keinem Beitrag deswegen als inaktiv. Als „inaktiv“ muss man darüber hinaus auch solche Mitglieder ansehen, die schon seit längerer Zeit nicht mehr im Forum angemeldet waren. Das werte ich bislang nicht aus, würde den Anteil der inaktiven Benutzer aber natürlich weiter vergrößern.

Beschränken wir uns auf die 0/1-Beitrag Schreiber:

Diagramm zum Anteil der inaktiven Mitglieder in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Der große blaue Bereich repräsentiert die schweigende Mehrheit. Das ist doch ein ziemlich großer Anteil. Schade, dass es so viele Leute gibt, die sich für portugal interessieren, sich aber nicht aktiv einbringen möchten. Über die Gründe kam man nur spekulieren.

Nun sind wir schon von den Benutzern zu den Beiträgen gelangt.

Werfen wir also einen genaueren Blick auf …

Die Beiträge

Im Portugalforum.org schreiben gerade mal 14 Mitglieder 50% aller Beiträge, im Portugalforum.de sind es noch weniger, nämlich gerade mal 7.

Und so haben sich die Beitragszahlen entwickelt:

Grafik mit der Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und portugalforum.de seit September 2010

Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und Portugalforum.de

An diesem Diagramm ist nichts Spektakuläres. Die Entwicklung der Beitragszahlen in beiden Foren ist schön gleichmäßig über die Jahre.

Übrigens kommt man zu verschiedenen Beitragszahlen, je nachdem welche Listen man zugrunde legt.

Beispiel Portugalforum.org:

  • Laut Statistik: 206.757
  • Addition über die Unterforen: 196.195
  • Addition über die Mitgliederliste: 178.558

Beispiel Portugalforum.de:

  • Laut Statistik: 60.874
  • Addition über die Unterforen: 53.796
  • Addition über die Mitgliederliste: 49.926

In meinem Diagramm weiter oben habe ich die Summe über die Unterforen verwendet.

Ein wenig interessanter ist es, wenn man einen Blick auf die prozentuale Entwicklung der Beiträge wirft:

Grafik der relativen Steigerungsrate der Forumsbeiträge in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Relative Steigerung der Beitragszahlen

Vorbei scheinen die Zeiten des starken Wachstums. Gegen 5% respektive 10% ist an sich nichts zu sagen, aber es gab schon mal bessere Zeiten. Während sich das Wachstum beim Portugalforum.org stabilisiert hat, ist es beim Portugalforum.de noch rückläufig. Nicht übersehen darf man dabei, dass das Portugalforum.de immer noch stärker wächst als das Portugalforum.org. Mal schauen, wie sich das in den nächsten Monaten weiterentwickeln wird.

Da die Benutzerregistrierungen im letzten halben Jahr im Portugalforum.org eher mau waren (ohne eine eventuelle manuelle Bereinigung zu berücksichtigen), müsste sich die Anzahl der Beiträge pro aktivem Mitglied erhöht haben. Ich verwende für das folgende Diagramm nur die Daten aus der Mitgliederliste, also sichtbare Beiträge und sichtbare Benutzeraccounts.

Beiträge pro aktiver Benutzer im Portugalforum.org und Portugalforum.de seit März 2011

Und tatsächlich hat sich die Anzahl der Beiträge im Portugalforum.org deutlich erhöht. Die Beiträge sind gestiegen, die Mitglieder sind gleich geblieben oder rückläufig … das ergibt eben mehr Beiträge pro Benutzer. Nicht schlussfolgern würde ich, dass sich die Mitglieder im letzten Halbjahr generell aktiver eingebracht hätten.

Ganz im Gegenteil ist der Betreiber Kai Lewendoski nach der Umstellung auf die neue XenForo-Software nun wieder sehr aktiv in seinem Forum.

Von einem Portugalforum erwarte ich mir in erster Linie Informationen über Portugal und den Meinungsaustausch mit Menschen, die sich für Portugal interessieren oder eventuell sogar dort leben.

Insofern ist es interessant, einmal zu schauen, wie groß der Anteil der Beiträge ist, die sich mehr oder weniger mit Portugal auseinandersetzen. Dafür werte ich natürlich nicht jeden einzelnen Beitrag einzeln aus, sondern stecke einfach die verschiedenen Unterforen in eine dieser beiden Schubladen.

Diagramm mit dem ANteil der auf Portugal bezogenen Beiträge

Anteil der auf Portugal bezogenen Beiträge

Diese Zahlen sollte man nicht überbewerten. Es spricht gar nichts dagegen, in einem Länderforum auch über andere Themen zu diskutieren.

Beide Foren gliedern die verschiedenen Themen – wie gerade angesprochen – in mehrere Unterbereiche auf.

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.org

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PFo

Im September 2014 konnte hier der Bereich Forumstreffen besonders punkten, diesmal schiebt sich Auswandern nach Portugal vor die bescheuerten Portugal-Links. Das gefällt mir.

Der Bereich Plaudern und Diskutieren hält natürlich die Spitzenposition … naja.

Im Folgenden sehen wir, welche Bereiche in den letzten 6 Monaten zugelegt haben:

Diagramm der Veränderung aller Unterbereiche im PFo

Veränderung der Forumsbereiche in den letzten 6 Monaten – PFo

An sich sieht das gar nicht mal so schlecht aus. Einmal davon abgesehen, dass mit Kais neuer Präsenz (natürlich … muss man fast schon sagen) auch der Bereich Plaudern und Diskutieren wieder neues Futter bekommt. Nach meiner Erfahrung greift Kai gerne aktuelle Themen (unabhängig von einem Portugalbezug) auf, um die dann „kontrovers“ (um nicht polemisch zu schreiben) zu diskutieren. Ist nicht jedermans Sache, muss sich aber auch nicht jeder daran beteiligen.

Leider scheint er nun auch ein weiteres Steckenpferd, nämlich das Einleiten von Nachrichten, wieder verstärkt zu betreiben. Ich persönlich bin der Meinung, dass man darauf in einem Forum verzichten kann, muss aber auf der anderen Seite eingestehen, dass einige der Nachrichten offensichtlich durchaus zur Diskussion anregen.

Keine Überraschung ist natürlich, dass im Bereich Fragen zum Forum mehr geschrieben wurde. Die Umstellung auf eine neue Forums-Software zieht immer Fragen und kleinere Probleme nach sich.

Dann gab es da eine Zeitlang im Bereich Ich stelle mich vor automatisch generierte Begrüßungs-Posts, die niemanden interessiert haben. Darüber hatte ich mich im Artikel ICH stelle mich vor … in einem Portugalforum ausgelassen. Danke fürs Zuhören! Inzwischen ist nämlich Schluss damit.

Wenden wir uns nun dem Portugalforum.de zu. Zunächst die Übersicht über die Verteilung der Beiträge auf die Unterforen:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.de

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PGF

Soweit alles ganz normal. Zwei Bereiche konnten sich ganz leicht nach vorne schieben. Schlimm ist für mich allerdings der Bereich Notícias em português, der inzwischen das Forum dominiert. Habt ihr euch da überhaupt schon mal die Zugriffszahlen angesehen?

Screenshot zu den Zugriffszaheln auf portugiesischsprachige Nachrichten

Screenshot des Bereichs Notícias em português

Es interessiert sich NIEMAND für diese Nachrichten. Also warum verfüttert ihr die an euer Forum?

Nun gut, hier im Einzelnen die Änderungen der Beitragszahlen pro Unterforum:

Diagramm der Veränderung aller Unterbereiche im PGF

Veränderung der Forumsbereiche in den letzten 6 Monaten – PGF

Auffällig ist natürlich der Balken für Notícias em português, der alles andere erschlägt. Leider hat der Bereich Portugalliertreffen auch etwas nachgelassen. Das finde ich schade. Und dann gibt es da noch den Bereich Teststrecke, der wohl um einige Beiträge bereinigt worden ist, denn die Beitragszahl ist niedriger als im letzten Bericht.

Die Moderatoren

Es ist nichts Neues, dass die Moderatoren zu den aktivsten Schreiberlingen in den beiden Portugalforen gehören.

Screenshot des Anteils der Moderatoren an den Gesamtbeiträgen

Oha! Was ist denn da passiert?

Der Anteil der Moderatoren-Beiträge ist im Portugalforum.de stabil mit leicht rückläufiger Tendenz. Anders im Portugalforum.org: dort hat sich die Anzahl der Beiträge des Betreibers dramatisch erhöht.

Das schauen wir un etwas genauer an:

Diagramm mit der absoluten Anzahl der Beiträge des Betreibers des Portugalforum.org

Hat da jemand zuviel Zeit? Wie kann man in einem halben Jahr als Betreiber eines Forums fast 15.000 Beiträge schreiben?

Zusammen mit dem Rückgang der Benutzeraccounts könnte eine Erklärung sein, dass eine ganze Reihe von Mehrfach-Accounts gelöscht und die entsprechenden Beiträge dem Betreiber zugewiesen worden sind.

Habt ihr andere Vermutungen? Dann schreibt gerne unterhalb des Artikels euren Kommentar.

Hier mal die Top 10 Liste der Beitragsschreiber im Portugalforum.org (ich habe die Liste anonymisiert, weil sie nur für angemeldete Mitglieder verfügbar ist):

  1. Betreiber : 23938 Beiträge
  2. Portugal-News : 7855 Beiträge
  3. Moderator : 7198 Beiträge
  4. Moderator : 6266 Beiträge
  5. Mitglied : 5077 Beiträge
  6. Mitglied : 4670 Beiträge
  7. Moderator : 4540 Beiträge
  8. Mitglied : 4451 Beiträge
  9. Mitglied : 4419 Beiträge
  10. Moderator : 4098 Beiträge

Und hier die enstprechende Liste vom Portugalforum.de:

  1. Moderator : 6462 Beiträge
  2. >News-Ticker-pt< : 6250 Beiträge
  3. >News-Ticker< : 3397 Beiträge
  4. Betreiber : 2462 Beiträge
  5. Mitglied : 2228 Beiträge
  6. Moderator : 2167 Beiträge
  7. Mitglied : 1633 Beiträge
  8. Mitglied : 1175 Beiträge
  9. Mitglied : 1127 Beiträge
  10. Mitglied : 1033 Beiträge

Internet Sichtbarkeit

Für uns sind unsere Portugalforen natürlich sehr wichtig! Aber wie sieht es denn allgemein mit der Sichtbarkeit im Internet aus?

Ich zeige euch hier mal die Sichtbarkeit der beiden Foren im Vergleich:

Diagramm der Internet Sichtbarkeit von Portugalforum.org und Portugalforum.de

Bitte für eine größere Darstellung anklicken

Die Sichtbarkeit des Portugalforum.de ist insgesamt schwächer als die des Portugalforum.org, entwickelt sich aber stetig nach oben.

Beim Wechsel der Forumssoftware kam es beim Portugalforum.org zu einem sehr deutlichen Einbruch. Hier sind ganz offensichtlich größere Fehler gemacht worden, was zu Ranking-Verlusten geführt hat. Ich bin mir sicher, dass der Betreiber sehr große Anstrengungen unternehmen wird, um die Sichtbarkeit wieder nach oben zu pushen. Erste Erfolge kann man ja durchaus nach dem Einbruch erkennen.

Mein Fazit im März 2015

Ein Fazit möchte ich mir diesmal eigentlich sparen.

Im Grunde kann ich nur das wiederholen, was ich in früheren Berichten geschrieben habe: jeder muss selber schauen, in welchem Forum er sich wohler fühlt oder ob er sogar Mitglied in beiden Foren sein möchte. Die Atmosphäre in beiden Foren ist dabei durchaus unterschiedlich. Im Portugalforum.org muss man sich durchaus auch mal beleidigen lassen, aber wer dafür das nötige dicke Fell hat, dem kann das egal sein.

Was mich ein bisschen verwirrt, sind die sehr unregelmäßigen Daten des Portugalforum.org. Entweder sind technische Probleme der Grund dafür oder es wird ständig an den Zahlen herummanipuliert. So ganz normal sieht das jedenfalls nicht aus.

An beiden Foren habe ich etwas auszusetzen:

1. Portugalforum.de: die portugiesischsprachigen Nachrichten solltet ihr entfernen oder wenigstens deutlich reduzieren. Die Zugriffszahlen lassen den Nutzen für eure Mitglieder nicht erkennen.

2. Portugalforum.org: den Registrierungs-Zwang solltet ihr überdenken und wieder entfernen. Das ging doch früher auch anders! Und Kai, 25.000 Beiträge? Mach dich doch nicht lächerlich.


Dir gefallen beide Foren nicht und du suchst nach einer Alternative? Wenn es dir nur um Informationen über Portugal geht, so findest du im Internet viele Quellen. Für Fragen und Diskussionen stellen die beiden diskutierten Portugalforen nach wie vor die beste Wahl dar. Eine Übersicht über weitere Portugalforen findest du in meinem Artikel Portugalforum – welche gibt es und seit wann?.


]]>
http://blog.sevke.net/2015/04/01/portugalforen-im-maerz-2015/feed/ 1 6430
ICH stelle mich vor … in einem Portugalforum http://blog.sevke.net/2015/01/11/ich-stelle-mich-vor-einem-portugalforum/ http://blog.sevke.net/2015/01/11/ich-stelle-mich-vor-einem-portugalforum/#respond Sun, 11 Jan 2015 21:11:39 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6401 In meinem letzten Bericht zu den beiden großen Portugalforen vom September 2014 habt ihr es lesen können: ich habe eigentlich gar nichts gegen das Portugalforum.org.

Nur immer, wenn der Betreiber mal wieder seinen Aktivitäts-Schub bekommt, dann ist das Forum anscheinend reif für die Klapsmühle. 🙁

Da gibt es eine Rubrik Ich stelle mich vor, in der sich neue Mitglieder vorstellen sollen/dürfen/können. Soweit ja okay. Aber was wird daraus gemacht? Automatisch generierte Willkommensgrüße, jedesmal mit dem Konterfei des Betreibers garniert! Hallo? Geht es nicht vielleicht noch etwas unpersönlicher? Ist dies wirklich die Wertschätzung, die ihr euren Benutzern entgegenbringt? Und vor allem heißt es doch ICH stelle mich vor! Wieso stellt mir der Betreiber das neue Mitglied vor? Tut er ja dann auch wieder nicht … da er ja noch nichts über den Neuen weiß.

Ein Genuss ist dann auch noch die Rubriken-Beschreibung ganz oben auf dem Screenshot:

Die Kurz-Vorstellungen neuer Teilnehmer des PortugalForums. Jeder der mitmachen möchte, kann sich in dieser Rubrik kurz präsentieren.

Will anscheinend kaum jemand. Also wird er dazu gezwungen! Wunderbar!

Das sieht dann folgendermaßen aus (sorry, das Porträt-Bild habe ich verpixelt, damit mir der Betreiber nicht deswegen noch auf die Füße steigt … wäre nicht das erste Mal, dass er das versucht):

Scrrenshot aus dem Portugalforum.org

]]>
http://blog.sevke.net/2015/01/11/ich-stelle-mich-vor-einem-portugalforum/feed/ 0 6401
Portugalforen – im September 2014 http://blog.sevke.net/2014/09/26/portugalforen-im-september-2014/ http://blog.sevke.net/2014/09/26/portugalforen-im-september-2014/#respond Fri, 26 Sep 2014 18:33:39 +0000 http://blog.sevke.net/?p=6281 Portugalforum.de und Portugalforum.org im Vergleich

Huch, diesmal sind die 6 Monate für den nächsten Report aber schnell vergangen, jedenfalls in meiner Wahrnehmung. Ist es euch auch so gegangen?

Vielen Dank an die beiden bekannten Portugalforen Portugalforum.de und Portugalforum.org dafür, dass sie beide noch existieren. Das gibt mir die Gelegenheit, wieder einmal ein paar Zahlen zusammenzustellen.

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis:

Während der Betreiber des Portugalforum.de (PGF) mich nach Kräften dabei unterstützt, die Daten für meine Analysen zu erhalten, selbst dann, wenn ich ihn direkt anschreibe, bemüht sich der Betreiber des Portugalforum.org (PFO) ebenso nach Kräften, mir möglichst viele Hindernisse in den Weg zu legen.

Alle Links von meinem Webserver zu seinem Forum werden blockiert. Ich werde daher sämtliche Links zu seinem Forum löschen. Dies hat nichts damit zu tun, dass ich ihm den Traffic von meinem Blog nicht gönnen würde, die Links funktionieren schlichtweg nicht.

Den Link werde ich stattdessen jeweils als reinen Text in Klammern im Text erwähnen. Wer dem Link folgen möchte, muss ihn per Copy&Paste (Strg-C, Strg-V) in die Adresszeile seines Browsers kopieren. So funktioniert es dann immer noch.

 

Hier die Verweise auf meine älteren Berichte:
September 2010
März 2011
September 2011
März 2012
September 2012
März 2013
September 2013
März 2014

Was gibt es Neues?

Ich habe in den letzten sechs Monaten nicht viel Neues entdecken können.

Deswegen ist mein Bericht in diesem Halbjahr etwas kürzer.

Natürlich sind die Benutzer- und die Beitragszahlen weiter gestiegen. Es gab in beiden Foren Live-Treffen in Portugal. Aber irgendein großartiges Bonbon gab es über den Sommer weder in dem einen noch in dem anderen Forum. Oder habe ich etwas übersehen? Dann bitte ich um einen Hinweis am Ende dieses langen Artikels im Kommentar-Bereich.

Interessant waren die Reaktionen auf meinen März-Report.. Während der Betreiber des Portugalforum.de (PGF) meine Analysen aufgreift, um sein Forum weiterzuentwickeln (siehe Beitrag: Forenvergleich Portugalforen vom März 2014), ist sich der Administrator des Portugalforum.org (PFo) nicht zu schade, mich öffentlich zu beleidigen (siehe http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/36443-externe-analyse-pfo-status-maerz-2014-a.html).

Lest selber, von mir gibt es dazu keinen weiteren Kommentar.

Dann schauen wir uns mal das Übliche an, zunächst einmal …

Allgemeine Daten

Beide Foren zeigen auf der Startseite ein paar allgemeine Daten an, die jeder sehen kann. Dazu muss man sich noch nicht einmal im Forum anmelden.

Portugalforum.de (PGF):

Screenshot der PGF Statistik

Statistik Angaben des PGF

Portugalforum.org (PFo):

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo

Wie auch in den früheren Berichten ist deutlich zu sehen, dass sowohl die Anzahl der registrierten Benutzer als auch die Anzahl der Beiträge im Portugalforum.org (PFo) deutlich höher ist als im Portugalforum.de (PGF). Dieser Vorsprung ist im Grunde auch nicht einzuholen, es sei denn, das Portugalforum.org (PFo) stellte seinen Betrieb ein.

Die Daten in der tabellarischen Gegenüberstellung:

Portugalforum.de (PGF) Portugalforum.org (PFo)
Themen/Threads 15.359 21.155
Beiträge 56.661 198.172
Registrierte Benutzeraccounts 2.695 7.294

Das kann man sich natürlich noch viel schöner in bunten Grafiken ansehen.

Die Benutzeraccounts

Für mich ist das ein leidiges Thema. Denn die Tatsache, dass es überhaupt registrierte Benutzeraccounts gibt, bedeutet nur unnötige Hürden für viele Portugal-Fans. In Deutschland sieht die Rechtslage für die Betreiber von Foren allerdings so aus, dass sie leicht für Inhalte in ihrem Forum haftbar gemacht werden können. Aus diesem Grunde sind schreibende Zugriffe in einem Forum im Grunde nur moderiert möglich. Ein Kompromiss ist die Registrierung der Benutzer, so dass der Betreiber gegebenenfalls mit dem Autor eines Beitrages schimpfen kann. 😉

Einige Forenbetreiber schränken allerdings nicht nur den schreibenden Zugriff ein, sondern auch den lesenden. Da kann es schon mal sein, dass man nur als registriertes und angemeldetes Mitglied Links zu anderen Seiten oder Bilder zu sehen bekommt. Manchmal wird der lesende Zugang zu bestimmten Bereichen eines Forums eingeschränkt. Hin und wieder darf man die Liste der registrierten Benutzeraccounts nur dann sehen, wenn man sich selber registriert und anmeldet. Möglichkeiten, die Funktionalität eines Forums für nicht registrierte (und angemeldete) Mitglieder einzuschränken, gibt es viele.

Wozu das Ganze?

Naja, vielleicht einfach, um die Besucher des Forums ganz sanft zur Registrierung zu motivieren. Denn mit einer großen Anzahl an Benutzeraccounts lassen sich leicht Sprüche wie „Wir sind das größte Forum“ verkaufen.

Das nur vorweg. Jetzt die Grafik:

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Steiler Anstieg der Benutzerzahlen in einem Forum

Hoppala, was passiert denn da? Seit etwa einem Jahr gibt das Portugalforum.org (PFo) so richtig Gas bei den Benutzerregistrierungen. Darüber habe ich mir schon im März 2014 Gedanken gemacht. Es scheint doch wohl so zu sein, dass dort Hürden errichtet worden sind, die so hoch sind, dass das Forum ohne Registrierung nur noch bedingt nutzbar ist.

