Portugal Forum – was darf ich erwarten?

Für Portugal-Freunde gibt es im Internet eine schier grenzenlose Auswahl an Websites, die jede denkbare Art von Informationen anbietet. Kommen dennoch Fragen auf, so wird man schnell mal eine Suchmaschine mit den Suchbegriffen „portugal forum“ füttern und findet dort Diskussionsforen, die sich dem Thema „Portugal“ widmen.

Suchergebnis Bing Portugal Forum - 2010-09-26

Suchergebnis Bing Portugal Forum - 26.09.2010

Das erste und das dritte Ergebnis verweisen auf dasselbe Forum, die unterschiedliche Platzierung auf der Suchergebnisseite lässt sich durch den Domänennamen erklären.

Beide Foren feierten im Oktober 2010 ihr einjähriges Bestehen, blicken aber auf eine mehrjährige Vorgeschichte zurück. Faktisch gibt es Portugal-Foren bereits seit über 10 Jahren. Das erste mir bekannte deutschsprachige Forum, das sich auf einer ausschließlich Portugal gewidmeten Domäne befand, wurde von mir selber betrieben. Die ersten 300 Beiträge habe ich erst kürzlich in meinem alten eBoard Forum rekonstruiert.

Zurück zu den beiden Foren, die sich beide die Aufgabe gestellt haben, alle Fragen rund um Portugal umfassend und sachlich zu beantworten.

Auf den ersten Blick sehen beide Foren recht ähnlich aus. Wirft man einen genaueren Blick auf die Forums-Struktur, stellt man schnell fest, dass sich das Portugalforum.org (kurz PFo) in nur drei Hauptkategorien gliedert, während sich das Portugallierforum.de (kurz PGF) in 6 Hauptbereiche unterteilt. Im PFo finden sich alle Portugalthemen unter der Überschrift „PortugalForum“, während sich die vergleichbaren Themen im PGF in die Bereiche „Urlaub in Portugal“, „Leben in Portugal“ und „Portugal Allgemein“ aufgliedern und dem Besucher eine viel bessere erste Orientierung ermöglichen.

Schaut man sich die Anzahl der Beiträge an, muss man überrascht feststellen, dass sie im PFo mit über 80.000 Beiträgen mehr als viermal so hoch ist wie die im PGF. Die Anzahl der Themen ist dagegen nur etwas mehr als doppelt so hoch wie die des PGF, was den Schluss zulässt, dass die einzelnen Threads im PFo jeweils mehr Beiträge enthalten.

Auch die Anzahl der registrierten Mitglieder ist im PFo etwa doppelt so hoch wie im PGF (Stand 26.09.2010 8:00 Uhr).

Allerdings muss dabei berücksichtigt werden, dass das PFo zum Start alle Beiträge und Benutzeraccounts des bis dahin bestehenden Forums „Portugal-Links-Forum“ übernommen hatte. Dieses existierte seit dem 7. August 2008, hatte also einen Vorsprung von über 14 Monaten.

PGFPFoVerhältnis
Themen2.9116.6542,29
Beiträge18.26282.2874,51
Mitglieder8721.7892,05

Die schiere Anzahl der Themen, Beiträge und Mitglieder sagt nicht viel aus. Beiträge lassen sich viele schreiben, Mitglieder kann man viele anlegen. Daraus alleine kann man keine Aussagen über die Attraktivität oder gar Qualität eines Forums ableiten.

Werfen wir also mal einen Blick auf das Verhältnis von Beiträgen, die sich mit dem Thema Portugal beschäftigen. Grundlage hierfür ist die Kategorisierung der Foren, einzelne Beiträge habe ich mir nicht angesehen.

PGFPFo
Gesamtanzahl18.26282.287
Auf Portugal bezogene Beiträge13.58237.036
Anteil74,37%45,01%

Es scheint so, als würden im PGF erheblich mehr Beiträge geschrieben werden, die sich mit dem eigentlichen Thema Portugal beschäftigen. Im PFo steht offensichtlich mehr der soziale Aspekt eines Forums im Vordergrund und nicht so sehr die Aufarbeitung von Fragen rund um das Land Portugal.

Für die Menschen, die sich als Mitglied einer Forums-Community sehen, ist dies ein Vorteil, für Menschen, die Informationen zu Portugal suchen, ist dies eher ein Nachteil, da sie mit einem erheblichen Anteil an Informations-Rauschen zu kämpfen haben.