Dies bestätigt auch die folgende Grafik, in der die Anzahl der inaktiven Nutzer dargestellt wird. Als inaktive Benutzer habe ich diejenigen definiert, die entweder noch nie einen Beitrag oder nur einen einzigen geschrieben haben.

Grafik mit den den inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Inaktive Benutzer in beiden Foren

Beim Portugalforum.de (PGF) entwickelt sich die Anzahl der registrierten Benutzeraccounts dagegen völlig natürlich mit einer sanften Steigung.

Lässt man die vielen, vielen inaktiven Benutzer einmal weg, so bleibt die folgende Darstellung übrig:

Entwicklung der Benutzeraccounts OHNE inaktive Benutzer

Diese beiden Kurven sehen wieder sehr schön gleichmäßig und natürlich aus. Wenn sich wenigstens diese Benutzeraccounts aktiv in die Foren einbringen, so ergibt das ein lebendiges Portugalforum.

Wie sieht es also aus mit den Beiträgen?

Die Beiträge

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und Portugalforum.de

In dieser Skalierung sind beide Kurven schön gleichmäßig. Das Portugalforum.de (PGF) hat auch im September 2014 noch nicht die Beitragszahl erreicht, die das Portugalforum.org (PFo) bereits 2010 (als ich den ersten Bericht geschrieben habe) hatte. Die schiere Anzahl an Beiträgen lässt allerdings keinerlei Aussage über die Qualität eines Forums zu. In älteren Berichten habe ich weiderholt darauf hingewiesen, dass es im Portugalforum.org (PFo) einen deutlich höheren Anteil an „Forumsrauschen“ gibt, also an Beiträgen, die völlig belanglos sind und vor allem niemanden interessieren außer die unmittelbar an dem Thema/Beitrag Beteiligten. Auch das ist an sich nichts Schlechtes, dient es doch zumindest der Bildung einer Gemeinschaft.

Aus der Grafik oben kann man nicht viel herauslesen. Deswegen zeige ich im Folgenden das relative Wachstum der beiden Foren:

Grafik der relativen Steigerungsrate der Forumsbeiträge in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Relative Steigerung der Beitragszahlen

Warum nehme ich nicht die absolute Anzahl an Beiträgen, um die die Foren wachsen?
Lasst mich das an einem einfachen Beispiel erläutern.

Stellt euch vor, wir haben ein Forum mit 10 Benutzern und ein anderes mit 5 Benutzern. Wenn alle Benutzer der beiden Foren je einen Beitrag schreiben, so wächst das eine Forum um 10 Beiträge, das andere aber nur um 5. In beiden war aber das Engagement, die Aktivität der Mitglieder gleich hoch. In dem kleineren Forum müssten sich alle Benutzer doppelt so viel anstrengen, um die gleiche Anzahl von Beiträgen zu schreiben. Wenn man das Wachstum in Prozent ausdrückt, so sind beide Foren um 100% gewachsen, weisen also die gleiche Aktivität auf. Deswegen sagt das relative Wachstum viel mehr aus als das absolute.

In der Grafik kann man sehen, dass beide Foren kein besonders großes Wachstum mehr aufweisen. Im Portugalforum.de (PGF) ist es jedoch immer noch mehr als doppelt so hoch wie im Portugalforum.org (PFo).

Die Anzahl der inaktiven Miglieder wächst vor allem im Portugalforum.org (PFo). Pro Mitglied werden daher statistisch immer weniger Beiträge geschrieben, wie man in der nächsten Grafik erkennen kann:

Screenshot der Beitragszahl pro Benutzer in den Portugalforen ab März 2011

Beiträge pro Benutzeraccount in PGF und PFo

Stellt sich die Frage, ob viele inaktive Mitglieder tatsächlich einen Gewinn für ein Diskussionsforum darstellen oder nicht.

Aber wenn wir die inaktiven Mitglieder einfach mal ignorieren, dann müsste das doch pro Mitglied eine viel höhere Anzahl an Beiträgen ergeben. Wo sind sie also, die aktiven Mitglieder?

Screenshot der Beitragszahl pro aktiver Benutzer in den Portugalforen ab März 2011

Durchschnittliche Anzahl von Beiträgen pro aktivem Benutzeraccount in PGF und PFo

80 Beiträge pro Benutzeraccount sind recht ansehnlich, aber es waren vor ein paar Jahren schon mal über 120. Selbst bei den einst aktiven Mitgliedern scheint sich eine gewisse Schreibfäule einzustellen. Das bestätigt auch mein subjektiver Eindruck beim Durchstöbern der Foren.

Im Portugalforum.de (PGF) scheint es dagegen gelungen zu sein, einen Stamm von aktiven Schreibern stabil, ja sogar mit leicht positivem Trend, für das Forum zu interessieren.

Die Bereiche des Forums

Beide Portugalforen gliedern die Inhalte in verschiedene Unterbereiche. Das macht Sinn, weil sich dadurch jeweils die Anzahl von Beiträgen reduziert, durch die man sich durcharbeiten muss, wenn man sich für ein bestimmtes Thema interessiert. Welche Bereiche bei den Mitgliedern des Portugalforum.de (PGF) besonders beliebt sind, könnt ihr in der folgenden Grafik sehen:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.de

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PGF

Die beiden grün markierten Bereiche haben sich weiter nach oben hin entwickelt. Und eine große Überraschung: die portugiesichsprachigen Nachrichten machen inzwischen den größten Teil des Portugalforum.de (PGF) aus. Das ist heftig!

Das hat mich neugierig gemacht. In der folgenden Grafik stelle ich deswegen dar, wieviele Beiträge jeder Bereich in den letzten Monaten hinzugewinnen konnte.

Diagramm der Veränderung aller Unterbereiche im PGF

Veränderung der Forumsbereiche in den letzten 6 Monaten – PGF

Leider sieht dieses Bild ziemlich erschreckend aus: Im Portugalforum.de (PGF) werden fast nur noch portugiesischsprachige Nachrichten veröffentlicht. Das macht keinen Sinn! Es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn auch Nachrichten auf Portugiesisch veröffentlicht werden, aber in dieser Masse und vor allem in der Relation zu den anderen Bereichen kann ich das nicht als positives Signal für das Forum werten. Ich grübele immer noch, ob ich vielleicht falsche Zahlen erfasst habe.

Schauen wir uns mal die Unterbereiche im Portugalforum.org (PFo) an:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.org

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PFo

Hier ist alles beim Alten geblieben mit einer Ausnahme: in den letzten 6 Monaten gab es mehr Aktivitäten zum Thema Real-Life-Treffen. Das werde ich später noch einmal aufgreifen.

Natürlich dominiert im Portugalforum.org (PFo) weiterhin der Bereich Plaudern und Diskutieren. Aber wieviele neue Beiträge wurden dort tatsächlich geschrieben?

Auch für das Portugalforum.org (PFo) habe ich deswegen eine Grafik mit den absoluten Zuwächsen pro Bereich erstellt:

Diagramm der Veränderung aller Unterbereiche im PFo

Veränderung der Forumsbereiche in den letzten 6 Monaten – PFo

Das sieht wesentlich ausgeglichener aus, fast schon optimal. Die wichtigen Portugalbereiche stehen ganz oben. Natürlich findet sich dort auch der Diskussionsbereich, aber er tritt nicht dominant in den Vordergrund.

Bei genauerem Hinsehen hat man den Eindruck, als würden im Portugalforum.org (PFo) einige wichtige Bereiche fehlen. So scheint es Geschichte, Kultur & Politik nur im Portugalforum.de (PGF) zu geben. Das ist jedoch nicht richtig. Aber warum taucht der Bereich dann nicht auf?

Für die Grafik nutze ich die Daten, die mir das jeweilige Forum liefert. Während im Portugalforum.de (PGF) die Anzahl der Themen und Beiträge auf Unterbereichsebene angezeigt wird, sammel ich im Portugalforum.org (PFo) diese Daten nur auf Hauptbereichsebene. Für März 2015 werde ich das ändern und auch die Unterbereiche des Portugalforum.org (PFo) einzeln aufführen.

Im Portugalforum.de (PGF) dienen die Hauptrubriken ausschließlich als Überschriften, während im Portugalforum.org (PFo) sowohl in der Hauptrubrik als auch in den Unterbereichen Beiträge stehen können. Das ist nur eine Frage der Struktur. Natürlich habe ich für diesen Artikel alle Zahlen herangezogen, die ich auslesen konnte.

Um keinen falschen Eindruck von den verfügbaren Themenbereichen zu bekommen, gibt es jetzt mal eine Übersicht über die Bereichsstruktur der beiden Foren.

Portugalforum.de (PGF)

  • Bitte beachten!
    • Wichtige Mitteilungen
    • Tutorials
  • Urlaub in Portugal
    • Ferien genießen
    • Hotels & Ferienwohnungen
  • Leben in Portugal
    • Auswandern, Leben & Arbeiten
    • Die Liebe findet ihren Weg
    • Forumsbasar
    • Tiere & Flugpatenschaften
  • Portugal allgemein
    • Nachrichten aus Portugal
    • Land & Leute
    • „Prost“ – „Guten Appetit!“
    • Geschichte, Kultur & Politik
    • Sprache: A língua portuguesa
    • Sport & Fitness in Portugal
    • Portugal „international“
    • Veranstaltungen
    • Fotos & Videos aus Portugal
    • Portugal na Alemanha
    • Notícias em português
    • Emigrar, Trabalhar e Convívio
  • Base Aérea Nº11
    • Bejatreffen
    • Beja – damals und heute
  • Wir Portugallier
    • Portugalliertreffen
    • Talkrunde
    • PC, Kameras & Technik
  • Portugallier intern (nur für angemeldete Mitglieder)
    • Anregungen & Fragen
    • Teststrecke

Portugalforum.org (PFo):

  • Ankündigungen
     
  • Fragen zum Forum
    • Wahl-Rubrik
  • Ich stelle mich vor
     
  • Forumstreffen
     
  • Nachrichten aus Portugal
    • Startseiten-Meldungen
  • Portugal Allgemein
    • Kultur und Freizeit in Portugal
    • Politik und Gesellschaft in Portugal
    • Verkehr in und um Portugal
    • Essen und Trinken in Portugal
  • Urlaub in Portugal
    • Reiseberichte aus Portugal
  • Auswandern nach Portugal
     
  • Leben in Portugal
    • Bauen + Renovieren in Portugal
    • Garten + Pflanzen in Portugal
    • Recht
    • Ämter
    • Behörden
    • Gesundheit in Portugal
  • Portugiesisch + Deutsch: Übersetzungen, Grammatik, Tipps
     
  • Sport in Portugal
     
  • Liebe, Romantik + Partnerschaft
    • Kontaktbörse
  • Alles über Madeira
     
  • Alles über die Azoren
     
  • Portugal im Ausland
    • Veranstaltungen
  • Portugal-Links
    • Neue Links bei den Portugal-Links
    • Blogs aus Portugal
  • PortugalMarkt
    • Stellenanzeigen
    • Jobs und Praktika
    • Kleinanzeigen – Biete
    • Kleinanzeigen – Suche
  • Plaudern und diskutieren
     
  • Technikforum
     
  • Testrubrik

Das Portugalforum.org (PFo) unterteilt das Forum viel granularer. Ich bin jedoch nicht sicher, ob es unbedingt unter der Hauptrubrik Leben in Portugal zwei einzelne Bereiche Ämter und Behörden geben muss.

Es gibt in beiden Foren weitere Diskussionsbereiche, für die ich keine Zugriffsrechte besitze und deren Daten ich deswegen auch nicht erfassen kann. Dies erklärt Differenzen zwischen den Zahlen der Statistik-Blöcke und denen, die ich selber zusammenrechne.

Real Life Treffen

Angeblich steht das perönliche Miteinander inzwischen bei der Smartphone-Generation wieder mehr im Kurs. Facebook, Skype, WhatsApp, Twinity … und viele andere … ersetzen am Ende doch nicht das physische Zusammensein. Das Zwinkern in den Augen, das fröhliche Lachen, den Schalk, der sich im Nacken breit gemacht hat, aber auch die Traurigkeit oder die Einsamkeit in den Augen, all das kann man mit Emoticons am Ende doch nicht richtig ausdrücken.

So ist eine virtuelle Community wie ein Portugalforum ein guter Platz, um sich sachlich über Portugal zu informieren und auszutauschen. Wer die Menschen hinter den Pseudonymen (oder neudeutsch „Nick“) kennenlernen möchte, trifft sich am besten persönlich.

Dabei lernt man nicht nur viele interessante Menschen kennen, sondern kann auch auf deren Erfahrungen zurückgreifen oder deren Verbindungen (Vitamin B) nutzen.

Umso erfreulicher finde ich es, dass beide Portugalforen inzwischen regelmäßig Real Life Treffen organisieren. Im Portugalforum.de (PGF) läuft das momentan noch wesentlich spontaner und häufiger als im Portugalforum.rog (PFo). Aber werfen wir doch mal einen Blick auf die Zahlen:

Beiträge zur Organisation von persönlichen Treffen

Organisation von Real Life Treffen

Oha, da strengt sich jemand ziemlich an! Gefällt mir.

Zugegeben … da dauert die Planung schon mal 4 Monate (http://www.portugalforum.org/forumstreffen/36446-treffen-raum-portimao-ende-september-2014-a.html), aber am Ende hat es doch geklappt.

Bei den regelmäßigen Treffen tut man sich im Portugalforum.org (PFo) noch schwer (http://www.portugalforum.org/forumstreffen/6029-sonntagsbrunch-lissabon-48.html), aber vielleicht wird das ja auch noch besser.

Im Portugalforum.de (PGF) ist das Thema regelmäßiges Treffen längst kalter Kaffee. Dort tut man es einfach, und zwar dauernd und auch immer wieder.

Zum 5-jährigen Forumsjubiläum gab es eine große Party mit Live-Musik. Wer Lust hat, kann sich das sogar in einem kurzen Film ansehen: 5 Jahre Portugalforum.de.

Mein Fazit im September 2014

Für mich etwas überraschend entwickelt sich das Portugalforum.org (PFo) zur Zeit in eine Richtung, die es in meinen Augen für die Portugal-Fans wieder interessanter macht. Die größten Störer und Stänkerer sind entweder verschwunden oder haben keine Lust mehr zu schreiben. In den sinnlosen Wortketten-Threads wird deutlich weniger geschrieben als früher. Inzwischen werden sogar Live-Treffen organisiert und finden auch tatsächlich statt.

Das alles bietet auch das Portugalforum.de (PGF).

So bleibt es im Augenblick mehr denn je eine Frage des persönlichen Geschmacks, für welches Forum man sich entscheidet. Aber muss eine Entscheidung für das eine Forum gleichzeitig eine Entscheidung gegen das andere bedeuten?

Nein, ich denke, man kann sich durchaus in beiden Foren umsehen und beteiligen. So wahnsinnig viele neue Beiträge pro Tag werden in keinem der beiden Portugalforen geschrieben. Jeder Portugal-Fan kann ganz entspannt beide Foren gleichzeitig verfolgen.

Natürlich muss man damit leben, dass Nachrichten aus Portugal in beiden Foren veröffentlicht werden. Alleinstellungsmerkmal in diesem Fall für das Portugalforum.de (PGF) sind die portugiesischsprachigen Nachrichten, sollte man darauf Wert legen.

Bleibt im Portugalforum.org (PFo) das erhöhte Risiko von Sicherheitslücken wegen der veralteten Software. Solange alles funktioniert … warum nicht? Die typischen Benutzer des Portugalforum.org (PFo) werden über das altbackene Design hinwegsehen können.


Dir gefallen beide Foren nicht und du suchst nach einer Alternative? Wenn es dir nur um Informationen über Portugal geht, so findest du im Internet viele Quellen. Für Fragen und Diskussionen stellen die beiden diskutierten Portugalforen nach wie vor die beste Wahl dar. Eine Übersicht über weitere Portugalforen findest du in meinem Artikel Portugalforum – welche gibt es und seit wann?.


]]>
http://blog.sevke.net/2014/09/26/portugalforen-im-september-2014/feed/ 0 6281
Portugalforen – im März 2014 http://blog.sevke.net/2014/04/01/portugalforen-im-maerz-2014/ http://blog.sevke.net/2014/04/01/portugalforen-im-maerz-2014/#comments Tue, 01 Apr 2014 11:37:48 +0000 http://blog.sevke.net/?p=5762 Portugalforum.de und Portugalforum.org im Vergleich

Über die Beurlaubung von Kai Lew hatte zunächst Reuters berichtet.

 
Das ließ mich aufhorchen!

Die in London arbeitende Kai Lew, die verantwortlich gewesen sei für Verkäufe an Zentralbanken, sei Anfang des Monats freigestellt worden, berichtet eine mit dem Vorgang vertraute Person.

 
Aber keine Panik! Diese Nachricht auf finanzen.net bezieht sich nicht auf DEN kailew, sondern auf DIE Kai Lew. Trotzdem … zuerst ist man einfach überrascht!

Ich bekomme jedesmal, wenn der nächste Bericht von mir erwartet wird, einige E-Mails, in denen zum einen gefragt wird, wann denn die nächste Analyse erscheinen wird. Auf der anderen Seite versucht man mich in den E-Mails zu motivieren, an dem Thema dran zu bleiben. Vielen herzlichen Dank dafür! Ich bin auch nicht frei von Eitelkeiten und fühle mich durch euren Zuspruch tatsächlich immer wieder erneut motiviert, an dem nächsten Bericht zu arbeiten. Ist ja doch immer eine Menge Arbeit. Im Gegensatz zu früheren E-Mails habe ich diesmal keine anonymen E-Mails erhalten. Warum auch?

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis:

Während der Betreiber des Portugalforum.de (PGF) mich nach Kräften dabei unterstützt, die Daten für meine Analysen zu erhalten, selbst dann, wenn ich ihn direkt anschreibe, bemüht sich der Betreiber des Portugalforum.org (PFO) ebenso nach Kräften, mir möglichst viele Hindernisse in den Weg zu legen.

Alle Links von meinem Webserver zu seinem Forum werden blockiert. Ich werde daher sämtliche Links zu seinem Forum löschen. Dies hat nichts damit zu tun, dass ich ihm den Traffic von meinem Blog nicht gönnen würde, die Links funktionieren schlichtweg nicht.

Den Link werde ich stattdessen jeweils als reinen Text in Klammern im Text erwähnen. Wer dem Link folgen möchte, muss ihn per Copy&Paste (Strg-C, Strg-V) in die Adresszeile seines Browsers kopieren. So funktioniert es dann immer noch.

 

Hier die Verweise auf meine älteren Berichte:
September 2010
März 2011
September 2011
März 2012
September 2012
März 2013
September 2013

Was gibt es Neues?

Das Portugalforum.de (PGF) hat mit Olimar einen neuen bekannten und leistungsfähigen Partner gewinnen können. Das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist auf dem besten Wege, das Forum nur noch gegen Cash anzubieten. Dafür erhält man immerhin ein neues so genanntes Interview, das leider gar keines ist. Der Betreiber des Portugalforum.org (PFO) macht sich wieder rar, kämpft dafür allerdings weiterhin mit technischen Schwierigkeiten seines Forums.

Jedesmal wenn ich damit beginne, die gesammelten Daten zu analysieren, bin ich selber gespannt, was dabei herauskommt. Einige Veränderungen bekommt man natürlich schon zwischendurch mit, aber einige Ergebnisse sind doch immer wieder überraschend. Obwohl die beiden Foren sich auch im letzten halben Jahr ganz normal so dahin entwickelt haben, gibt es doch ein paar interessante und überraschende Beobachtungen!

An dieser Stelle auch wieder der Hinweis, dass es natürlich nicht nur diese beiden Portugal-Foren gibt, also Portugalforum.de (PGF) und Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Eine Liste aller mir bekannten Foren findet ihr in dem Artikel Portugalforum – welche gibt es und seit wann?.

Aber der Reihe nach …

Allgemeine Daten

Zunächst der Blick auf die statistischen Informationen, die beide Foren auf ihrer Startseite präsentieren.

Portugalforum.de (PGF):

Screenshot der PGF Statistik

Statistik Angaben des PGF

Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org):

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo

Es fällt vor allem die unglaublich hohe Beitragszahl des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) auf. Ansonsten sind diese Zahlen erst einmal ziemlich nichtssagend. Die unterschiedliche Darstellung ergibt sich aus der Umstellung auf eine andere Forums-Software.

Die Daten in der tabellarischen Gegenüberstellung:

Portugalforum.de (PGF) Portugalforum.org (PFo)
Themen/Threads 11.438 19.940
Beiträge 51.515 189.985
Registrierte Benutzeraccounts 2.548 5.734

Die beiden neuen Rubriken im Portugalforum.de (PGF), nämlich Noticias em portugues und Emigrar, Trabalhar e Convivio sind so neu nun auch nicht mehr. Sie gab es schon vor einem halben Jahr. Somit hat sich an der Struktur der beiden Foren nichts geändert, es gibt nach wie vor die gleichen Rubriken wie beim letzten Report.

Die Benutzeraccounts

Werfen wir also gleich einen Blick auf die Entwicklung der registrierten Benutzer.

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Wachsende Mitgliederzahlen in beiden Foren

Auf den ersten Blick sieht jeder sofort den deutlichen Knick nach oben beim Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Anscheinend haben meine halbjährlichen Berichte dem Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) einen enormen Zuwachs an Benutzern gebracht! Meinen herzlichen Glückwunsch!

Oder doch nicht?

Denn interssanterweise ist die Anzahl der inaktiven Benutzer ebenso gewaltig nach oben geschossen, wie auf der nächsten Grafik zu sehen ist.

Grafik mit den den inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Inaktive Benutzer in beiden Foren

Unter inaktiven Benutzeraccounts verstehe ich solche, die im Forum entweder nie oder nur einen einzigen Beitrag geschrieben haben.

In der folgenden Grafik kann man sehr gut erkennen, dass es im Portugalforum.org (PFo) (Link: blablabla … ihr wisst schon!) erheblich mehr inaktive Benutzeraccounts gibt als im Portugalforum.de (PGF) insgesamt Benutzer registriert sind.

Grafik mit dem Anteil der inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Anzahl inaktiver Benutzer an der Gesamtanzahl der Benutzer

Ich habe in den Monaten Februar und März einige Daten gesammelt, um auszuwerten, wieviele Benutzer sich pro Tag neu registrieren. Diese Daten konnte ich bisher nur aus dem Portugalforum.org (PFo) auslesen, im Portugalforum.de (PGF) stehen sie nicht unmittelbar zur Verfügung. Auf Anfrage war der Betreiber bereit, mir diese Daten per E-Mail zukommen zu lassen, aber ich werde auf deren Auswertung verzichten, weil ich nicht sicherstellen kann, dass die Daten nicht manipuliert worden sind.

Beim Einsammeln der Daten erhielt ich als Nebeneffekt auch Informationen darüber, wer sich von den neu registrierten Benutzern überhaupt jemals angemeldet hat. Außerdem habe ich ermittelt, wer sich genau ein einziges Mal, und zwar am Tag der Registrierung angemeldet hat.

Grafik mit Neuregistrierungen im Portugalforum.org im Februar/März 2014

Nicht alle Neuregistrierungen haben sich im portugalforum.org auch angemeldet

Die Säulen sind nicht gestapelt, sondern stehen hintereinander alle unten auf der Nulllinie.

Grün dargestellt sind die Neuregistrierungen im Portugalforum.org (PFo) im Zeitraum 11.02.2014 bis 31.03.2014. Registrierung und Anmeldung sind zwei verschiedene Aktionen. Die roten Säulen zeigen die Anzahl der Benutzer, die sich zwar registriert haben, dann aber wohl doch kein Interesse am Forum hatten. Jedenfalls haben sie sich nicht ein einziges Mal (im oben genannten Zeitraum) angemeldet. (Tatsächlich habe ich die Daten noch über einen etwas längeren Zeitraum erfasst.)

Und dann gibt es noch die gelb markierten Benutzer, die sich registriert und angemeldet haben, allerdings nur ein einziges Mal, nämlich genau am selben Tag, an dem sie sich registriert haben.

Nicht zu erkennen sind die Benutzeraccounts, die sich registriert und genau ein einziges Mal angemeldet haben, dies aber nicht am Tag der Registrierung taten. Auch diese Benutzeraccounts zähle ich als inaktiv. Sie sind aber in der Grafik nicht berücksichtigt.

Ihr müsstet also die roten Balken auf die gelben stapeln und könntet dann an dem bisschen Rest-Grün erkennen, welche neuen Benutzer überhaupt irgendwie von Bedeutung sind. (Als Grafik bekomme ich das nicht so ohne weiteres hin.)

Warum registriere ich mich in einem Forum und melde mich dann niemals an?

Ich kann mir das nur so erklären, dass auch alle Spam-Registrierungen als aktive Benutzeraccounts mitgezählt werden. Diese Registrierungen gibt es in jedem Internet-System, bei dem man sich registrieren muss. Üblicherweise werden diese Benutzer aber komplett gelöscht. Das scheint im Portugalforum.org (PFo) jedoch nicht der Fall zu sein.

Keine Antwort habe ich auf die Frage, warum die Anzahl der inaktiven Benutzeraccounts gerade im letzten Halbjahr so dramatisch nach oben geschossen ist. Sicher ist nur eins: vielen davon wird man in den Forumsbereichen nirgendwo begegnen.

Ohne die inaktiven Benutzer bleiben im Portugalforum.org (PFo) noch 1.791 und im Portugalforum.de (PGF) noch 826 Mitglieder übrig, die mindestens 2 Beiträge geschrieben haben.

Aber auch von diesen Mitgliedern sind so richtig aktiv nur ganz wenige. 50% aller Beiträge im Portugalforum.org (PFo) werden von gerade mal 16 Mitgliedern geschrieben, was 0,29% der Benutzer entspricht!

Im Portugalforum.de (PGF) sind es sogar nur 10 Mitglieder, was dort 0,39% der Benutzer entspricht.

In diesem Report liefere ich zum ersten Mal eine Grafik mit der um die inaktiven Accounts bereinigten Entwicklung der Benutzerzahlen:

Grafik zur Benutzeraccountentwicklung in den Portugalforen

Entwicklung der Benutzeraccounts OHNE inaktive Benutzer

Diese Kurven sehen schön gleichmäßig aus. Das stärkere Wachstum der Benutzerzahlen im Portugalforum.org (PFo) kann man aber auch nach der Bereinigung nicht übersehen.

Die Moderatoren

Ohne Moderation funktioniert kein Forum. Meist machen die Moderatoren ihren Job unentgeltlich. Das kann je nach Thema und je nach Mitgliedern eine Menge Arbeit bedeuten. Auch wenn ich nicht immer einer Meinung mit jedem einzelnen Moderator bin und auch wenn ich nicht immer den persönlichen Moderationsstil gut heiße, so ziehe ich trotzdem meinen Hut vor der Leistung der Moderatoren, ganz gleich in welchem Portugalforum.

Manchmal denke ich mir aber schon, dass ein Forum für bestimmte Beiträge nicht unbedingt die richtige Plattform darstellt, ein Blog wäre weitaus geeigneter.

Da sind zum einen ellenlange Artikel (wie dieser Report hier), die nicht in ein Forum gehören.

Da ist aber auch das Stirnrunzeln, wenn ich sehe, dass in einem Forum der weitaus größte Anteil an Beiträgen von den Moderatoren selbst stammt.

Wie groß der Anteil der Beiträge der Moderatoren an der Gesamtanzahl der Forumsbeiträge ist, zeigen die beiden folgenden Diagramme:

Grafik mit Anteil von Mods und Admins an den Gesamtbeiträgen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Beiträge von Admins/Mods und Betreiber an den Gesamtbeiträgen

Interessanterweise nähern sich hier die beiden Portugalforen so allmählich aneinander an. Während der Anteil im Portugalforum.de (PGF) inzwischen deutlich gesunken ist, steigt er im Portugalforum.org (PFo) weiter langsam an. Irgendwann werden sie sich wohl bei 20% Anteil treffen. 😉

An der Besetzung der Moderationsposten hat sich meines Wissens nichts geändert. Im Portugalforum.de (PGF) werden 2 Moderatoren plus Betreiber und im Portugalforum.org (PFo) 7 plus Betreiber.

Die Beiträge

Das Wichtigste bei einem Forum sind natürlich die Beiträge. Neben den ca. 20% bis 25% der Moderatoren/Betreiber werden, wie oben bereits besprochen, die meisten Beiträge von den registrierten (und angemeldeten) Mitgliedern geschrieben.

Beiträge können ganz unterschiedlich sein. Da gibt es Fun-Threads mit Beiträgen, die nur aus einem einzigen Wort (plus Signatur) bestehen. Da gibt es Nachrichten, die automatisch ins Forum gezogen werden. Da gibt es viele Einblicke in das Privatleben einiger Mitglieder, die so gar nichts mit Portugal zu tun haben. Genauer betrachtet habe ich das im September-Report.

Aber natürlich werden auch Fragen zu Portugal gestellt und meistens auch beantwortet.

So genannte „Residente“ tauschen sich mit Einmal-Urlaubern aus, manche koordinieren persönliche Treffen in Restaurants.

Einige Leute sieht man nur einmal mit einer Frage, danach nie wieder. Andere scheinen neben dem Forum kein echtes Leben zu kennen, wenn man sich ansieht wieviele Beitrage sie schreiben und zu welcher Uhrzeit. Aber dagegen ist nichts zu sagen. Ein Forum ist immer auch eine Community, zunächst nur eine virtuelle. Es sitzen hinter den Pseudonymen aber immer echte Menschen. Und aus den virtuellen Freundschaften werden nicht selten echte Freundschaften. Foren bieten die Möglichkeit, sich auszutauschen und darüber hinaus echte Treffen oder gar Stammtische zu organisieren.

Die Anzahl der Beiträge entwickelt sich in beiden Foren, wie nicht anders zu erwarten ist, weiter nach oben.

Grafik mit der Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und portugalforum.de seit September 2010

Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und Portugalforum.de

So sind auch keine großen Überraschungen in der Grafik zu erkennen. Im Portugalforum.org (PFo) wächst die absolute Zahl an Beiträgen schneller als im Portugalforum.de (PGF). Das ist nicht sehr erstaunlich, gibt es doch im Portugalforum.org (PFo) auch mehr als doppelt so viele aktive Benutzeraccounts (wie gesagt: „aktiv“ nicht im Sinne von „in den letzten Tagen aktiv gewesen“, sondern im Sinne von „hat mehr als 1 Beitrag geschrieben“).

Werfen wir ergänzend einen Blick auf das relative Wachstum:

Grafik der relativen Steigerungsrate der Forumsbeiträge in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Relative Steigerung der Beitragszahlen

Diesen Trend kennen wir schon vom letzten Bericht. Wolfgangs Portugalforum (PGF) wächst offensichtlich fast dreimal so schnell wie Kais Portugalforum (PFo). Der Abwärtstrend im Portugalforum.org (PFo) konnte allerdings gestoppt werden, es geht langsam wieder bergauf.

Vielleicht auch mal ganz interessant ist es, sich anzusehen, wieviele Beiträge pro Benutzer geschrieben werden. Wir haben gerade gesehen, dass nur ein kleiner Teil der registrierten Benutzer auch tatsächlcih aktiv im Forum ist.

Aus älteren Berichten wissen wir auch, dass sich das Portugalforum.de (PGF) gerne als Informationsplattform positioniert, während im Portugalforum.org (PFo) der größte Anteil der Beiträge im Bereich „Plaudern und diskutieren“ geschrieben wird, also in einem Bereich, der speziell für Themen gedacht ist, die sich nicht mit Portugal beschäftigen.

Screenshot der Beitragszahl pro Benutzer in den Portugalforen ab März 2011

Beiträge pro Benutzeraccount in PGF und PFo

Es hat den Anschein, dass die Attraktivität der Endlos-Threads im Portugalforum.org (PFo) so allmählich nachlässt. Mehr Details zu diesen unsinnigen Threads, mit deren Hilfe die Anzahl der Beiträge rein statistisch nach oben schoss, findet ihr in meinem Bericht vom März 2013. Hier erspare ich mir das diesmal. Übrigens gibt es diese Grafik im aktuellen Bericht zum ersten Mal.

In der Grafik beziehe ich die Beitragsanzahl auf die Gesamtanzahl der registrierten Benutzeraccounts, also nicht nur auf die aktiven Benutzer. Nun könnt ihr natürlich sagen: „Ja, so geht das nicht. Du kannst nur die Benutzer betrachten, die auch tatsächlich etwas schreiben.“

Ist okay, mache ich mit der folgenden Grafik:

Beiträge pro aktiver Benutzer im Portugalforum.org und Portugalforum.de seit März 2011

Durchschnittliche Anzahl von Beiträgen pro aktivem Benutzeraccount in PGF und PFo

Der Unterschied ist nicht besonders groß … im Trend. Natürlich sind die Zahlen jetzt höher. Auffällig ist die Tatsache, dass die vielen inaktiven Benutzeraccounts in der ersten Grafik doch einen sichtbaren Einfluss haben. Auffällig, aber an sich nicht überraschend.

Kommen wir noch einmal zurück zu der Frage, um welche Themen sich die Beiträge so drehen. Kurz vorher hatte ich den Bereich „Plaudern und diskutieren“ im Portugalforum.org (PFo) erwähnt, dessen Beschreibung wie folgt lautet:

Alles, was in keine der anderen Rubriken passt und nichts mit Portugal zu tun hat. Es kann geplaudert, diskutiert oder gestritten werden.

 
Es geht also vor allem um Themen, die nichts mit Portugal zu tun haben.

So eine Rubrik gibt es auch im Portugalforum.de (PGF). Dort heißt sie „Talkrunde„. Die entsprechende Kurzbeschreibung lautet:

Hier gehts im Klatsch und Tratsch, hier kann man sich die Köpfe heiß diskutieren – oder einfach nur blödeln. Mit allen Themen, die nichts mit Portugal zu tun haben.

 
Beide Bereiche sind immer gut besucht, und hier werden auch sehr viele, wenn nicht sogar die meisten Beiträge geschrieben. Aber beide Foren bieten neben diesen Rubriken viele weitere Bereiche an, in denen selbstverständlich vor allem über Portugal geredet wird. Die verschiedenen Beiträge teilen sich im Portugalforum.de (PGF) folgendermaßen auf:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.de

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PGF

Hier gibt es seit dem letzten Bericht vom September 2013 ein paar Verschiebungen.

Notícias em português hat sich dramatisch gesteigert. Diese Rubrik hat sich von Platz 20 auf Platz 5 hochgearbeitet. Damit kann man das Portugalforum.de (PGF) nicht mehr als deutschsprachiges Portugalforum bezeichnen. Natürlich wird niemand gezwungen, sich die Nachrichten auf Portugiesisch durchzulesen. Als zweites hat sich der Bereich PC, Kameras & Technik um einen Platz nach oben verändert. Hier geht es dann oft um WLAN oder um Internet-Verbindungen. Als letztes ist die Bedeutung der Rubrik Veranstaltungen deutlich gestiegen, was möglicherweise mit neuen Möglichkeiten der neuen Forums-Software zu tun hat. Ganze 8 Plätze hat diese Rubrik zugelegt.

Schön zu erkennen ist auch, dass der Bereich Talkrunde zwar einen wichtigen Stellenwert besitzt, aber nicht den wichtigsten.

Natürlich schauen wir uns die Verteilung der Beiträge auch im Portugalforum.org (PFo) an:

Beitragsverteilung im PFo

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PFo

Zwei Bereiche, nämlich Auswandern nach Portugal und Ich stelle mich vor haben je einen Platz dazugewonnen. Ansonsten gab es keine weiteren Veränderungen. Bei der Dominanz der Rubrik Plaudern und diskutieren stellt sich die Frage, ob man überhaupt von einem Länderforum sprechen kann.

Ich meine „ja“ (auch wenn es euch vielleicht überrascht), denn wenn wir den Bereich „Plaudern und diskutieren“ mal außer Acht lassen, dann gibt es in den Portugal relevanten Themenbereichen immer noch jede Menge Beiträge. In der Grafik oben gehen sie wegen des sehr langen Balkens für „Plaudern und diskutieren“ etwas unter.

Grafik des Anteils Portugal bezogener Beiträge

blau: auf Portugal bezogene Beiträge     rot: NICHT auf Portugal bezogene Beiträge

Dennoch fokussiert sich das Portugalforum.de (PGF) deutlich stärker auf das Thema des Forums, nämlich auf Portugal, als das Portugalforum.org (PFo).

Nun kann man herrlich mit Zahlen und Diagrammen um sich werfen, so wie ich es hier gerade tue. Letztendlich kommt es auf den Inhalt der Beiträge an.

Screenshot - PFo - Reisebericht Österreich 2013

http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/33783-reisebericht-osterreich-2013-a.html

Ob ein Thema mit dem Titel Reisebericht – Österreich 2013 jetzt wirklich für jeden Portugal-Fan so spannend ist, weiß ich nicht. Als Beitrag in der Rubrik „Plaudern und diskutieren“ schadet er zumindest nicht.

Einige Teile des Screenshots habe ich mit einem Mosaik unkenntlich gemacht. Der Link zum Beitrag steht unter dem Bild. Er kann nicht angeklickt werden, weil Links, die von meinem Server kommen, von Kai L. blockiert werden.

Im übrigen war das Interesse für dieses Thema eher schlecht, es kam keine einzige Antwort.

Und noch ein Hinweis: Dieses …

Sorry, hier ist ein interessanter Link, aber Sie müssen registriert und angemeldet sein, um Links sehen zu können.

 
… ist ein neues Feature des Portugalforum.org (PFo).

Selbst wenn du dich für den „Reisebericht – Österreich 2013“ interessieren solltest, bekommst du den Link nur, wenn du dich gefälligst auch im Forum anmeldest! „Wir brauchen dringend mehr Benutzeraccounts für die Statistik! Also registriert euch und meldet euch an!“

Oder sucht euch ein Forum, wo ihr nicht zur Registrierung genötigt werdet.

Auf jeden Fall werden die Beiträge dadurch schön bunt. Noch ein Beispiel?

Screenshot PFo - Meine Solaranlage wird aufgebaut ... ein Tagebuch

http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/30802-solaranlage-aufgebaut-tagebuch-7.html

Was mal als Tagebuch begann, verlief dann leider im Sande. Ohnehin wäre das Thema besser in einem Blog aufgehoben gewesen. Relevant für die Portugal-Freunde wäre es dann gewesen, wenn es den Aufbau einer Solaranlage in Portugal und die damit verbundenen Probleme (= Herausforderungen) beschrieben hätte. Aber vielleicht kommt das noch.

Wenn dann mal jemand ein Forumstreffen organisiert (was schon mal ein halbes Jahr lang dauern kann), bekommt man so etwas zu sehen:

Screenshot PFo - Forumstreffen Algarve Mai 2014

http://www.portugalforum.org/forumstreffen/32880-forumstreffen-algarve-mai-juni-2014-a-5.html

Hallo? Geht’s noch?

Ohje, ich schweife ab … ich wollte doch etwas zu den Inhalten einiger Beiträge schreiben.

Da lobe ich mir doch Threads wie diesen hier:

Screenshot PFo - PumPum

http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/6031-pumpum.html

seufz … ja, okay, alles klar. Passt schon. Und überhaupt.

Was ist eigentlich aus der Verlosung der beiden Lissabon-Bildbände im Portugalforum.org (PFo) geworden? Das Thema startete am 07.10.2013 mit dem Titel Melancholische Stadt: neuer Lissabon-Bildband – wir verlosen zwei Exemplare, Link: http://www.portugalforum.org/portugal/33652-melancholische-stadt-lissabon-bildband-verlosen-zwei-exemplare.html.

Zu diesem Thema gab es einiges an Resonanz, zu Recht. Nur nichts mehr vom Betreiber des Portugalforum.org (PFo), der den Thread gestartet hatte. Wollte er seine Bücher nun doch lieber selber behalten oder vielleicht im Verwandtenkreis verschenken?

Nö. Am 02.03.2014 kam er dann mal wieder vorbei und bestimmte zwei Gewinner. 5 Monate für die Ziehung von zwei Gewinnern! Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Da machen sich manche Mitglieder schon mal Sorgen und fragen im Thread Administrator Kai L. verschollen? bereits im Dezember 2013 nach dem Verbleib des Betreibers Kai L. (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/34561-administrator-kai-l-verschollen.html) Der Betroffene selber schweigt sich aus … bis zum heutigen Tage. Auf der einen Seite finde ich es ganz richtig, dass er sich aus dem operativen Tagesgeschäft (gut, nicht? 😉 ) heraushält. Auf der anderen Seite erscheint es doch etwas befremdlich, wenn man so gar nichts mehr von ihm hört.

Dabei hat er zum Beispiel mit so genannten Portugal im Porträt Interviews durchaus gute Ansätze gezeigt. Leider gab es das letzte Interview im Oktober 2013. Seitdem ist wieder Ruhe. Obwohl es sich bei den Artikeln nicht um Interviews handelte, sondern nur um die Beantwortung schriftlich vorgelegter Fragen, so waren einige Gedanken der „Interviewten“ zumindest interessant. Die Serie wäre wunderbar ausbaufähig gewesen. Aber das war wohl nix.

Wolfgang, der Betreiber des Portugalforum.de (PGF), ist eigentlich irgendwie immer da. Und wer mag, kann sich über sein Befinden regelmäßig (monatlich) persönlich infomieren, nämlich bei einem …

Real Life Treffen

Wer ab und zu in meine Analysen hineinschaut, weiß, dass ich sehr viele Sympathien für die Bereiche Portugalliertreffen (PGF) und Forumstreffen (PFo) habe. In diesen Rubriken organisieren Mitglieder Treffen an verschiedenen Orten, meist zum gemeinsamen Essen und Trinken. Das ist sowohl für Residente als auch für Urlauber immer ein Gewinn.

Und wer sich einmal persönlich kennengelernt hat, geht auch meistens im Forum anders, nämlich freundlicher miteinander um.

Ich spreche also immer noch von Beiträgen und deren Qualität bzw. deren Wert für die Forums-Mitglieder. Hier geht es ganz speziell um alle Beiträge zum Thema Real Life Treffen.