Untermauert wird diese Annahme durch die folgende Tabelle, die einen Überblick darüber gibt, wieviele Beiträge jedes Mitglied durchschnittlich schreibt, die sich nicht mit Portugal beschäftigen.

PGFPFo
Mitglieder insgesamt8721.789
Nicht auf Portugal bezogene Beiträge4.68045.251
Beiträge pro Mitglied5,3725,29

Im PFo schreibt entweder jedes Mitglied mehr zu anderen Themen als Portugal, oder es schreiben einige wenige fast gar nichts zum Thema Portugal.

Mit über 45.000 Beiträgen des PFo gegenüber den 4.700 Beiträgen des PGF wird im PFo fast zehnmal mehr über Themen geschrieben, die nichts mit Portugal zu tun haben, und das, obwohl das Verhältnis der Gesamtanzahl an Beiträgen gerade mal bei etwa 4,5 liegt.

Auch die durchschnittliche Länge eines Threads ist in diesem Zusammenhang interessant:

Auf Portugal bezogenPGFPFo
Threads2.5135.173
Beiträge13.58237.036
Beiträge pro Thread57

 

Nicht auf Portugal bezogenPGFPFo
Threads3981.481
Beiträge4.68045.251
Beiträge pro Thread1231

In beiden Foren ist die Tendenz zu längeren Threads mit mehr Beiträgen zu erkennen, wenn es um Themen geht, die sich nicht mit Portugal beschäftigen, in der Regel Smalltalk. Das liegt auch auf der Hand, da Fragen von Mitgliedern oft relativ kurz kompetent beantwortet werden können, während sich Smalltalk über viele meist kurze Beiträge entwickelt.

Auffällig ist dennoch die große Anzahl von Beiträgen im PFo, die eher der Kategorie „Smalltalk“ zugeordnet werden kann.

Nimmt man einmal nur die Beiträge, die in den eigens dafür vorgesehen Rubriken „Talkrunde“ bzw. „Plaudern und Diskutieren“ stehen, kommt man zu folgender Übersicht:

PGFPFo
Anzahl Threads226666
Anzahl Beiträge2.29336.555
Anteil an Gesamtanzahl aller Beiträge12,56%44,44%
Durchschnittliche Länge10,15 Beiträge54,9 Beiträge

Fast die Hälfte aller Beiträge im PFo steht also in der Rubrik „Plaudern und Diskutieren“, während es im PGF lediglich 13% sind.

Somit scheint mir das PFo für Portugal-Freunde eine gute Ergänzung zu anderen sozialen Netzwerken wie Facebook darzustellen.

Das PGF auf der anderen Seite ist eher für diejenigen interessant, die schnell und komprimiert Informationen zum Thema Portugal suchen.

Wenn man einen Blick auf das Community-Leben ausserhalb des Forums, also ins echte Leben wirft, fällt auf, dass die Anzahl der Beiträge zu den Treffen in beiden Foren annähernd identisch ist.

Ins Verhältnis zu den Benutzerzahlen gesetzt, kann man daraus ablesen, dass im PGF die Aktivitäten im richtigen Leben bei halb so großer Anzahl von Benutzern sogar leicht höher ist. Im PGF wird die Rubrik „Portugalliertreffen“ genannt, im PFo schlicht „Forumstreffen“.

PGFPFo
Gesamtanzahl Beiträge18.26282.287
Beiträge zum Thema Real Life Treffen1.0851.050
Anteil5,94%1,28%

Offensichtlich nehmen die Vorbereitungen zu realen Community-Treffen im PGF einen fast fünfmal größeren Raum ein als im PFo.

Das Portugallierforum scheint ein Forum zu sein, dass eher Informationen anstatt Smalltalk transportiert und das sich zudem mehr um reale Kontakte als um anonyme bemüht.

Als nächstes wollen wir mal schauen, wie aktiv die Mitglieder in den beiden Foren sind. In beiden Foren gibt es einen relativ hohen Anteil an registrierten Mitgliedern, die noch niemals einen Beitrag geschrieben haben. Dabei handelt es sich meistens um stille Leser. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, dass die Administratoren Pseudo-Benutzeraccounts angelegt haben, um den Anschein einer besonders hohen Mitgliederzahl zu erwecken.