Grafik zu den Beitragszahlen der Rubrik Forumstreffen

Beitragsanzahl in der Rubrik Forumstreffen bzw. Portugalliertreffen

Obwohl es im Portugalforum.org (PFo) erheblich mehr Benutzeraccounts gibt und obwohl diese wesentlich mehr Beiträge schreiben, ist das Thema Real Life Treffen offensichtlich im Portugalforum.de (PGF) beliebter. Praktisch jeden Monat treffen sich Mitglieder des Forums an verschiedenen Plätzen, meist mit ca. 1 Monat Vorlauf für die Planung.

Die aktuellste Planung für Mai 2014 findet ihr in dem Thread mit dem Titel Algarvetreff im Mai.

Auch im Portugalforum.org (PFo) wird für Mai/juni 2014 geplant (Link: http://www.portugalforum.org/forumstreffen/32880-forumstreffen-algarve-mai-juni-2014-a.html). Die Organisation läuft allerdings bereits seit September 2013. Immerhin scheint das Thema noch aktuell zu sein, denn die letzten Beiträge gab es im Februar.

Da kann ich nur „Viel Spaß!“ wünschen.

Funktionalitäten

Jetzt möchte ich gerne ein wenig über Funktionalitäten sprechen. Weiter oben habe ich bereits festgestellt, dass Hyperlinks im Portugalforum.org (PFo) nur noch nutzbar sind, wenn ich mich als Benutzer im Forum registriere und auch anmelde.

Screenshot PFo - Interessante Links

http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33567-sorry-interessanter-link-muessen-registriert-angemeldet.html

Laut Betreiber handelt es sich nur um einen Test. Den hat er aber ohne vorige Ankündigung bereits im September 2013 gestartet. Seitdem wurde diese neue Funktionalität beibehalten.

Wenn ich so darüber nachdenke, dann wird dies der Grund sein, warum im letzten Halbjahr so wahnsinnig viele inaktive Benutzeraccounts dazugekommen sind. Die wollen nur lesen, müssen sich aber registrieren und anmelden, um die Beiträge gescheit lesen zu können.

Natürlich zählen auch solche Leichen wie mein eigener Benutzeraccount weiter als aktiver Benutzer. Ich bin zwar lebenslänglich (!) vom Betreiber gesperrt worden, habe aber mehr als 2 Beiträge geschrieben und werde deswegen wohl auf ewig die Forumsstatistik um 1 User bereichern.

Es gibt weitere Ungereimtheiten im Portugalforum.org (PFo). Laut dem Thread mit dem Titel Forumskalender (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/34778-forumskalender.html) von Anfang des Jahres 2014 funktioniert der Forumskalender nur bis Dezember 2013. Bis heute gibt es dafür keine Lösung.

Aber wie sieht das nun im Portugalforum.de (PGF) aus? Machen die das denn besser? Anscheinend hat die neue Forums-Software XenForo, auf die das Portugalforum.de (PGF) umgestellt wurde, keine Probleme mit dem Kalender. Man erreicht ihn über den Link http://www.portugalforum.de/portal/portugallier-kalender.html. Er ist ziemlich gut gefüllt mit diversen Veranstaltungen.

Es gibt sogar einen zweiten Kalender unter dem Link http://www.portugalforum.de/community/events/monthly, der die Geburtstage der Benutzer enthält. Vielleicht kann man ja in der Zukunft beide Kalender zu einem einzigen vereinen.

(Anmerkung April 2015: zur Zeit sind keine Geburtstage mehr im Kalender eingetragen. Außerdem wird an einer neuen Kalender-Lösung für die Zukunft gearbeitet. Mehr Infos gibt es im Thread Kalender mit Geburtstagen)

(Anmerkung Januar 2016: Seit einiger Zeit ist anscheinend auch der normale Kalender abgeschaltet. Ich habe die Links hier deswegen deaktiviert.)

Scrrenshot PFo - Was braucht man nicht mehr

http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33571-braucht.html

Laut dem Thread Was braucht man nicht mehr? (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33571-braucht.html) vom Oktober 2013 plant der Betreiber des Portugalforum.org (PFo) die Abschaltung weiterer Funktionen. Das macht durchaus Sinn, wenn man bedenkt, dass die eingesetzte Forums-Software vBulletin völlig veraltet ist. Denn die Umstellung auf ein anderes System gelingt umso leichter, je weniger das alte System durch Erweiterungen oder gar durch selbst geschriebene Hacks verändert worden ist.

Dann gab es für Benutzer die Möglichkeit, sich in einer so genannten MemberMap oder Mitgliederkarte mit einem Fähnchen zu verewigen. Das war im Grunde ein Google-Map Mashup. Laut dem Thread Tragt euch doch mal in die MemberMap ein … (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/15024-tragt-mal-membermap.html) funktioniert das aber auch nicht mehr. So manches Mitglied fand diese Funktion nützlich. Momentan ist die Funktion weiter verfügbar, zeigt aber keine Pins an. Vielleicht sollte man die Funktion konsequenterweise abschalten.

Im Portugalforum.de (PGF) gab es mit der alten Forums-Software natürlich ebenfalls eine MemberMap. Auch die neue XenForo Software unterstützt diese Funktion. Sie wurde aber aufgrund von Rückmeldungen der Benutzer deaktiviert.

Forums-Software

Bereits im September-Report habe ich darauf hingewiesen, dass die bis dahin von beiden Betreibern eingesetzte Software vBulletin veraltet ist.

Im Portugalforum.de (PGF) ist dieses Thema inzwischen Geschichte, denn seit Weihnachten 2013 wird dort die Software XenForo eingesetzt.

Ich hatte angenommen, dass Kai L. sein Forum auch zügig auf XenForo umstellen wird (siehe dazu auch den Thread Is this possible? vom November 2013 im XenForo-Forum. Das ist aber bis dato nicht geschehen.

Stattdessen gibt es immer mehr Probleme mit bestehenden Funktionen, mit der Folge, dass einige der Funktionen nach und nach abgeschaltet werden. Der Betreiber bemüht sich aktiv darum, die Probleme in den Griff zu bekommen und holt sich hin und wieder Rat im vBulletin-Forum wie im Thread external.php treibt mich in den Wahnsinn … oder Datastore editiert, Forum läuft kaum noch . Das ist begrüßenswert, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Betrieb des Forums kaum noch aufrecht erhalten werden kann.

So kam es dann im März 2014 auch (mal wieder … muss man ja schon sagen) zu einem Totalausfall des Portugalforum.org (PFo). Nachzulesen ist das in dem Thread Forum teilweise offline? (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/35561-forum-teilweise-offline.html). Nach meinen eigenen Daten dauerte der Totalausfall am 06.03.2014 etwa von 12:04 Uhr bis 22:34 Uhr.

Die Erklärung des Betreibers ist zwar im Grundsatz richtig, im Detail aber dennoch falsch. Sein Provider, Domainfactory in Ismaning, verwendet keinen Virenscanner, um die gehosteten Websites zu überprüfen. Stattdessen kommt ein selbst geschriebener Malware-Scanner sowie eine Software zum Einsatz, die die Website auf notwendige Software-Updates hin untersucht. Wenn eine Website durch Malware auffällt oder gar bereits als Spam-Schleuder verwendet wird, sperrt Domainfactory proaktiv den Account und damit sämtliche Domänen, die mit diesem Account registriert worden sind. Das ist eine sehr sinnvolle Vorgehensweise.

Sobald der Website-Besitzer sämtliche Malware von allen (!) Domänen entfernt hat, reicht eine kurze E-Mail an den Provider, um den Account und damit die Domänen wieder freizuschalten. Das Problem mit bestimmten Skripts ist, dass sie, einmal installiert, von einer Domäne aus auf sämtliche Domänen desselben Accounts zugreifen und diese ebenfalls infizieren können. Technisch hilft dagegen die Einrichtung von so genannten Quotas, die jede Domäne von den anderen isoliert. Ansonsten muss der komplette Account inklusive aller Domänen gesperrt werden.

Und in der Tat registriert der Malware-Scanner auch Gefahren-Potenzial bei Skripten, die bestimmte Funktionen enthalten, die dort aber gewollt und nicht unerwünscht sind. Ich habe selber solche Skripts auf meinen Servern, werde deswegen aber trotzdem nicht gesperrt.

Der Malware-Scanner wird von Domainfactory ständig verbessert. Deswegen freuen die sich auch über Feedback zu so genannten „falschen Alarmen“.

Das soll als Hintergrund reichen.

Die Sperre des Portugalforum.org (PFo) war also sicher angebracht, aber kein großer Beinbruch. Das kann immer mal passieren.

Die Lebenszeit der eingesetzten vBulletin-Software ist allerdings schon lange überschritten, so dass dem Betreiber nur dringend geraten werden kann, endlich auf eine andere Software umzusteigen!

Vielleicht fehlt es am Geld, denn trotz Spendenseite Spenden Sie, um Das PortugalForum – das Original zu unterstützen mit PayPal (Link: http://www.portugalforum.org/misc.php?do=donate) wurde nun auch noch ein Bezahl-Abo-Modell eingeführt.

Was kostet das Portugalforum?

Wir alle haben uns daran gewöhnt, dass wir im Internet an gewünschte Informationen kostenlos herankommen. Mir persönlich gefällt das sehr gut. Aber natürlich bin ich mir der Tatsache bewusst, dass es neben den Menschen, die Informationen suchen, auch diejenigen geben muss, die Informationen liefern. Und die Informationsanbieter müssen auch von irgendetwas leben. Viele Zeitungs-Redaktionen bekommen das zu spüren, experimentieren inzwischen aber auch mit der Bereitstellung von Informationen im Internet gegen Geld.

Auch die Informationen unserer liebgewonnen Portugalforen stehen uns irgendwie ganz selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

Nun könnte man aber als Betreiber auf die Idee kommen, die Informationsplattform zum Beispiel mit Werbeanzeigen zu refinanzieren. Man könnte die Mitglieder bitten, freiwillig Geld zu spenden. Die freiwillige Spende kann man auch weiter zu einem Abo-Modell ausbauen.

All dies geschah und geschieht im Portugalforum.org (PFo). Werbung und Spenden gibt es schon … gefühlt seit immer. Abo-Modelle gibt es noch nicht so lange. Sie werden auf der Seite Verfügbare Abonnements (Link: http://www.portugalforum.org/payments.php) nur für angemeldete Benutzer aufgelistet.

Hier ein Screenshot:

Screenshot der Abo-Modelle im Portugalforum.org

Preise für Jahres-Abos im Portugalforum.org

Ob wirklich jemand bereit ist, das Portugalforum.org (PFo) mit 1000 Euro im Jahr zu unterstützen, um den Titel „Unglaublicher Unterstützer des Portugal-Forums“ tragen zu dürfen, wage ich zu bezweifeln.

Bislang wird allerdings niemand gezwungen, diese Abos abzuschließen. Mir sind auch noch keine Einschränkungen bekannt, wenn man kein Abo abschließt.

Im Blog Tanos Katzentisch wurde das Abo-Modell karikiert, allerdings sehr derbe.

Das Portugalforum.org (PFo) kostet also weiterhin nichts, allerdings muss man mit jeder Menge Werbung leben. Spenden sind willkommen, aber zur Zeit noch freiwillig. Bezahlinhalte gibt es meines Wissens nicht.

Schauen wir uns nun an, wie teuer das Portugalforum.de (PGF) ist.

Werbung gibt es nicht, Spendenaufrufe konnte ich auch noch keine sehen. Der Betreiber hat sich in dem Beitrag Werbung im Forum so geäussert, dass er auch in Zukunft auf Werbung, Spenden oder Abo-Modelle verzichten wird.

Also auch dieses Forum ist weiterhin kostenlos, verzichtet aber im Gegensatz zu Kais Portugalforum auf Werbung.

Partner des Portugalforums

Ein wichtiges Indiz dafür, welche Reputation ein Forum im Internet besitzt, ist für mich, mit welchen anderen Websites es partnerschaftlich zusammenarbeitet.

Partnerschaften des Portugalforum.org (PFo) (Zur Erinnerung der Link: http://portugalforum.org):

  • Wir in Portugal – Info-Portal zu Portugal
  • Algarve 123 (http://www.algarve123.com/de) – Wochenzeitung für Urlauber und Residente an der Algarve
    Hinweis 28.02.2016: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Portugal-Links – Sammlung von Hyperlinks zu Portugal
  • Algarve Guide – Online Reiseführer zur Algarve
  • Portu.ch – Blog über Portugal
  • Da Silva – Ferienhausvermittlung
  • Portugal Paradies – Ferienhausvermittlung

Partnerschaften des Portugalforum.de (PGF):

  • Leben in Portugal (http://www.leben-in-portugal.info/) – Info-Portal zu Portugal (Hinweis 05.10.2016: Die Domäne ist umgezogen nach http://leben-in-portugal.wiki.)
  • Portugal Aktuell – Info-Portal zu Portugal
  • Madeira Net – Info-Portal zu Madeira
  • Fly Portugal (Website zur Zeit nicht aktiv: http://flyportugal.pt/de/) – Info-Portal zu allen Flughäfen in Portugal
  • Maut Info – Info-Site zum Autobahn Maut-System in Portugal
  • Entdecken Sie Algarve – Monatsmagazin für Urlauber und Residente
  • Portu.ch – Blog über Portugal
  • Perspektive Portugal (http://www.perspektive-portugal.info/) – Blog über Portugal
    Hinweis 12.02.2017: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Azoren Blog – Blog über die Azoren
  • Kulturpunkt Algarve (http://catringeorge-kulturpunkt.blogspot.pt/) – Blog über Kultur an der Algarve
    Hinweis 26.07.2016: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Olimar – Reise Veranstalter
  • Portugal Reiseinfo – Online Reiseführer zu Portugal
  • Michael-Müller Verlag – Verlag für Reiseführer
  • Letzte Bratwurst vor Amerika – Kult-Imbiss am Cabo de São Vicente
  • Portugal Film – Reisereportage über die Algarve als Film

Die ohnehin schon recht lange Partnerliste des Portugalforum.de (PGF) ist um zwei weitere Partner angewachsen, nämlich um Fly Portugal (Website zur Zeit nicht aktiv: http://flyportugal.pt/de/) und um den renommierten Reise-Veranstalter Olimar. Letzterer ist sicher ein Glücksgriff! Die neuen Partnerschaften zeigen auch bereits Auswirkungen, denn die Reichweite des Portugalforums im Internet hat sich deutlich vergrößert.

Man darf gespannt bleiben, ob sich dadurch nicht nur die Anzahl der inaktiven Benutzeraccounts erhöhen wird, sondern vielleicht auch die der aktiven Mitglieder.

Beim Portugalforum.org (PFo) konnte ich keine neuen Partnerschaften entdecken.

Mein Fazit im März 2014

Ich werde den Eindruck nicht los, dass sich Kai L. als Betreiber des Portugalforum.org (PFo) nicht mehr für sein eigenes Portugalforum interessiert.

Er kämpft mit technischen Problemen, weigert sich, auf eine technisch saubere Forums-Software umzusteigen, sucht nach Möglichkeiten, mit dem Forum Geld zu verdienen, ist aber, was Inhalte betrifft, so gut wie unsichtbar. Zum Thema Portugal hat er ohnehin nicht viel beizutragen, da er kaum noch vor Ort ist.

Auf der anderen Seite sehe ich Moderatoren, die ihren Job wie gehabt weiter ausüben, und dies ohne jede Bezahlung.

Leider hat Kai L. sein Forum schon immer als eine Art Alleinherrscher betrieben.

Wenn er also tatsächlich das Interesse an seinem Portugalforum verloren hat, so kann es leicht passieren, dass das Forum ohne Ankündigung von einem Tag zum anderen offline ist. Ein Verkauf scheint angesichts der aktuellen Qualität des Forums illusorisch.

Auf der anderen Seite haben wir den Betreiber des Portugalforum.de (PGF), der das Forum finanziell abgesichert hat, durch regelmäßige Präsenz auffällt, stetig nach neuen Partnern sucht und alles tut, um sein Forum technisch auf eigene Kasse auf dem besten Stand zu halten.

Versuche, Mitglieder durch das Beschneiden von Funktionen zur Anmeldung zu zwingen und die Mitgliederzahl damit künstlich nach oben zu treiben, gibt es in Wolfgangs Forum (PGF) nicht.

Er muss seit Jahren damit leben, dass sein Forum in Zahlen kleiner ist. Natürlich ist Kais Portugalforum (PFo) immer noch aktiver als das von Wolfgang.

Selbst die Community ist in Wolfgangs Forum wohl stärker ausgeprägt als in Kais, was sich nicht zuletzt in den zahlreichen persönlichen Treffen zeigt.

Mir scheint die Qualität im Portugalforum.de (PGF) insgesamt höher zu sein.

Habe ich früher zumindest die Diskussionsfreudigkeit in Kais Forum gelobt, so scheinen mir auch hier die Themen inzwischen eher uninteressant zu sein und an Zahl abzunehmen. Letztendlich bleibt dann sowieso die Frage, ob ein Forum, in dem hauptsächlich über alles Mögliche diskutiert wird, selten aber über Portugal bezogene Themen, sich nicht umbenennen sollte. Portugalforum bedeutet für mich persönlich vor allem eins: einen deutlichen Bezug zu Portugal.

Also: warum nicht die Portugal-Themen an Wolfgang abgeben, das Forum umbenennen und dann mit neuer Energie voll durchstarten?

 

Send to Kindle

]]>
http://blog.sevke.net/2014/04/01/portugalforen-im-maerz-2014/feed/ 1 5762
Portugalforen – im September 2013 http://blog.sevke.net/2013/09/26/portugalforen-im-september-2013/ http://blog.sevke.net/2013/09/26/portugalforen-im-september-2013/#comments Thu, 26 Sep 2013 06:14:31 +0000 http://blog.sevke.net/?p=5222 Portugalforum.de und Portugalforum.org im VergleichSeptember 2013

Es wird Zeit für die nächste Halbjahres-Studie zum Status und zur Entwicklung der beiden bekannten Portugalforen Portugalforum.de (auch als Portugallierforum bekannt, PGF) und Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org).


Vorher noch kurz einen Hinweis auf die älteren Analysen von mir:
September 2010
März 2011
September 2011
März 2012
September 2012
März 2013

Natürlich gibt es nicht nur diese beiden Foren, die erstens deutschsprachig sind und sich zweitens mit Portugal beschäftigen. Eine Übersicht über weitere Internet-Domänen findet ihr in dem Artikel „Portugalforum – welche gibt es und seit wann?„.

Bei meinen Analysen habe ich nicht den Anspruch auf eine wissenschaftlich genaue Arbeit und es soll auch keine Doktorarbeit sein. Es ist einfach ein Artikel wie jeder andere auch in meinem Blog, in dem ich mich mit einem Thema beschäftige, das mich interessiert, in diesem Fall eben Portugalforen. Alle Artikel sind daher subjektiv aus meiner Sicht geschrieben, manchmal sachlich, manchmal etwas launig. Die verwendeten Daten sind jedem frei zugänglich. Für einige Daten muss man sich allerdings in den Foren als Benutzer registrieren, was aber problemlos und kostenlos möglich ist (auch mehrfach).

Etwas überrascht war ich dieses Jahr, dass von verschiedenen Seiten versucht wurde, mich zu einem neuen Bericht zu motivieren, teilweise mit konkreten Vorschlägen, was ich thematieren sollte. Sogar zwei anonymisierte E-Mails habe ich erhalten. Beide E-Mails zielten darauf ab, das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) in einem schlechten Licht darzustellen. Natürlich drängte sich mir der Verdacht auf, dass sich dahinter der Betreiber des anderen von mir beobachteten Portugalforums, nämlich des Portugalforum.de (PGF) verbarg. Also fragte ich ihn direkt danach. Er versicherte mir glaubhaft, dass weder er noch seine Moderatoren hinter diesen E-Mails steckten.

Bei genauerem Überlegen muss es sich bei den Absendern um Mitglieder oder ehemalige Mitglieder des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) handeln, die noch eine Rechnung mit dem Betreiber offen haben. Sie sind aber wahrscheinlich auch mit mir in der Vergangenheit aneinandergeraten. Nur so lässt sich der Wunsch nach Anonymität erklären.

Aus den E-Mails möchte ich nicht zitieren, weil Rechtschreibung und Ausdruck Rückschlüsse auf den Absender zulassen. Ich persönlich habe die Gruppe der möglichen Absender inzwischen auf drei Mitglieder des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org)> eingeschränkt.

Wie auch immer … wer etwas sagen möchte, soll dies tun … soll dies aber selber tun, in einem Forum, in einem Blog, auf Facebook oder wo auch immer. Ich lasse mich auch weiterhin nicht vor den Karren von Menschen spannen, die sich nicht trauen, ihre Meinungungsfreiheit wahrzunehmen.

Unterhalb dieses Artikels steht es darüber hinaus jedem frei, einen Kommentar zu hinterlassen.

Neue Drohgebärden von den Betreibern der beiden Foren gab es im letzten halben Jahr nicht. Die Suchfunktion (und damit auch die Funktion „Heutige Beiträge“) ist für mich im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) weiterhin gesperrt, so sinnlos das auch ist.

Ein wichtiger Hinweis: der Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) verhindert die Weiterleitung von meinem Blog auf seine Domäne. Sämtliche Links zum PFo funktionieren also nicht mehr direkt, sondern nur, indem ihr den Link zunächst per rechter Mausklick kopiert und dann in die Adressleiste eures Browsers einfügt. Zuerst wollte ich diese neue Schikane durch eine technische Lösung umgehen, habe mich dann aber dagegen entschieden. So wichtig ist es mir nicht, auf dieses Forum zu verlinken.

Wie bereits angesprochen, sind meine Artikel subjektiv. Die verwendeten Daten sind es aber nicht. Sie werden von der jeweiligen Forums-Software zur Verfügung gestellt. Ob und inwiefern hier manipuliert wird, kann ich nicht beurteilen. Ich nehme jedenfalls keinen Einfluss auf diese Informationen. Aber natürlich ist die Art der Darstellung subjektiv, genauso wie meine Interpretationen. Dies bitte ich zu berücksichtigen, wenn ihr diesen Artikel lest. Bildet euch deswegen bitte selber eine eigene Meinung.

Das letzte Halbjahr

Das Portugalforum.de (PGF) erweitert seine Diskussionsplattform um portugiesischsprachige Bereiche. Insbesondere wird der Anteil der portugiesischsprachigen News stark erhöht, was nicht jedem gefällt.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) verlässt ein Moderator das Team. Kurz darauf werden aber gleich zwei altgediente Mitglieder des Kern-Teams in den Adelsstand des Moderators erhoben.

Der (mal wieder) für Monate verschwundene Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) taucht ausgerechnet im Monat meines Berichtes wieder auf und entwickelt (wie gewohnt) eine gewisse Hyperaktivität.

Für euch weniger interessant ist, dass ich die Analyse des Datenmaterials nun nicht mehr manuell durchführe, sondern mit einem PHP-Skript. Dadurch reduziert sich der Arbeitsaufwand etwas. Die Diagramme erstelle ich weiterhin per Hand in OpenOffice.org, möchte dies aber in Zukunft auch noch auf Skripts umstellen (wenn ich mal wieder Lust dazu habe).

Allgemeine Daten

Auf der Startseite der beiden Portugalforen wird jedem Besucher ganz weit unten ein kleiner Statistikblock präsentiert, der Auskunft über die Anzahl der Diskussionsthemen, der Beiträge und der registrierten Mitglieder gibt.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) sieht das folgendermaßen aus:

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo

Und dies sind die Angaben im Portugalforum.de (PGF):

Screenshot der PGF Statistik

Statistik Angaben des PGF

Die Daten im Vergleich:

Portugalforum.de (PGF) Portugalforum.org (PFo)
Themen/Threads 8.813 18.492
Beiträge 46.077 180.173
Registrierte Benutzeraccounts 2.438 4.298

Der Abstand bei allen drei Indikatoren ist sehr groß. Das wird sich auch so schnell nicht ändern, es sei denn, es würde mal gründlich ausgemistet.

Eine ganze Reihe von Threads könnte gelöscht werden, zum Beispiel Threads, die Preise des Supermarkts Lidl nennen wie Lidl Angebote 20. Mai 2010 (Link: http://www.portugalforum.org/portugalmarkt/16499-lidl-angebote-20-mai.html).

Ebenso könnte man die Mitgliederliste bereinigen, indem ungenutzte Accounts nach einem bestimmten Zeitraum gelöscht würden.

Aber warum sollte man das tun? Es macht viel Arbeit und bringt den Nutzern des Forums keinen Mehrwert.

Jedenfalls haben diese drei Informationen (Anzahl der Themen, Anzahl der Beiträge, Anzahl der Mitglieder) als pure Zahlen keinerlei Informationsgehalt.

Dazu gehört auch der Umstand, dass es in beiden Foren eine größere Anzahl von Beiträgen gibt, die zwar gezählt werden, aber nicht für (alle) Mitglieder sichtbar sind. Ich nenne sie „unsichtbare“ Beiträge. Im folgenden Diagramm stelle ich die absoluten Zahlen der unsichtbaren Beiträge in beiden Portugalforen gegenüber:

Grafik mit Vergleich der nicht sichtbaren Beiträge in Portugalforen

Anzahl der nicht sichtbaren Beiträge

Die 8.758 unsichtbaren Beiträge des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) machen fast 5% der Beiträge aus, die in der Statistik genannt werden. Beim Portugalforum.de (PGF) sind es sogar über 14%.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) sind im letzten Jahr weniger unsichtbare Beiträge hinzugekommen als im Portugalforum.de (PGF). Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit der langen Inaktivität des Betreibers.

Die Benutzeraccounts

Inzwischen sollte klar sein, dass die Mitgliederlisten nicht nur Accounts enthalten, die seit längerer Zeit nicht mehr genutzt werden, sondern auch Mehrfachaccounts eines einzelnen Mitglieds, aus welchen Gründen auch immer. Dies bläht die Summe der Mitglieder auf.

Schauen wir uns dennoch die Entwicklung der Mitgliederzahlen in beiden Foren an.

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Wachsende Mitgliederzahlen in beiden Foren

In beiden Foren entwickeln sich die Mitgliederzahlen relativ konstant weiter. Das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) scheint den Einbruch vom letzten Winterhalbjahr überwunden zu haben. Wie schon im letzten Halbjahres-Artikel vom März 2013 angesprochen, halte ich es für denkbar, dass die Mitgliederliste dort tatsächlich bereinigt wurde.

Beide Foren wachsen mit etwa 11% pro Halbjahr.

Ein wesentlicher Teil dieser Benutzer besteht aus inaktiven Mitgliedern. Darunter verstehe ich Besucher, die entweder gar keinen eigenen Beitrag schreiben oder nur einen einzigen.

Grafik mit den den inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Inaktive Benutzer in beiden Foren

Noch besser als in den Liniendiagrammen kann man das Verhältnis von inaktiven Benutzern zur Gesamtanzahl der Benutzer in folgendem Diagramm erkennen.

Grafik mit dem Anteil der inaktiven Benutzern in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Anzahl inaktiver Benutzer an der Gesamtanzahl der Benutzer

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) gibt es ganz offensichtlich einen größeren Anteil an aktiven Mitgliedern als im Portugalforum.de (PGF). Auf der anderen Seite gibt es aber im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) mehr inaktive Benutzer als es im Portugalforum.de (PGF) überhaupt Mitglieder gibt.

Nach Abzug dieser Benutzer bleiben im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) noch 1.608 und im Portugalforum.de (PGF) noch 769 Mitglieder übrig, die mindestens 2 Beiträge geschrieben haben.

Aber auch von diesen Mitgliedern sind so richtig aktiv nur ganz wenige. 50% aller Beiträge im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org)> werden von gerade mal 15 Mitgliedern geschrieben, was 0,35% der Benutzer entspricht!

Im Portugalforum.de (PGF) sind es sogar nur 10 Mitglieder, was dort 0,42% der Benutzer entspricht.

Und traditionell gehören zu den Vielschreibern in den beiden Portugalforen insbesondere die Moderatoren und Administratoren (im PFo: 8, im PGF: 3).

Die Moderatoren

Bereits im letzten Halbjahr hat das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) die Anzahl der Moderatoren erhöht. In diesem Jahr kam noch einmal einer dazu. Ein anderer verließ kurz nach dem Wiederauftauchen des Betreibers das Team, wurde aber sofort durch einen Nachfolger ersetzt. Der neue Moderator „Paule“ war bereits Mitglied der Schiedsstelle und ist mit 3.302 Beiträgen einer der Vielschreiber im Forum. Der zweite neue Moderator „qwertzu“ ist mit 510 Beiträgen nicht ganz so aktiv, gehört aber natürlich immer noch zu den eher aktiven Schreibern.

Der ausgeschiedene Moderator „can“ gehörte mit 1.448 Beiträgen ebenfalls ganz klar zu den Vielschreibern.

Im Portugalforum.de (PGF) hat sich bei der Moderation nichts geändert, es gibt weiterhin zwei davon.

Bereits im letzten Jahr war der Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) über Monate verschollen. Eine öffentliche Stellungnahme gab es meines Wissens nie. Im November 2012 tauchte er dann plötzlich wieder auf, überschwemmte das Forum mit Beiträgen, um dann 2013 erneut abzutauchen.

Anfang September 2013 war er dann wieder da. Und wieder gab es eine Schwemme von neuen Beiträgen. Zusätzlich wurden längst verschüttete Themen wieder hervorgekramt und reaktiviert.

Interressant ist die neue Hyperaktivität des Betreibers vor allem, wenn man sich in Erinnerung ruft, dass ich meine Analysen zweimal jährlich, einmal im März und einmal im September durchführe. Dass es da einen Zusammenhang gibt, ist rein spekulativ, drängt sich aber irgendwie auf.

Genauso liegt der Verdacht auf der Hand, dass der Moderator „can“ aufgrund der Aktivitäten des Betreibers das Team verlassen hat. Aber auch dieser Zusammenhang ist mangels weiterer Informationen allenfalls als konstruiert anzusehen.

Auf jeden Fall verfügt das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) im Vergleich zum Portugalforum.de (PGF) über ein sehr großes Moderationsteam: 7:2 (aber es gibt ja auch fast viermal soviele Beiträge).

Wer andere Internetforen kennt, weiß, dass sich die Moderatoren oft mit eigenen Beiträgen zurückhalten, solange es nicht ihre Funktion als Moderator betrifft. In den beiden Portugalforen ist dies nicht der Fall. Hier waren die Moderatoren schon immer ganz besonders eifrige Schreiber.

Das führt dazu, dass die Moderatoren (inklusive Administratoren und Betreiber) im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) fast 18% der Beiträge selber schreiben. Das Portugalforum.de (PGF) übertrifft diesen hohen Wert noch einmal und erhöht auf 25%.

Grafik mit Anteil von Mods und Admins an den Gesamtbeiträgen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Beiträge von Admins/Mods und Betreiber an Gesamtbeiträgen

Der Anstieg im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist vor allem durch die große Beitragsanzahl der beiden neuen Moderatoren zu erklären, die ich nun dazuzähle.

Im Portugalforum.de (PGF) hat sich der Anteil praktisch nicht verändert.

Die Beiträge

Die Forumsbeiträge sind das Kernstück eines Forums. Aber was genau sind denn nun „Beiträge“?

Sind es die vielen News aus und über Portugal, die selten zu einer Diskussion führen?
Sind es die externen Links zu anderen Internet-Seiten, die sich mit Portugal beschäftigen und die ebenfalls nur selten zu einer Diskussion führen?
Sind es die so beliebten Ein-Wort-Ketten-Threads wie „Wortspiel gefällig“ oder „Wortspiel reverse“?
Sind es die kurzen Anreißer-Texte, die zu Partnern wie „Entdecken Sie Algarve“ außerhalb des Forums führen?

Ich denke, dass die genannten Beispiele natürlich alle auch in einem Forum untergebracht werden können. Grundsätzlich gibt es dafür aber sicherlich andere Plattformen als ausgerechnet ein Diskussionsforum. Um es noch drastischer zu formulieren: Außer besonderen Ankündigungen, die den Forumsbetrieb betreffen, sollten alle Themen, die aus einem einzigen Beitrag bestehen, nach einer bestimmten Zeit automatisch oder manuell gelöscht werden, zum Beispiel nach einem Monat. Denkbar wäre auch ein Zwischenhalt in einem „Mülleimer“, wo diese Themen noch mal für zwei weitere Monate abhängen können, bevor sie endgültig entsorgt werden.

Am Ende stellt sich die Frage, ob die beiden Portugalforen überhaupt genug Substanz hätten, um als echte Diskussionsforen zu überleben.

Werfen wir einen Blick auf die Entwicklung der Beiträge:

Grafik mit der Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und portugalforum.de seit September 2010

Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Überraschend zeigt uns die Grafik einen Wachstumseinbruch im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Das konnten auch die vielen Beiträge des Betreibers im September 2013 nicht mehr ausgleichen. Aber ohne diese wäre der Einbruch natürlich noch viel stärker ausgefallen.

Das schauen wir uns noch etwas genauer an:

Grafik der relativen Steigerungsrate der Forumsbeiträge in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Relative Steigerung der Beitragszahlen

Das relative Wachstum des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist deutlich eingebrochen und liegt jetzt wieder unter dem des Portugalforum.de (PGF).

Im Winterhalbjahr gelang es dem Betreiber, den Sinkflug kurzfristig aufzuhalten, aber in diesem September hat es nicht mehr gereicht. Hängt die Entwicklung des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) einzig und alleine vom Engagement eines einzigen Mitglieds, nämlich dem des Betreibers ab? Oder ist es vielleicht gerade der Betreiber, der die Leute vergrault?

Ich kann diese Frage nicht beantworten. Allerdings kann ich mir einige Aspekte bezüglich der Themen und Beiträge genauer ansehen.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) verteilen sich die Beiträge entsprechend der folgenden Grafik:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.or

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PFo

Deutlich zu erkennen ist der starke Fokus auf allgemeine Diskussionen und weniger auf Themen, die sich mit Portugal beschäftigen. Da drängt sich die Frage auf, ob man den Portugal-Ballast nicht einfach zu Gunsten der allgemeinen Diskussionen in ein statisches Portal wie Wir in Portugal auslagern sollte.

Im Thread „Strömungen im Forum“ (http://www.portugalforum.org/fragen-forum/31482-stroemungen-forum.html#post225867) des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) gibt es sogar noch radikalere Vorschläge.

Scrrenshot eines Beitrags aus dem Thread Strömungen im Forum des PFo

Kreativer Vorschlag für eine Umstrukturierung des Portugalforum.org

Dieser Beitrag stammt aus dem April 2013. Ich selber habe nicht den Eindruck, dass Diskussionen unerwünscht sind. Allerdings holen sich viele Mitglieder eine blutige Nase, wenn sie Mitgliedern der Kern-Gruppe oder den Moderatoren zu nahe kommen.

Im Portugalforum.de (PGF) sieht die Verteilung der Beiträge auf die verschiedenen Rubriken folgendermaßen aus:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.de

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PGF

Die Beiträge verteilen sich viel gleichmäßiger über die verschiedenen Forums-Rubriken. Die Plauderecke (hier „Talkrunde“ genannt) besitzt ebenfalls einen hohen Stellenwert, dominiert aber nicht die Grafik.

Genauso wie im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) gibt es auch im Portugalforum.de (PGF) hin und wieder Verstimmungen bezüglich der Reaktionen der Moderatoren.

Dies wird zum Beispiel bei der Planung eines Real Life Treffens im Thread „Algarve-Stammtisch allgemeine Diskussion“ deutlich. (Hinweis: der Link funktioniert nur, wenn du im Forum angemeldet bist.)

Lesen die Mods etwa heimlich PNs?

Lesen die Mods etwa heimlich PNs?

Natürlich lesen Moderatoren nicht heimlich private Nachrichten (=PNs), dürfen sie auch gar nicht.

Im Verlauf der Diskussion wird aber deutlich, dass sich zwei Gruppen herausbilden: die Benutzer auf der einen Seite und die Moderatoren auf der anderen Seite. So ähnlich wird die Situation ja auch oft im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) empfunden. Da ist in beiden Portugalforen sicher noch Optimierungspotenzial beim Umgang miteinander.

Die beliebtesten 5 Bereiche im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) sind:

Bereich Beiträge Themen
Plaudern und diskutieren 72.445 1.441
Portugal Allgemein 23.889 2.357
Leben in Portugal 18.112 1.347
Urlaub in Portugal 13.473 1.498
Nachrichten aus Portugal 7.126 2.705

Die beliebtesten 5 Bereiche im Portugalforum.de (PGF) sind:

Bereich Beiträge Themen
Auswandern, Leben & Arbeiten 5.399 655
Talkrunde 4.835 535
Land und Leute 4.748 1.388
Ferien genießen 3.926 651
Nachrichten aus Portugal 2.465 756

Grafiken zu den beiden wichtigen Diskussionsbereichen Plaudern und Diskutieren im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) und Talkrunde im Portugalforum.de (PGF) schenke ich mir in diesem Artikel. Dazu steht einiges im letzen Bericht vom März 2013.

Ich möchte aber gerne noch etwas genauer auf die News, die Links und die Real Life Treffen eingehen. Vorher ein paar Worte zu den ganz aktuellen Bemühungen des Betreibers Kai L., das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) aus seinem von vielen so empfundenen Dämmerschlaf zu erwecken.

Dabei kommt es zu ganz merkwürdigen Aktivitäten, wie zum Beispiel der Reaktivierung von längst totgeglaubten Themen wie „Portugal auf der Suche nach einem Phantom kennengelernt“ (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/31931-portugal-suche-phantom-kennengelernt.html). Der Thread war bereits im Mai 2013 erledigt und wurde von Kai im September 2013 wiederbelebt. Selbst der Thread-Ersteller hat nun kein Interesse mehr an dem Thema.

Screenshot eines kurzen Auszugs aus dem Thread

Kurzer Auszug aus dem Thread

Auch einer meiner Lieblings-Threads, nämlich „Sind wir user deppen ?“ (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/31446-user-deppen.html), der sein Leben bereits im März 2013 aushauchte, erschien wieder für ein paar Tage im Forum.

Screenshot des Eröffnungsbeitrags des Deppen-Threads im PFo

Eröffnungsbeitrag des Themas

Es gab noch mehr alte Diskussionsthemen, die urplötzlich wieder da waren. Das Interesse dafür war eher gering.

Neben diesen alten Themen werden auch ganz neue Diskussionen gestartet zu eher technischen Themen.

Zum „Solarablagen-Thread vom Januar 2013“ (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/30802-solaranlage-aufgebaut-tagebuch.html) gab es Anfang September eine kurze Rückfrage, auf die Kai verspricht, in den nächsten Tagen näher einzugehen. Passiert ist bis heute gar nichts.

Screenshot des letzten Beitrags im Solaranlagen-Thread

Letzter Beitrag im Solaranlagen-Thread im PFo

In „PortugalForum bei meistbesuchten Seiten in Portugal, oder warum Alexa nicht stimmt…“ (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33013-portugalforum-meistbesuchten-portugal-alexa-stimmt.html) wird versucht, den amerikanischen Dienst Alexa zu erklären. Bitteschön, welchen Portugal-Fan interessiert denn das? Niemanden, deswegen gab es auch keinen einzigen Kommentar.

Screenshot des Alexa-Threads im PFo

Interessante Einblicke in den amerikanischen Dienst Alexa

Und was sollen wir in dem Thread „Man kann im Forum sogar Wellenreiten … echt!“ (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/33102-forum-sogar-wellenreiten-echt.html) über das Forum erfahren?

Zitat:

Und wie soll das gehen? Naja, zumindest virtuell könnte man auf der Welle der versuchten Spam-Anmeldungen reiten. Das sind im Moment jeden Tag, Tag für Tag um die 570! Das sind fast 24 pro Stunde und damit alle 2,5 Minuten eine.

 

Wieso werden Fragen in der Forums-Rubrik Fragen zum Forum beantwortet, die niemand gestellt hat oder je stellen wird?

Aber neben diesen eher missglückten Versuchen, mehr Leben in sein Forum zu bekommen, gab es auch ein paar gute Ansätze.

Bereits im März 2013 fand ich die Idee von Kai L. interessant, so genannte Portugal im Porträt Interviews mit Menschen durchzuführen, die irgendeinen Bezug zu Portugal haben. Leider blieb diese Idee nach vier Interviews im Januar und Februar 2013 stecken. Schade eigentlich.

In dem sehr dominanten Bereich „Plaudern und diskutieren“ hat sich Kai L. an einigen Themen beteiligt und wie ich finde, mit durchaus interessant zu lesenden Beiträgen. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass sich sein Gemütszustand gegenüber dem Winter 2012/2013 deutlich gebessert hat, was sich unmittelbar auf die Art auswirkt, wie er schreibt. Diese Entwicklung ist für mich überraschend, aber natürlich positiv.

Wenig Verständnis habe ich allerdings dafür, dass Beleidigungen wie die im Ausgangspost des Threads „Juch Hu, Trittin endlich weg vom Fenster“ (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/33130-juch-hu-trittin-endlich-fenster.html), die ich hier sicher nicht zitieren werde, in einem öffentlich zugänglichen Forum nicht augenblicklich gelöscht werden. Letztendlich setzt sich der Betreiber damit dem Risiko aus, abgemahnt zu werden. Mit Meinungsfreiheit sind strafrechtlich relevante Beleidigungen sicher nicht zu rechtfertigen.

Obwohl man alle paar Monate den Eindruck gewinnen könnte, das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) bestünde nur aus einem einzigen Mitglied, nämlich dem Betreiber selbst, so ist das natürlich nicht der Fall.

Nachrichten aus Portugal

Beide Portugalforen versuchen, ihre Mitglieder mit aktuellen Nachrichten aus Portugal und über Portugal zu versorgen. Dabei gibt es grundsätzlich zwei verschiedene technische Ansätze:

  1. automatischer Import
  2. manueller Eintrag

Der automatische Import kann so gestaltet sein, dass die Nachrichten zunächst unsichtbar zwischengespeichert, manuell moderiert und erst dann freigegeben werden. Es ist aber auch denkbar, die Imports ungefiltert und ohne Moderation direkt in einen Forumsbereich eintrudeln zu lassen. (Rechtlich sehr gefährliches Gebiet.)

In den meisten Fällen verweist ein Link auf die Original-Quelle, so dass jeder Interessierte sich schnell den Original-Text ansehen kann. Manchmal besteht eine Nachricht (leider) auch fast nur aus diesem Link.

Manche Urheber legen Wert darauf, dass ihre Inhalte exklusiv ausschließlich in einem der beiden Foren veröffentlicht werden bzw. in einem nicht.

Sobald die Nachrichten moderiert werden, entsteht ein erheblicher Aufwand. Dies gilt umso mehr, wenn die Nachrichten nicht automatisch importiert werden.

Das Portugalforum.de (PGF) hat seine Nachrichtenversorgung vor kurzer Zeit neben den bewährten deutschsprachigen News um Nachrichten auf Portugiesisch erweitert.

Dies wurde nicht von allen Mitgliedern positiv aufgenommen. Mehrere Benutzer versuchen in dem Thread „Wenig übersichtlich“ nach anfänglicher Kritik gemeinsam eine Lösung zu finden. Die Reaktionen der Moderatoren waren teilweise recht enttäuschend, weil sich einige Mitglieder nicht ernst genommen fühlten. (Hinweis: der Link funktioniert nur, wenn du im Forum angemeldet bist.)

Pro Tag fließen bis zu 15 neue Nachrichten auf Portugiesisch in das Forum. Sie bestehen jedes Mal aus einem Anrisstext von 1 Satz und einem Link, der auf den eigentlichen (externen) Text weiterleitet.

Die Moderation verteidigt das neue Angebot damit, dass auf diese Weise mehr Mitglieder unterstützt werden sollen, die kein Deutsch sprechen können.

Es bleibt ein großes Fragezeichen auf meiner Stirn zurück, ob dieser Ansatz zielführend ist.

Neue deutschsprachige Nachrichten tröpfeln leider nur noch sporadisch in das Forum.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist der Nachrichtenfluss bis einschließlich August 2013 fast völlig zum Erliegen gekommen. Erst das Engagement des Betreibers seit Anfang September 2013 führte dazu, dass wieder regelmäßig Nachrichten im Forum landen. Diese werden vom Betreiber meist anscheinend handverlesen aus dem Internet abgegriffen und veröffentlicht. Diese Leistung ist anerkennenswert!

Grafik mit den absoluten Beitragszahlen des Bereiches Nachrichten im portugalforum.org und portugalforum.de

Absolute Zahlen im Nachrichtenbereich von PFo und PGF

Als ich diese Grafik erstellte, war ich doch etwas überrascht. Subjektiv ist mir nicht aufgefallen, dass die Anzahl der veröffentlichten Nachrichten im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) derart stark zurückgegangen ist. Obwohl das Forum viel größer ist und viel mehr Besucher hat als das Portugalforum.de (PGF), so hat sich die Anzahl der veröffentlichten Nachrichten angeglichen.

Die Zahlen stellen jeweils die Anzahl der neu veröffentlichten Nachrichten pro Halbjahr dar. Es handelt sich nicht um die Gesamtbeitragszahl.

Es bleibt spannend, wie sich dieser Bereich im nächsten Halbjahr entwickeln wird.

Links zu anderen Internet-Seiten mit dem Thema Portugal

Das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) hat mit der Forumsrubrik „Portugal-Links“ eine Rubrik im Angebot, die es im Portugalforum.de (PGF) nicht gibt.

Der Betreiber schreibt im Eröffnungsbeitrag:

Screenshot des Eröffnungsbeitrags der Rubrik Portugal-Links im PFo

Erster Beitrag in der Rubrik Portugal-Links im PFo vom 07.08.2008

Wie genau das zu verstehen ist, weiß wohl nur der Autor. Sicherlich ist die Rubrik Portugal-Links nicht die wichtigste in einem Portugalforum.

Die Rubrik unterteilt sich in zwei Unterrubriken, nämlich in „Neue Links bei den Portugal-Links“ und „Blogs aus Portugal„.

Die erste Unterrubrik ist als reine Werbung für eine andere Website des Betreibers zu verstehen. Ansonsten ist mir schleierhaft, wieso man die gleichen Links an zwei Stellen veröffentlicht. Diese Link-Sammlung ist im übrigen eine sehr willkürliche Auswahl des Betreibers, denn viele wichtige Internet-Seiten, die sich mit Portugal beschäftigen, fehlen schlichtweg absichtlich.

In der zweiten Unterrubrik geht es gemäß des Beschreibungstextes um „Neue Nachrichten von Blog-Autoren, die über Portugal schreiben. Es werden als Service für die Besucher des PortugalForums alle wichtigen deutschsprachigen Blogs regelmäßig auf neue Nachrichten geprüft. Falls einer fehlt, bitte melden.“

Ob alle Blog-Autoren in dieser Rubrik ungefragt aufgeführt werden wollen, ist fraglich. Wichtige Blogs wie meiner fehlen natürlich vollständig. Dafür gibt es Blogs wie „Das wahre Leben“, in dem es meistens um Hunde oder Bauarbeiten geht. Nichts gegen den Blog an sich, ich finde ihn prima, aber ihn als Portugal-Blog zu bezeichnen, ist sicherlich falsch.

Einen Vorteil hat die Rubrik „Portugal-Links“ natürlich. Man kann relativ einfach und schmerzfrei die Anzahl der Beiträge erhöhen, die in der Forums-Statistik ausgewiesen wird. Na, wenn’s schee macht … (nach Annemarie Wendl als Else Kling)

Grafik zur Beitragsentwicklung in der Rubrik Portugal-Links im PFo

Entwicklung der Beitragsanzahl in der Rubrik Portugal-Links im PFo

Zusätzlich zu Links, die in dieser Rubrik veröffentlicht werden, findet der Besucher natürlich auch in den anderen Rubriken diverse weiterführende Links. Das ist allerdings im Portugalforum.de (PGF) ebenfalls der Fall, wo auf eine separate Rubrik verzichtet wird.

Links jeweils in ihrem thematischen Kontext anzubieten, halte ich für eine ausreichende Lösung. Eine spezielle Rubrik ausschließlich für Links ist eher unnötig. Mich stört sie aber auch nicht. Was ich als verlogen ansehe ist die Tatsache, dass man den Anschein von Vollständigkeit erweckt, dabei aber bestimmte konkurrierende oder ungewünschte Internetseiten unterschlägt (das ist Zensur).

Real Life Treffen

Beide Portugalforen bieten eine Rubrik an, in der sich Mitglieder zu Real Life Treffen verabreden können. Das spricht nicht jeden an, denn es soll ja Mitglieder geben, die lieber anonym bleiben wollen. Bei einem persönlichen Treffen würde man dann seine Anonymität aufgeben. Nicht jedem gefällt dieser Gedanke, aus welchen Gründen auch immer.

Andere Mitglieder wiederum lieben es, sich auch außerhalb des Forums zu treffen, mit anderen Portugal-Freunden zu reden, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam zu trinken und zu essen. (Und ja, ich gehöre ganz sicher dazu!)

Während es im Portugalforum.de (PGF) schon geradezu Tradition hat, sich mindestens einmal im Monat ganz entspannt irgendwo an der Algarve zusammenzufinden, kommen im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) nur selten entsprechende Forumstreffen zustande.

Das geht so weit, dass man bereits jetzt ein Treffen für Mai 2014 vorbereitet: „Forumstreffen Algarve Mai 2014“ (Link: http://www.portugalforum.org/forumstreffen/32880-forumstreffen-algarve-mai-2014-a.html). Lustigerweise wird auch schon über eine Verschiebung auf den Juni 2014 diskutiert.

Warum wird eigentlich ein Thread als wichtig markiert, in dem zum letzten Mal etwas am 07.10.2011 geschrieben wurde: „Organisation eines Treffens für den 30.09.2011“ (Link: http://www.portugalforum.org/forumstreffen/24574-forumstreffen-bayrisch-biergarten-porches-algarve.html)?

Im Portugalforum.de (PGF) finden dagegen jeden Monat Stammtische statt, jedesmal an einem anderen Ort, aber immer an der Algarve. Natürlich wird man dort immer wieder auf dieselben Leute treffen. Es steht aber jedem Urlauber und Residenten frei, sich ganz zwanglos einem Treffen anzuschließen. Alle Infos dazu stehen natürlich im Forum.

Neben diesen monatlichen Stammtischtreffen finden unregelmäßig spontane weitere Treffen statt.

Und sogar in anderen Teilen Portugals wie dem Minho haben sich die Mitglieder schon zum gemeinsamen Essen, Trinken und Ratschen getroffen.

Jedem deutschen Urlauber in Portugal empfehle ich, an einem der Treffen teilzunehmen, wenn es zeitlich irgendwie machbar ist.

Die folgende Grafik bestätigt noch einmal meine Beobachtungen:

Grafik zu den Beitragszahlen der Rubrik Forumstreffen

Beitragsanzahl in der Rubrik Forumstreffen bzw. Portugalliertreffen

Wie schon gesagt, ist die Organisation von Forumstreffen im Portugalforum.de (PGF) fester Bestandteil der Forumskultur, während dieser Bereich im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) weniger wichtig ist und stagniert.

Forums-Partnerschaften

Die beiden Portugalforen sind über die Jahre verschiedene Partnerschaften mit anderen Websites/Unternehmen eingegangen. Partnerschaft bedeutet in erster Linie eine gegenseitige Verlinkung. Meistens haben beide Partner etwas davon und so sollte es natürlich auch sein. Das Forum erhält mehr Besucher und damit hoffentlich lebendigere Diskussionen. Der Partner kann ein Forum als Dienstleistung in seinen Web-Auftritt integrieren, muss sich aber nicht selbst darum kümmern.

Partnerschaften des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org):

  • Wir in Portugal – Info-Portal zu Portugal
  • Algarve 123 (http://www.algarve123.com/de) – Wochenzeitung für Urlauber und Residente an der Algarve
    Hinweis 28.02.2016: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Portugal-Links – Sammlung von Hyperlinks zu Portugal
  • Algarve Guide – Online Reiseführer zur Algarve
  • Portu.ch – Blog über Portugal
  • Da Silva – Ferienhausvermittlung
  • Portugal Paradies – Ferienhausvermittlung

Partnerschaften des Portugalforum.de (PGF)

  • Leben in Portugal (http://www.leben-in-portugal.info/) – Info-Portal zu Portugal (Hinweis 05.10.2016: Die Domäne ist umgezogen nach http://leben-in-portugal.wiki.)
  • Portugal Aktuell – Info-Portal zu Portugal
  • Madeira Net – Info-Portal zu Madeira
  • Entdecken Sie Algarve – Monatsmagazin für Urlauber und Residente
  • Portu.ch – Blog über Portugal
  • Perspektive Portugal (http://www.perspektive-portugal.info/) – Blog über Portugal
    Hinweis 12.02.2017: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Azoren Blog – Blog über die Azoren
  • Kulturpunkt Algarve (http://catringeorge-kulturpunkt.blogspot.pt/) – Blog über Kultur an der Algarve
    Hinweis 26.07.2016: Die Website ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar.
  • Portugal Reiseinfo – Online Reiseführer zu Portugal
  • Michael-Müller Verlag – Verlag für Reiseführer
  • Letzte Bratwurst vor Amerika – Kult-Imbiss am Cabo de São Vicente
  • Portugal Film – Reisereportage über die Algarve als Film
Technische Herausforderungen

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) gab es schon öfter technische Probleme. Im Frühjahr 2012 ging das Forum sogar mal für zwei Tage komplett vom Netz, ohne dass die Ursache dafür je aufgeklärt wurde.

Laut Aussage des Betreibers wurde sein Forum in den letzten Jahren zweimal gehackt, das letzte Mal in diesem Sommer. Schuld sei wohl die Schwachstelle einer Erweiterung der verwendeten Forums-Software (vBSEO mit vBulletin). Für Details ist hier nicht der richtige Platz.

Tatsache ist aber, dass eine veraltete Software für das Forum verwendet wird, nämlich vBulletin in der Version 3.8.6. Bereits seit Januar 2010 gibt es die Version 4 und seit September 2012 vBulletin 5 connect. Für die Version 3.8.6 gibt es seit Juli 2010 offiziell keine Patches mehr! Oder anders ausgedrückt: diese Version wird nicht mehr unterstützt! Im März 2011 wurde allerdings noch einmal eine Version 3.8.7 nachgeschoben, für die es auch im Juli 2012 noch mal einen Sicherheitspatch gab.

Die Version 4.2.0, wie sie vom Portugalforum.de (PGF) eingesetzt wird, wurde erst im Mai 2012 freigegeben und wird gepflegt. Soweit es mir bekannt ist, wurde das Forum bisher nicht gehackt.

Leider scheint vBulletin keine gute Wahl mehr für eine Forums-Software zu sein. Ich selber habe mich damit viel zu wenig beschäftigt, finde aber das Schmökern in dem Blog VBTruth sehr erhellend. Da wundert es eher, dass diese Software überhaupt halbwegs stabil läuft.

Mein Fazit im September 2013

Der Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist derzeit sehr bemüht, sein Forum wieder interessanter zu machen. Das ist löblich. Jedoch fragt man sich, warum er dies nicht über das ganze Jahr hindurch macht, sondern immer nur stoßweise in bestimmten Wochen. Vielen Beiträgen fehlt der Portugal-Bezug, so dass die Bezeichnung Portugalforum fortschreitend irreführend erscheint. Immerhin wirken seine Beiträge nicht mehr (ständig) so dogmatisch und belehrend wie früher. Diese Entwicklung finde ich positiv. Einige Beiträge im Bereich „Plaudern und Diskutieren“ sind gut argumentiert und sachlich geschrieben.

Im Portugalforum.de (PGF) auf der anderen Seite hat man oft den Eindruck, dass engagierte Diskussionen nur bedingt gerne gesehen werden.

Es kommt halt darauf an, ob ich mein Forum eher als Informationsplattform oder als Diskussionsplattform ansehe. Mir persönlich war und ist es immer wichtig, meine Ansichten mit anderen Menschen zu diskutieren, um neue Sichtweisen kennenzulernen und meinen eigenen Standpunkt gegebenenfalls zu korrigieren.

Meinen eigenen Diskussionsbedarf kann ich im Portugalforum.de (PGF) nicht decken, denn dort scheinen engagiert geführte Diskussionen eher unerwünscht zu sein. Aber auch das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist in dieser Hinsicht für mich die falsche Plattform, da jeder Beitrag von mir sofort von mehreren Mitgliedern des Kern-Teams in der Luft zerrissen wird, völlig unabhängig vom Inhalt.

Von mir persönlich einmal abgesehen, ist das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) dennoch die bessere Plattform, wenn man sich mit anderen Leuten über aktuelle Themen unterhalten will, die nicht unbedingt etwas mit Portugal zu tun haben müssen.

Als Informationsplattform sind beide Portugalforen gut geeignet. Die interessanteren (und teilweise exklusiven) Quellen und Partnerschaften gibt es zwar im Portugalforum.de (PGF), aber im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) wird versucht, dies durch mehr Aufwand auszugleichen.

Als Community-Plattform setzen die beiden Portugalforen verschiedene Schwerpunkte. Während es im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) zu eher virtuellen (ja sogar anonymen) Gemeinschaften kommt, steht im Portugalforum.de (PGF) ganz klar die persönliche Gemeinschaft im Vordergrund. Alle Portugal-Fans, die sich nicht nur im Internet austauschen, sondern sich auch persönlich kennenlernen wollen, sei daher das Portugalforum.de (PGF) ans Herz gelegt. Es finden mindestens einmal im Monat an wechselnden Orten persönliche Treffen statt, bisher allerdings fast ausschließlich an der Algarve.

Letztendlich ist es wohl eine geeignete Strategie, bei beiden Foren hin und wieder vorbeizuschauen.

Update 29.09.2013:
Anscheinend funktionieren die Links in das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) jetzt wieder. Auf den Traffic durch die Backlinks will Kai wohl dann doch nicht verzichten.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass meine Benutzerkennung dort lebenslang gesperrt ist wegen Doppelanmeldung. Seit wann diese Sperre besteht, weiß ich nicht.

01.05.2014 Hinweis: Da das Portugalforum.org sämtliche eingehende Links von meinem Webserver blockiert, habe ich mich entschlossen, die Links zu entfernen und nur noch in Klammern als Text anzugeben.

 

Send to Kindle

]]>
http://blog.sevke.net/2013/09/26/portugalforen-im-september-2013/feed/ 2 5222
Yamaha XJ 900 F http://blog.sevke.net/2013/06/25/yamaha-xj-900-f/ http://blog.sevke.net/2013/06/25/yamaha-xj-900-f/#respond Tue, 25 Jun 2013 21:13:21 +0000 http://blog.sevke.net/?p=5003 Meine XJ! Allerdings ist das Foto schon etwas älter, noch aus München.

Meine Yamaha XJ900F - Mausklick für größere Darstellung

Meine Yamaha XJ900F – Mausklick für größere Darstellung

Immerhin fährt sie noch … ist bloß blöd bei dem nassen Wetter, das wir seit 2 Monaten haben.

Mit dieser Maschine war ich dreimal an der Algarve. Davon bin ich die Tour einmal komplett alleine ohne Begleitung gefahren, mal von einer Zufallsbekanntschaft auf der Rückfahrt abgesehen, mit dem ich einige hundert Kilometer gemeinsam gefahren bin.

Auf Google findet ihr natürlich mehr Bilder von der XJ900F.

Das erste Mal war ich mit einer blauen Yamaha XJ650 in Portugal.

Das sah dann kurz vor der Abfahrt in München folgendermaßen aus:

Mit der XJ650 zum ersten Mal nach Portugal.

Mit der XJ650 zum ersten Mal nach Portugal.

]]>
http://blog.sevke.net/2013/06/25/yamaha-xj-900-f/feed/ 0 5003
Portugalforen – im März 2013 http://blog.sevke.net/2013/03/30/portugalforen-im-maerz-2013/ http://blog.sevke.net/2013/03/30/portugalforen-im-maerz-2013/#comments Sat, 30 Mar 2013 19:00:56 +0000 http://blog.sevke.net/?p=4927 Einige von euch warten schon auf meinen Halbjahresreport zu den beiden bekannten Portugal Foren Portugalforum.de (auch als Portugallierforum bekannt, PGF) und Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Hier ist er nun!

Bereits seit September 2010 beobachte ich die Entwicklung dieser beiden Foren.

Ältere Analysen von mir findet ihr hier:

September 2010
März 2011
September 2011
März 2012
September 2012

Warum ausgerechnet diese beiden Foren?

Zum einen interessiert mich aus persönlichen Gründen das Land Portugal. Zum anderen handelt es sich bei den Foren um die einzigen beiden wirklich aktiven Internet-Foren, die sich mit dem Thema Portugal beschäftigen. Am 04.01.2013 habe ich eine Übersicht über alle bekannten Portugal-Foren veröffentlicht. Werft mal einen Blick in die Liste, wenn ihr weitere, weniger bekannte Foren kennenlernen wollt.

Meine Analyse verwendet Zahlen und Informationen, die sich jeder selbst aus den Foren beschaffen kann. Natürlich wird nicht jeder mit meinen persönlichen Meinungen und Interpretationen einverstanden sein. Deswegen besteht am Ende dieses Artikels die Möglichkeit, einen eigenen Kommentar zu hinterlassen.

Hin und wieder bekomme ich auch Feedback per E-Mail. Interessanterweise unterstützt der Betreiber des Portugalforum.de (PGF) die Idee, die Entwicklung der beiden Foren zu analysieren, obwohl sein Forum rein nach Benutzer- und Beitragszahlen das kleinere von beiden ist. Im Gegensatz dazu versucht der Betreiber des anderen Forums durch Drohbriefe massiv Einfluss auf meine Artikel zu nehmen. Unter anderem möchte er mir die Verwendung von Bildern (inklusive Screenshots) verbieten. Hier ein kurzes Zitat aus einer E-Mail:

und untersage Ihnen ab sofort jegliche Verwendung von Bildmaterial, also auch Screenshots in Ihrem Blog

 
Aber nicht nur das. Inzwischen wurde für meinen Benutzeraccount die Suchfunktion deaktiviert. Die Begründung:

die ständige Suche nach Benutzernamen zu welchen Zwecken auch immer, ist keine bestimmungsgemäße Nutzung dieses Forums.

 
Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) gibt es für Auseinandersetzungen zwischen Benutzern und anderen Benutzern oder zwischen Benutzern und den Moderatoren eine gut gemeinte Institution, die sich Schiedsstelle nennt. Natürlich habe ich mich augenblicklich an diese Stelle gewandt, um den Konflikt friedlich zu lösen. Leider ohne Erfolg. Ich erhielt (unter anderem) eine E-Mail mit folgendem Zitat:

Nachdem wir deinen Blog gelesen haben, können wir Kais Entscheid voll und ganz nachvollziehen.

 
Schwamm drüber … die für meine Analyse benötigten Zahlen habe ich natürlich trotzdem erhalten.

Die Schiedsstelle

Apropos Schiedsstelle. Laut „Satzung“ der Schiedsstelle:

Zu den Aufgaben der Schiedsstelle zählen die Vermittlung in Streitfällen zwischen Benutzern und der Administration, und die Vermittlung in Streitfällen zwischen Benutzern

 
So weit klingt das nicht schlecht. Das Problem besteht nun darin, dass diese Schiedsstelle eine ausschließlich vermittelnde Funktion ausübt. Der Betreiber entscheidet stets nach eigenem Ermessen und völlig willkürlich. Selbst Administratoren und Moderatoren scheinen keinen nennenswerten Einfluss auf den Betreiber ausüben zu können.

Im Februar/März 2013 wurden drei neue Schiedsleute für die Schiedsstelle gewählt. Obwohl es die Satzung nicht ausschließt, hat sich keiner der bisherigen Schiedsleute bereit erklärt, diese Aufgaben erneut zu übernehmen. Die Wahlbeteiligung war mit 23 von 3.876 Wahlberechtigten (0,6%) verhältnismäßig schlecht. Ich denke, dass der Nutzen der Institution nicht nur von mir infrage gestellt wird.

Meine Empfehlung: Schafft die Schiedsstelle ab!

Im Portugalforum.de (PGF) gibt es diese Einrichtung übrigens konsequenterweise nicht.

Das letzte Halbjahr

In den letzten 6 Monaten gab es einige Veränderungen, die ich später noch näher betrachten werde. Unter anderem wurde die Anzahl der Moderatoren in dem einen Forum reduziert, während sie im anderen erhöht wurde.

Der längst verloren geglaubte Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) erschien wieder im Forum, schüttete es ein paar Wochen mit Beiträgen zu, um sich dann wieder in den Hintergrund zurückzuziehen.

Bei der Versorgung mit Nachrichten aus Portugal kam es in beiden Foren zu gravierenden Änderungen.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link:http://portugalforum.org) wurden drei Interviews mit Personen veröffentlicht, die irgendetwas mit Portugal verbindet. Dabei handelte es sich um einen Pfarrer, einen Fußballer und einen Geschäftsführer.

Allgemeine Daten

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Statistik, wie sie vom Forum jeweils selbst bereitgestellt wird.

Zuerst das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org):

Screenshot der PFo Statistik

Statistik Angaben des PFo

Und nun das Portugalforum.de (PGF):

Screenshot der PGF Statistik

Statistik Angaben des PGF

Im Vergleich ergibt sich folgende Übersicht:

Portugalforum.de (PGF) Portugalforum.org (PFo)
Themen/Threads 7.728 17.436
Beiträge 42.261 173.298
Registrierte Benutzeraccounts 2.183 3.876

Auf den ersten Blick fällt – wie schon in den älteren Berichten – auf, dass die Anzahl der Beiträge im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) unverhältnismäßig höher als im Portugalforum.de (PGF) ist. Darüber wird noch zu sprechen sein.

Leider kann ich die von der Forums-Software zur Verfügung gestellten Zahlen für meine Analysen nicht verwenden. Es gibt in jedem Forum neben den öffentlichen Diskussionsbereichen auch geschützte Bereiche, deren Threads und Beiträge in den Statistiken mit eingerechnet sind. Für den normalen registrierten Benutzer sind sie aber eben nicht erreichbar und von daher uninteressant. Aus diesem Grunde zähle ich die Anzahl der Threads und der Beiträge manuell aus, und zwar einmal auf Basis der Forumsrubriken-Übersicht der Foren, zum anderen auf Basis der Benutzerlisten, in denen bei jedem Benutzeraccount angegeben ist, wie viele Beiträge er geschrieben hat.

Leider sind auch diese Zahlen nur bedingt brauchbar.

Wie der Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) in seinem Beitrag Zähler (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/30978-zaehler.html#post221501) erläutert, kann er zu jedem Zeitpunkt nach Belieben entscheiden, welche Beiträge mitgezählt werden und welche nicht.

Welche Beiträge in welche Zähler einfließen, wird in keinem der beiden Foren genau dargestellt. Die Zähler können daher nur als grobe Näherung angenommen werden. In Ermangelung exakter Angaben verwende ich sie in meinen Analysen dennoch, weise aber noch einmal darauf hin, dass einzelne Zahlen durchaus ungenau sein können.

Jedes Forum verfügt auf der Einstiegsseite über eine Auflistung der vorhandenen Unterforen. Dabei wird auch jeweils die Anzahl der dort veröffentlichten Beiträge angegeben. Wenn man diese Zahlen aufsummiert und von der Beitragszahl abzieht, die in der Forums-Statistik angegeben wird, ergibt sich folgendes Bild, das die Anzahl der Beiträge darstellt, die auf irgendeine Weise nicht sichtbar sind:

Grafik mit Vergleich der nicht sichtbaren Beiträge in Portugalforen

Anzahl der nicht sichtbaren Beiträge

Die 8.396 Beiträge des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) machen fast 5% der Beiträge aus, die in der Statistik genannt werden. Beim Portugalforum.de (PGF) sind es sogar fast 14%.

Ein ganz erheblicher Anteil der Kommunikation spielt sich anscheinend in nicht öffentlichen Bereichen ab.

Die Benutzeraccounts

Wir wissen nun, dass die Zähler sowieso nicht ernst genommen werden können. Trotzdem werben Forumsbetreiber weiterhin gerne mit genau diesen Angaben, dass also genau ihr Forum die meisten Benutzer oder die meisten Beiträge aufzuweisen hat.
Schauen wir uns die Benutzerzahl etwas genauer an.

Prinzipiell geht es hierbei um registrierte Benutzeraccounts und nicht um Benutzer. Ein Benutzer kann natürlich über mehrere Benutzeraccounts verfügen. Auf diese Weise lässt sich theoretisch die Zahl, die in der Statistik ausgewiesen wird, künstlich nach oben manipulieren. Ehrlicherweise müsste man also alle Mehrfachaccounts auf einen einzigen Benutzer reduzieren, wenn man sie denn identifizieren könnte.

Auf der anderen Seite darf man aber nicht außer Acht lassen, dass der lesende Zugriff auf fast alle Bereiche der Foren auch nicht registrierten Gästen möglich ist. Diese Benutzer müsste man deswegen dem Statistikwert hinzuaddieren, wenn man die tatsächliche Reichweite ermitteln möchte. Selbst schreibender Zugriff ist teilweise mit Einschränkungen möglich, ohne dass der Benutzer als Benutzeraccount gezählt würde.

Wir fischen also wieder mal im Trüben.

Wichtig ist zu erkennen, dass der oft verwendete Ausdruck Benutzer einen registrierten Benutzeraccount meint und nicht etwa einen einzigen realen Forumsbenutzer.

Und so hat sich die Anzahl der Benutzer gemäß der Forums-Statistik entwickelt:

Grafik mit den Mitgliederzahlen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Wachsende Mitgliederzahlen in beiden Foren

Erstaunlich ist der deutlich sichtbare Einbruch der Benutzerzahlen im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Dieser ist nur dadurch zu erklären, dass hier eine Bereinigung von doppelten oder ungenutzten Benutzeraccounts stattgefunden hat. Eine solche Bereinigung ist grundsätzlich zu befürworten, sollte jedoch optimalerweise kontinuierlich durchgeführt werden und nicht, wie hier offensichtlich geschehen, in Form einer Hauruck-Aktion.

Die Grafik zeigt, dass die Anzahl der Benutzeraccounts in beiden Foren weiterhin zunimmt.

Nach wie vor ist aber in beiden Foren zu beobachten, dass der weitaus größte Teil der registrierten Benutzeraccounts gar nicht aktiv am Forum teilnimmt.

Auf Basis der vom Forum bereitgestellten Benutzerliste lässt sich folgende Tabelle mit Benutzern erstellen, die entweder noch nie oder nur ein einziges Mal einen Beitrag im Forum geschrieben haben:

PGF PFo
Mitglieder insgesamt 2.136 3.861
Mitglieder mit 0 Beiträgen 1.108 (51,87%) 1.929 (49,96%)
Mitglieder mit 1 Beitrag 319 (14,93%) 483 (12,51%)

Gegenüber meinem letzten Bericht hat sich der Anteil der stillen Benutzeraccounts im Portugalforum.de (PGF) um etwa 1% erhöht. Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist der Anteil dagegen gleich geblieben.

Große Unterschiede gibt es nicht.

Ohne die vielen 0- und 1-Beitrag Schreiber bleiben im Portugalforum.de (PGF) noch 709 und im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) noch 1.449 mehr oder weniger aktive Benutzeraccounts übrig. Nur diese haben mehr als einen Beitrag im Forum geschrieben.

Nun ist es aber nicht so, dass sich die Anzahl der Beiträge gleichmäßig über die Benutzeraccounts verteilt. Ganz im Gegenteil gibt es sehr wenige Benutzer, die den Großteil des Inhalts erzeugen.

Nur 10 Benutzer im Portugalforum.de (PGF) (das entspricht 0,47% der Benutzer) schreiben 50% aller Beiträge!

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) schreiben 15 Benutzer (das entspricht 0,39% der Benutzer) 50% aller Beiträge.

In beiden Foren gehören zu der Gruppe der Vielschreiber insbesondere die Moderatoren, Administratoren und Betreiber.

Die Benutzer des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) beschweren sich hin und wieder über das zurückgegangene Engagement ehemals aktiver Benutzer. Das kann man zum Beispiel in dem Thread Unser Portugalforum: was können wir besser machen? (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/24826-portugalforum-6.html#post196090) nachlesen:

es ist inzwischen eine Tatsache, das eine aktives Engagement von vielen bewährten Usern fehlt und damit das Forum in seiner Gesamtheit verloren hat.

 
Dort könnt ihr auch die lange Stellungnahme des Betreibers finden, die allerdings erst knapp 8 Monate später erfolgte.

Noch mehr Hinweise zur Stimmung im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) finden sich im Unterforum Fragen zum Forum (Link: http://www.portugalforum.org/fragen-forum/). Ich will die hier gar nicht alle zitieren.

Die Moderatoren

Jedes Forum verfügt über ein oder mehrere Benutzer, die den reibungslosen Betrieb des Forums sicherstellen. Manche agieren eher im Hintergrund, andere sind dominanter wahrnehmbar.

Das Portugalforum.de (PGF) hat die Anzahl der Moderatoren von sechs auf vier Personen reduziert. Dazu kommt noch der Betreiber. Zwei der Moderatoren plus dem Betreiber gehören zu den 10 Topschreibern im Forum. Es bleiben also noch 7 aktive Forumsnutzer übrig.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) wurde die Zahl der Moderatoren von vier auf sechs aufgestockt. Auch hier gehört der Betreiber zusätzlich zu der Betriebsgruppe. Nur 3 aus dieser Gruppe gehören zu den Vielschreibern, so dass 12 „normale“ Benutzer als extrem aktiv bezeichnet werden können.

Interessant ist, dass die Gruppe der Betreiber/Administratoren/Moderatoren einen ganz wesentlichen Teil der Beiträge in ihren Foren selber schreiben.

Im Portugalforum.de (PGF) werden gut 24% aller Beiträge von den Moderatoren geschrieben, im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) sind es mit 16,4% etwas weniger.

Grafik mit Anteil von Mods und Admins an den Gesamtbeiträgen in Portugalforum.de und Portugalforum.org

Anteil der Beiträge von Admins/Mods und Betreiber an Gesamtbeiträgen

Der Einbruch beim Portugalforum.de (PGF) ist dadurch zu erklären, dass die Beiträge der ehemaligen Moderatoren nicht mehr von mir berücksichtigt werden. Es sind ja nun nur noch vier Moderatoren.

Beim Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) hingegen sind zwei Moderatoren hinzugekommen. Außerdem hat der Betreiber des Forums nach vielen Monaten der Inaktivität seit November 2012 in kurzer Zeit eine große Zahl von Beiträgen geschrieben, darunter eine Reihe von Links zu anderen Seiten, die jeweils einen eigenen Thread mit einem einzigen Beitrag darstellen und aus dem Forum auf eine andere Domäne des Betreibers leiten.

Dies kann man sehr gut in der folgenden Grafik erkennen:

Grafik mit der Anzahl der Beiträge des Betreibers im Portugalforum.org

Anzahl der Beiträge des Betreibers von Portugalforum.org

Die Beiträge

Aber natürlich schreiben nicht nur Moderatoren und Administratoren ihr eigenes Forum mit Beiträgen voll. Nein, es gibt schon noch einige Benutzer, die sich aktiv am Forum beteiligen. 🙂

Auf welche Weise das geschieht, schauen wir uns in diesem Abschnitt an, in dem es um die Beiträge geht.

Grafik mit der Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und portugalforum.de seit September 2010

Entwicklung der Beitragszahlen in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Große Überraschungen gibt es hier nicht. Der kurze Aktivitätsschub des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) Betreibers geht in der Masse der Beiträge unter. In beiden Foren entwickeln sich die Beitragszahlen stetig weiter, im Portugalforum.de (PGF) etwas gemächlicher. Aber das ist nicht neu.

Wirft man einen etwas genaueren Blick auf das Wachstum, dann erleben wir allerdings doch eine kleine Überraschung:

Grafik der relativen Steigerungsrate der Forumsbeiträge in Portugalforum.org und Portugalforum.de

Relative Steigerung der Beitragszahlen

Dem Betreiber des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist es durchaus mit seiner Aktion gelungen, den Sinkflug der Wachstumskurve zumindest kurzfristig zu bremsen.

Die Beiträge verteilen sich für eine bessere Übersicht über mehrere Unterbereiche.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) verteilen sich die Beiträge entsprechend der folgenden Grafik:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.org

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PFo

Im Portugalforum.de (PGF) sieht das folgendermaßen aus:

Balkendiagramm mit der Verteilung der Beiträge auf verschiedene Rubriken im Portugalforum.de

Verteilung der Beiträge auf Rubriken im PGF

Hier scheint die Verteilung etwas gleichmäßiger zu sein.

Die beliebtesten 5 Bereiche im PFo sind:

Bereich Beiträge Themen
Plaudern und diskutieren 71.179 1.366
Portugal Allgemein 22.801 2.241
Leben in Portugal 17.330 1.251
Urlaub in Portugal 11.941 1.326
Nachrichten aus Portugal 6.872 2.636

Die beliebtesten 5 Bereiche im PGF sind:

Bereich Beiträge Themen
Auswandern, Leben & Arbeiten 4.949 589
Talkrunde 4.695 503
Land und Leute 4.504 1.273
Ferien genießen 3.439 651
Nachrichten aus Portugal 2.465 622

Gegenüber dem letzten Halbjahr gab es keine Verschiebungen.

Mit großem Abstand wurden im Unterforum „Plaudern und diskutieren“ des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) die meisten Beiträge geschrieben. Dies ist ein Bereich, der speziell für Themen gedacht ist, die nichts mit Portugal zu tun haben.

Entwicklung des Anteils von Plaudern und Diskutieren seit September 2010

Anteil von Plaudern und Diskutieren an Gesamtbeiträgen

Nachdem die Bedeutung der Plauderecke seit September 2010 stetig zurückgegangen war, hat sie in den letzten 6 Monaten wieder erheblich an Attraktivität gewonnen. Über 43% der Beiträge in diesem Länderforum haben mit dem namensgebenden Thema, nämlich Portugal, nichts zu tun.

Und wie sieht das in dem anderen Forum aus, im Portugalforum.de (PGF)?

Entwicklung des Anteils von Talkrunde seit September 2010

Anteil der Talkrunde an Gesamtbeiträgen

Hier kann man keine Änderung erkennen. Der Anteil der Plauderecke an den Gesamtbeiträgen war schon immer wesentlich niedriger als im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) und sinkt auch weiterhin stetig.

Nun könnte man meinen, dass nichts gegen engagierte Diskussionen in einem Länderforum einzuwenden ist.

Dazu sollte man aber mal analysieren, welche Themen das Gros der Diskussionsbeiträge im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ausmachen, und das sind:

  1. Wortspiel gefällig: 28.219 Beiträge
  2. Unsere Strandbar: 11.893 Beiträge
  3. Wortspiel reverse: 5.508 Beiträge

Von den 16.468 neuen Beiträgen im letzten Halbjahr fallen folgende Beiträge in diese Threads:

  1. Wortspiel gefällig: 4.024 (= 24,44%)
  2. Unsere Strandbar: 302 (= 1,83%)
  3. Wortspiel reverse: 1.875 (= 11,39%)

Das Thema „Unsere Strandbar“ wird sogar als wichtig gekennzeichnet und gegen ein Abrutschen in der Themenliste geschützt. Mit anderen Worten: „Hier spielt die Musik des Portugalforum.org (Pfo)“. Nun kann ich einer „Strandbar“ ja noch eine gewisse Existenzberechtigung abgewinnen. Das dient der Nutzerbindung und fördert die Community.

Welcher Erwachsener lässt sich aber über Monate, wenn nicht über Jahre auf so ein Kinderspiel wie ein Wortspiel ein? Klar kenne ich das, wenn wir mit dem Auto fahren und den Kindern irgendwie die Langeweile vertreiben müssen.

Aber als Erwachsener in einem Länderforum würde ich das nicht länger als ein paar Tage durchhalten.

Oder muss man erst ein bestimmtes Alter erreicht haben, weil es dann für Aufgaben nicht mehr langt, die das Gehirn stärker fordern?

Sorry, dass ich hier so herumätze, aber für über 30.000 1-Wort-Beiträge in einem Diskussionsforum habe ich keinerlei Verständnis.

Glücklicherweise zwingt mich keiner, diese „Themen“ zu lesen.

Welcher Eindruck entsteht aber bei einem Menschen, der sich für Portugal interessiert und Gleichgesinnte in einem Länderforum sucht oder sich einfach über das Land informieren möchte?

Noch mal zum Auf-der-Zunge-zergehen-lassen: fast 38 Prozent der neuen Beiträge des letzten Halbjahres wurden in die oben genannten drei Threads gepostet. Die Beiträge der drei Threads machen fast 28 Prozent des gesamten Forums aus!

Balkendiagramm zum Anteil der drei bedeutendsten Threads im Portugalforum.org

Anteil der drei bedeutendsten Threads an der Gesamtzahl an Beiträgen im PFo

Na, wenigstens treiben die drei Threads die Beitragszahl des Forums nach oben.

Auch andere Themen würde ich in einem Portugalforum nicht unbedingt vermuten, zum Beispiel die Beschreibung des Aufbaus einer Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Hauses in Deutschland. Sicher grundsätzlich für alle deutschen Häuslebesitzer ein interessantes Thema, aber in einem Portugalforum? Wohl eher nicht.

Letztendlich wurde aus dem Tagebuch schnell eine Diskussion über Kernenergie, Energiekosten usw. Nach 14 Tagen war dann Schluss mit dem Thread.

Ich empfehle einen Blog wie diesen für persönliche Tagebücher.

In einem anderen Thread im Bereich „Plaudern und diskutieren“ ging es um das Sterben der Zeitungen und damit verbunden dem Sterben der Pressefreiheit.

Der freien Presse droht übrigens derzeit eine viel, viel größere Gefahr, als durch jede Euro-Regel, aber das interessiert keine Sau so richtig: Die Menschen kaufen keine Zeitungen mehr!

 
Für das Thema konnte sich nur ein weiterer Forumsbenutzer erwärmen. Vielleicht erneut nicht die richtige Diskussionsplattform?

In Eine unerwartete Reise … (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/30167-unerwartete-reise.html) wird versucht, den Film „Der Hobbit“ zu rezensieren. Sicherlich ebenfalls recht interessant, aber nicht für die Besucher des Portugalforums. Ein Mitglied versuchte, einen Portugalbezug herzustellen, aber das war dann das Ende des Threads.

Und noch ein wichtiger Thread im Bereich „Plaudern und diskutieren“: Handy-Quatsch (Link: http://www.portugalforum.org/plaudern-diskutieren/30787-handy-quatsch.html). Wieso bleibt so etwas in einem Forum für die Nachwelt erhalten?

Diese Beispiele könnten den Verdacht aufbringen, dass manche Themen einfach nur die Beitragszahlen erhöhen sollen. Engagement ist wichtig, aber vielleicht doch in einem Portugalforum eher in Richtung Themen, die mit Portugal zu tun haben.

Eine Idee des Betreibers finde ich hingegen nicht uninteressant, und zwar Interviews mit Menschen, die einen Bezug zu Portugal haben. Er nennt diese Interviews Portugal im Porträt (Link: http://www.portugalforum.org/inhalt/portugal-im-portraet-37.html). Ich vermute zwar einen eher persönlichen Hintergedanken bei dieser Interview-Reihe, möchte dies hier aber nicht weiter ausbreiten.

Bisher wurden vier Interviews veröffentlicht, weitere sind angeblich in Planung. Das erste stammt bereits aus dem Jahr 2010, die anderen drei sind von Januar und Februar 2013. Seitdem ist nichts Neues mehr veröffentlicht worden.

Etwas Ähnliches gibt es bisher im Portugalforum.de (PGF) nicht.

Nachrichten aus Portugal

Schon immer haben die beiden Portugal-Foren die Benutzer mit Nachrichten aus Portugal versorgt. Meist wurden dazu Nachrichten aus Fremdquellen importiert und zwar in Form eines kurzen Anreißertextes, der dann zum Weiterlesen auf die Quelle außerhalb des Forums verlinkte.

Eine früher beliebte Quelle, nämlich die Algarve-News der Bunge & Bunge-Kersten GbR, wird von beiden Foren schon eine ganze Weile nicht mehr genutzt.

Eine andere, ebenfalls sehr beliebte Quelle, nämlich Perspektive Portugal von Henrietta Bilawer (http://www.perspektive-portugal.info/) (Hinweis 12.02.2017: diese Website ist nicht mehr erreichba), wurde ebenfalls lange Zeit von beiden Foren genutzt. Seit Mitte Februar 2013 steht sie allerdings nur noch dem Portugalforum.de (PGF) zur Verfügung.

Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) werden derzeit meines Wissens keine externen Quellen mehr regelmäßig genutzt. Stattdessen wird von den Moderatoren versucht, Nachrichten aus dem Internet zu fischen, die sich auf Portugal beziehen, und diese manuell bereitzustellen. Einzig die Nachrichten von Azoren-Online finden noch regelmäßig Eingang in das Forum.

Das Portugalforum.de (PGF) ist eine Reihe von neuen Partnerschaften eingegangen, so dass Nachrichten nicht nur von Perspektive Portugal (http://www.perspektive-portugal.info/) bezogen werden können, sondern zusätzlich von den etablierten Algarve-Magazinen Entdecken Sie Algarve und Algarve Vida. Auch in diesem Forum werden darüber hinaus weitere Nachrichten aus dem Internet gefischt und veröffentlicht.

Das manuelle Heraussuchen von Nachrichten aus dem Internet bedeutet einen erheblichen Arbeitsaufwand für die ehrenamtlichen Moderatoren und ist auf Dauer kaum zu leisten. Das gilt für beide Foren. Umso wichtiger ist es, mit zuverlässigen und vertrauenswürdigen Quellen zusammenzuarbeiten und deren Nachrichten möglichst automatisiert in den entsprechenden Forumsbereich zu importieren.

Für Portugal-Interessierte ist die Nachrichtenversorgung momentan im Portugalforum.de (PGF) ungleich besser.

Maut-Service

Das Portugalforum.de (PGF) bietet schon seit Mitte 2012 einen kostenlosen Service an, um die Autobahn-Maut in Portugal schnell und einfach zu bezahlen. Das Maut-System ist für Portugalbesucher nicht sehr leicht zu durchschauen, so dass dieser Service sehr zu empfehlen ist.

Weitere Informationen dazu findet ihr im Thread Neuer Service: Maut kann online bezahlt werden.

Einen vergleichbaren Service bietet das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) meines Wissens nicht an. Das Thema wird dort im Thread Wie geht Maut in Portugal ? (Link: http://www.portugalforum.org/urlaub-portugal/23116-maut-portugal.html) diskutiert.

Mir gefällt die Idee sehr gut, für registrierte Benutzer eines Forums zusätzlichen Mehrwert außerhalb des Forum anzubieten.

Mein Fazit im März 2013

Ja, es gibt sie noch, die beiden Foren. 🙂

Momentan kann ich für Menschen, die sich gezielt auf einen Urlaub in Portugal vorbereiten wollen oder für die Menschen, die gezielt nach Informationen über Portugal suchen, eher das Portugalforum.de (PGF) empfehlen.

Grund sind vor allem die neuen hochkarätigen Partnerschaften des Forums. Mehrere hochwertige Quellen beliefern das Forum regelmäßig mit Neuigkeiten aus Portugal, was derzeit im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) nicht mehr gegeben ist.

Darüber hinaus habe ich den Eindruck, dass Wert auf einen zeitgemäßen technischen Unterbau des Forums gelegt wird. Immerhin wird für das Forum die aktuelle Software-Version eingesetzt, während das Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) mit einer veralteten Version auskommen muss, die demnächst nicht mehr weiter gepflegt werden wird. Mittelfristig wird das Forum mit der alten Software schlichtweg nicht mehr funktionieren. Ein Update war wohl auch bereits über den Jahreswechsel geplant, ist aber bisher nicht durchgeführt worden. Wenn man den Aufwand dafür kennt, wundert das nicht. Die Frage bleibt, ob das Forum mit der alten Software einfach irgendwann zu Grabe getragen wird, oder ob der Betreiber den zeitlichen und finanziellen Aufwand für eine Aktualisierung der Software auf sich nehmen wird.

Im Portugalforum.de (PGF) wurde dieser Schritt schon vor langer Zeit vollzogen. Dort laufen bereits die Planungen für das nächste große Update.

Die Tatsache, dass im Portugalforum.de (PGF) die Zahl der Moderatoren reduziert werden konnte, lässt vermuten, dass dort neben weniger Beiträgen schlichtweg umgänglichere Benutzer verkehren, so dass nur wenig Moderation notwendig ist. Im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) musste die Zahl der Moderatoren erhöht werden. Irgendwann benötigt man dann für die Moderatoren Leute, die bei Unstimmigkeiten zwischen den Moderatoren moderieren. 😉

Sehr zwiespältig beobachte ich den neuen Aktivismus des Betreibers von Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org). Auf der einen Seite ist es anerkennenswert, dass er sich wieder mehr um sein Forum bemüht. Auf der anderen Seite fehlt ihm dazu aber eine wesentliche Grundvoraussetzung: er ist nur sehr selten in Portugal und damit weit weg vom Geschehen.

Ein weiterer Nachteil des Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) ist der exzessive Einsatz von Werbung. Links, rechts, oben, unten, ja selbst mitten in einem Thread zwischen den Beiträgen findet man Werbung, oft sogar blinkend (animiert). Das ist grauenhaft. Wenn man dann zum Portugalforum.de (PGF) wechselt, freut man sich über das ruhige Layout ohne jede Art von Werbung.

Nicht zuletzt ist der Umgangston im Portugalforum.org (PFo) (Link: http://portugalforum.org) nach wie vor oft sehr rauh. Ob man sich das Herumgestänkere immer gerne antut, muss jeder für sich entscheiden. Manchmal ist ein bisschen Drama ja auch ganz unterhaltsam.

In diesem Sinne bin ich jetzt schon gespannt, wie es in den nächsten 6 Monaten mit den beiden Foren weitergehen wird!

01.05.2014 Hinweis: Da das Portugalforum.org sämtliche eingehende Links von meinem Webserver blockiert, habe ich mich entschlossen, die Links zu entfernen und nur noch in Klammern als Text anzugeben.

 

Send to Kindle

]]>
http://blog.sevke.net/2013/03/30/portugalforen-im-maerz-2013/feed/ 3 4927
Portugalforum – welche gibt es und seit wann? http://blog.sevke.net/2013/01/04/portugalforum-internetdomaenen/ http://blog.sevke.net/2013/01/04/portugalforum-internetdomaenen/#comments Fri, 04 Jan 2013 16:41:02 +0000 http://blog.sevke.net/?p=4069 Homepage von portugalforum.deIch habe heute mal wieder meinen älteren Artikel Das Portugalforum ist zurück gelesen, in dem ich beschrieb, wie ich erstens zu Portugal und zweitens zu einem Portugalforum gekommen bin.

Dabei überlegte ich: „Wann hast du eigentlich deine erste Internetdomäne Algarve-Kontakt.com gekauft?“ Und „Wer war da damals sonst noch aktiv?“ Mir fielen sofort Ingo Lange ein, Wolfgang Bald, HJB, Kai Lewendoski und HWS, der leider letztes Jahr gestorben ist. Ingo und Kai habe ich nie persönlich kennengelernt, die anderen schon. Mir gefällt es, die Leute, die mit mir und ich mit ihnen gemeinsam etwas aufbauen, auch bei einem Bier oder einem Wein oder auch bei etwas noch Schlimmeren kennenzulernen. Natürlich gibt es noch viel mehr Menschen aus dieser Pionierzeit Ende der 90er Jahre, die mich auf meinem Lebensweg begleitet haben. Zu einigen von ihnen habe ich nach wie vor eine sehr enge Verbindung, andere haben sich (genauso wie ich) verändert und sind heute nicht mehr mit mir befreundet, wieder andere haben eine Art Hass entwickelt und scheinen mit offener Klinge Krieg gegen mich führen zu wollen. Da sprechen dann im Extremfall nur noch die Rechtsanwälte miteinander. Die verschiedenen Eskalationsstufen sind in einem anderen Artikel hier im Blog skizziert. Dort steht auch eine Adresse für Konfliktmanagementtrainings.

Und dann denke ich an die schlichte Ferienwohnungsseite von HWS oder an das Gästebuchskript von Tatjana Lausch, das sie mangels eigener Domäne auf einem Uni-Server in Berlin betrieben hatte. Wer hatte damals eigentlich eine eigene Domäne? Und wann ging es los mit dem Portugalforum?

Jeder hat da so seine eigene Wahrnehmung, machmal sehr kreativ verfremdet, manchmal nur mit vagen Daten untermauert.

Mit eurer Hilfe würde ich gerne einige dieser deutschsprachigen Internetdomänen, die sich mit Portugal im Ganzen oder mit Teilgebieten wie der Algarve beschäftigt haben und vielleicht noch beschäftigen, zusammentragen. Als Zeitraum lege ich für mich persönlich mal die Jahre 1900 🙂 bis 2000 fest. Ergänzend möchte ich noch alle Internetdomänen finden, die seit 1900 bis heute ein Forum betreiben oder betrieben haben. Gerne zähle ich dazu auch Domänen, die ein Gästebuch in Forum umbenannt haben, werde das aber dann entsprechend anmerken. Anders als in anderen Link-Sammlungen im Internet üblich werde ich keine mir nicht genehmen Domänen ausschließen. Diesen Sandkasten überlasse ich gerne anderen. Und ich habe auch keine Bedenken, die Domänen hier entsprechend zu verlinken, aus Angst, ihr würdet sofort meinen Artikel verlassen (das macht ihr eh, wenn es euch zu langweilig wird).

Hier sind sie also, die Pioniere und Foren in zeitlicher Reihenfolge.

Los geht’s!


Algarve-Kontakt.com

Algarve-Live.de
  • Betreiber: Ingo Lange
  • Die Wayback Machine hat am 29.04.1999 zum ersten Mal einen Snapshot gespeichert.
  • Die Copyright-Zeile des ersten Snapshots deutet darauf hin, dass die Website 1997 gestartet wurde.
  • 1. Gästebuch-Eintrag: 24.07.1998
  • 1. Forum-Eintrag von Ingo Lange: 30.06.1999
  • Bis Ende 2010 besaß die Website ein eigenes Forum. Seitdem verlinkt sie auf Portugalforum.org.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Algarve-Web.com
  • Betreiber: Algarve Yes, lda.
  • Die Wayback Machine hat am 19.01.1998 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Es gibt kein Forum.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

AlgarveWindow.net
  • Betreiber: DPS DESIGN Website Creation
  • Die Wayback Machine hat am 12.12.1998 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Bei WhoIs ist die Domäne mit dem Datum 09.04.1998 eingetragen.
  • Es gab ein Gästebuch, das von einer anderen Website eingebunden wurde.
  • Es gab kein Forum.
  • Die Domäne ist seit Mai 2010 nicht mehr aktiv.

Algarve-Gold.com
  • Betreiber: Pascal Marreiros
  • Die Wayback Machine hat am 01.12.1998 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Es gibt kein Forum.
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Ferienwohnung-Algarve.de
  • Betreiber: Heinz-Walter Schneider
  • Die Wayback Machine (http://wayback.archive.org/web/*/http://ferienwohnung-algarve.de) hat am 29.04.1999 zum ersten Mal einen Snapshot gespeichert.
    (17.02.2014 – Nachtrag: die Wayback Maschine wird per robots.txt blockiert. Ich habe den Link deshalb deaktiviert.)
  • Die Website war bis vermutlich April 2006 online.
  • Es gab kein eigenes Forum. Stattdessen wurde auf einer Links-Seite von Anfang an auf Algarve-Kontakt.com und Algarve-Live.de verlinkt, ab September 2000 zusätzlich auf Westalgarve.de. Der letzte Link wurde seit Mai 2005 durch einen Link auf Portugalforum.de ersetzt.
  • Es gab kein Gästebuch.
  • Die Domäne gibt es zwar noch, erfüllt aber einen anderen Zweck und wird nicht mehr von Heinz-Walter Schneider betrieben, der leider 2012 gestorben ist.

Algarve-Golf.net
  • Betreiber: Sven Sevke und Gabriele Göttert
  • 09.02.1999 bis 12.10.2006
  • Die Wayback Machine hat am 17.10.1999 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Es gab kein Forum.
  • Es gab kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist weiterhin zum Thema Golf aktiv, hat aber einen anderen Betreiber.

Algar-Web.de
  • Betreiber: Mario Teetzen
  • Die Wayback Machine hat am 23.11.1999 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Es gibt kein Forum.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

ESA-Online.com / Entdecken-Sie-Algarve.com
  • Betreiber: Editurismo Lda. (Wieland Wagner)
  • Die Wayback Machine hat am 27.11.1999 den ersten Snapshot gespeichert. Aktuell sind die Daten nicht mehr verfügbar, da der Bot durch eine robots.txt blockiert wird.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Das Gästebuch wurde von einem Fremdhoster eingebunden.
  • 1. Gästebucheintrag: 12.06.2003 von Wieland Wagner
  • Die Website hat kein eigenes Forum. Seit spätestens dem 10.02.2003 wurde auf das Forum-Maritinum.de verlinkt. Seit Februar 2013 wird auf das portugallierforum.de verlinkt.
  • Die Website wird seit 2008 unter der Domäne Entdecken-Sie-Algarve.com weitergeführt und ist dort noch aktiv.
  • Die Wayback Machine zeigt für Entdecken-Sie-Algarve.com den ersten Snapshot vom 25.12.2007 an.

Westalgarve.de
  • Betreiber: Kai Lewendoski
  • Die Wayback Machine hat am 30.05.2000 zum ersten Mal einen Snapshot gespeichert. Laut Kai hat er die Domäne Ende 1999 gekauft.
  • Bei WhoIs ist die Domäne mit dem Datum 11.02.2000 als Creation Date eingetragen
  • Auf der Website gibt es kein eigenes Forum. Als Forum wird seit spätestens dem 30.05.2000 bis mindestens zum 27.04.2009 auf die Website Portugalforum.de verlinkt. Aktuell wird auf das Forum Portugalforum.org verlinkt.
  • 1. Gästebucheintrag: 16.03.2000.
  • Es handelt sich dabei offensichtlich um ein importiertes Gästebuch, da eine Vielzahl von Einträgen das Datum 16.03.2000 trägt. Der neueste Eintrag stammt vom 05.01.2007.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

LetzteBratwurst.com
  • Betreiber: Wolfgang Bald
  • Die Wayback Machine hat am 08.04.2000 zum ersten Mal einen Snapshot gespeichert.
  • Bei WhoIs ist die Domäne mit dem Datum 21.02.2000 als Creation Date eingetragen.
  • Auf der Website gibt es kein eigenes Forum. Seit spätestens dem 01.11.2009 wurde auf das portugallierforum.de verlinkt. Seit 2014 wird auf das Portugalforum.de verlinkt
  • Von Juli 2002 bis Februar 2003 gab es ein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Algarve-Reisen.com
  • Betreiber: Bunge & Bunge-Kersten GbR (Hans-Joachim Bunge und Marlene Bunge-Kersten)
  • Die Wayback Machine hat am 25.09.2000 zum ersten Mal einen Snapshot gespeichert.
  • Bei WhoIs ist die Domäne mit dem Datum 11.05.2000 als Creation Date eingetragen.
  • Die Website verfügte zunächst über eine Pinnwand, die von einer dritten Domäne eingebunden wurde. Ab 2001 wurde die Pinnwand von einem anderen Provider gehostet. Von Dezember 2004 bis August 2006 wurde das Forum Portugalforum.de eingebunden. Seitdem gibt es kein Forum mehr.
  • Zusätzlich gab es ein Gästebuch, das aber auch von einer dritten Website eingebunden wurde.
  • 1. Gästebuch-Eintrag: 28.01.2000 von Hans-Joachim Bunge
  • 1. Forum-Eintrag: momentan nicht rekonstruierbar.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Portugalforum.de
  • Betreiber: Wolfgang Bald
  • Die Wayback Machine hat am 14.10.2000 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Bis zum 01.07.2007 wurde das Forum von Kai Lewendoski betrieben, dann aber von ihm an eine Immobilien-Firma verkauft.
  • Im Mai 2009 wurde die Domäne erneut verkauft.
  • Am 21.10.2010 wurde die Domäne von Wolfgang Bald gekauft.
  • Die Hauptfunktion der Website ist die eines Forums.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Portugal-Links.de
  • Betreiber: Kai Lewendoski
  • Die Wayback Machine hat am 21.06.2000 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Auf der Website gibt es kein eigenes Forum mehr. Als Forum wurde spätestens seit März 2001 bis Juli 2008 auf die Website Portugalforum.de verlinkt. Von August 2008 bis spätestens Februar 2010 wurde ein eigenes Forum betrieben. Aktuell wird auf das Forum Portugalforum.org verlinkt.
  • Es gibt kein Gästebuch. Anfangs wurde jedoch auf das Gästebuch von Westalgarve.de verlinkt.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Portugalforum.org
  • Betreiber: Kai Lewendoski
  • Die Wayback Machine hat am 03.10.2009 zum ersten Mal einen Snapshot gespeichert.
  • Bei WhoIs ist die Domäne mit dem Datum 23.06.2007 als Creation Date eingetragen.
  • Die Hauptfunktion der Website ist die eines Forums.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

portugallierforum.de
  • Betreiber: Wolfgang Bald
  • Die Wayback Machine hat am 03.10.2009 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Bei WhoIs ist die Domäne mit dem Datum 08.05.2009 eingetragen.
  • Bis Ende 2013 war die Website ein bekanntes Forum. Seit Anfang 2014 wird auf das Forum Portugalforum.de umgeleitet.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Portugalia.de
  • Betreiber: Elsner Haus (Maria Gomes de Sousa)
  • Die Wayback Machine hat am 17.10.2000 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • Die Website bietet Informationen zu vielen Ländern an. Dazu gehören auch jeweils dem Land gewidmete Foren.
  • 1. Forum-Eintrag: 12.12.2005 (kann auch früher gewesen sein).
  • Es existiert zwar seit Januar 2005 ein Menüpunkt zu einem Forum, das aber im Moment komplett leer ist.
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv, scheint aber nicht gepflegt zu werden.

Portugalgolf.de
  • Betreiber: Golf Experience (Daniel Grimm)
  • Die Wayback Machine hat am 04.12.2000 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • 1. Gästebucheintrag: 28.07.2008
  • Es gibt kein Forum.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Michael-Müller Verlag
  • Betreiber: Michael Müller Verlag GmbH
  • Die Wayback Machine hat am 27.10.2005 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • 1. Forum-Eintrag: 10.01.2002 (kann auch früher gewesen sein).
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

ForumRomanum.com
  • Betreiber: ForumRomanum GmbH & Co. KG (Christian Brinkmann)
  • 1. Forum-Eintrag: 13.02.2002
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

portugalforum.bboard.de
  • Betreiber: Reinhard Ahrens
  • Start des Forums: ca. Mai 2005
  • Das Forum ist seit ca. November 2009 nicht mehr aktiv.

Azoren-Online
  • Betreiber: Roman Martin
  • Die Wayback Machine hat am 15.06.2006 den ersten Snapshot gepspeichert.
  • Bei WhoIs ist die Domäne Azoren-Online.com mit dem Datum 02.06.2003 eingetragen.
  • 1. Forum-Eintrag: 23.01.2006
  • Das Forum konzentriert sich thematisch ausschließlich auf die Azoren.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

TripAdvisor
  • Betreiber: TripAdvisor, Inc.
  • Die Wayback Machine hat am 13.01.2008 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • 1. Forum-Eintrag: 01.05.2007
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Paradisi.de
  • Betreiber: OC Projects, Optendrenk & Calinski GmbH
  • Die Wayback Machine hat am 14.12.2007 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • 1. Forum-Eintrag: 12.12.2007
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Travello.com
  • Betreiber: Travello GmbH (Ralf Eggert)
  • Die Wayback Machine hat am 14.12.2007 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht verwertbar.
  • 1. Forum-Eintrag: 01.07.2008
  • Es gibt kein Gästebuch.
  • Die Domäne ist noch aktiv.

Leben-im-Algarve.de
  • Betreiber: Sven Wistuba
  • Die Wayback Machine hat am 05.03.2009 den ersten Snapshot gespeichert.
  • Die Daten der WhoIs-Abfrage sind leider nicht hilfreich.
  • Es gibt ein Gästebuch seit dem 20.10.2009, das aber leer ist und von einem Dritten gehostet wird.
  • Es gibt ein eigenes Forum, das aber ebenfalls von einer anderen Domäne eingebunden ist.
  • 1. Forum-Eintrag: 19.10.2009
  • Die Domäne ist seit etwa Mitte 2013 nicht mehr aktiv.

]]>
http://blog.sevke.net/2013/01/04/portugalforum-internetdomaenen/feed/ 6 4069