Auch Mitglieder, die nur ein einziges Mal geschrieben haben, gibt es in beiden Foren sehr viele. Bei einigen dieser Mitglieder könnte es sich um Zweit-Accounts handeln, um unter anderem Namen etwas schreiben zu können, was nicht in Beziehung zur eigentlichen Person gesetzt werden kann.

PGFPFo
Mitglieder insgesamt8721.789
Mitglieder mit 0 Beiträgen386 (44,27%)788 (44,05%)
Mitglieder mit 1 Beitrag113 (12,96%)226 (12,63%)

Die Anzahl der Mitglieder, die in den jeweiligen Foren nur lesen oder nur einen einzigen Beitrag geschrieben haben, ist etwa gleich hoch.

Wenn über 50% der Mitglieder sich gar nicht aktiv an den Foren beteiligen, drängt sich die Frage auf, wer denn die vielen Beiträge überhaupt schreibt. Dazu kann man analysieren, wieviele Mitglieder es für die ersten 50% der Beiträge braucht.

PGFPFo
Beiträge insgesamt18.26282.287
Mitglieder für die ersten 50%8201.693
Mitglieder für die zweiten 50%911

Interessanterweise ergeben die Summen der Mitglieder in der letzten Tabelle nicht die Mitgliederzahl in der vorletzten Tabelle.

Der erste Wert wurde dem Statistikblock des jeweiligen Forums entnommen, der zweite ergab sich aus dem Zusammenzählen der Benutzer in der öffentlich zugänglichen Benutzerliste. Es hat den Anschein, dass im Statistikblock Mitglieder gezählt werden, die in der Benutzerliste gar nicht als Benutzer geführt werden. Möglicherweise zählt die Statistik auch gesperrte und bereits gelöschte Mitglieder noch mit.

In beiden Foren gibt es einen Kern von ca. 10 Mitgliedern, die ungefähr 50% des Inhalts des Forums bestimmen.

Zu dieser Kerngruppe gehören in beiden Foren jeweils drei Moderatoren. Im PFo gehört zusätzlich der Betreiber des Forums zu dieser Kerngruppe und und hat alleine schon 6.541 Beiträge geschrieben, was fast 8% der gesamten Beiträge entspricht.

Im PGF hat sich der Betreiber mit bisher 414 (2,27%) eher zurückgehalten.

Der Verdacht drängt sich auf, dass viele Beiträge nur für die Statistik gedacht sind.

Zu dieser Kategorie könnte man zum Beispiel Threads zählen wie „Portugal-Themen in anderen Foren“ (Link: http://www.portugalforum.org/portugal-links/7320-portugal-themen-foren.html). Hier werden in 87 Einzelbeiträgen Links zu anderen Internet-Seiten aufgezählt, ohne dass konkret danach gefragt wurde. Besonders perfide erscheint das Ganze, da der Betreiber des PFo eigens eine Domäne besitzt, die nichts weiter als eine große Sammlung von Links darstellt, die irgendetwas mit Portugal zu tun haben. Bezeichnenderweise werden so bekannte Websites wie das PGF und „Leben in Portugal“ (eine große Informations-Sammlung zu Portugal) in dieser Sammlung gar nicht erwähnt. Diese Link-Sammlung ist somit eine rein subjektiv zusammengestellte Liste, die noch nicht einmal die wichtigsten Websites zum Thema Portugal enthält. Obwohl der Thread „Portugal-Themen in anderen Foren“ genannt wurde, ist es nicht erlaubt, dort Verknüpfungen zu Themen im PGF zu veröffentlichen.

Dann gibt es Threads wie den im folgenden Screenshot auszugsweise dargestellten, der alleine schon fast 1.500 Beiträge enthält, allerdings absolut sinnfrei ist.

Portugalforum - sinnloses Wortspiel

Solche Threads haben sicher ihre Berechtigung, solange es darum geht, dass die Mitglieder ihr Vergnügen darin finden. Mir fällt es allerdings schwer, die Qualität dieser Beiträge im Rahmen eines Portugal-Forums anzuerkennen. So ist die große Anzahl an Beiträgen im PFo mehr Schein als Sein.

Selbst aus den eigenen Reihen gab es Kritik wie diese:

Portugalforum - Kritik an der Überflutung mit Links

Anscheinend hat der Betreiber des PFos beim Start des Forums Mitglieder per E-Mail aktiv aufgefordert, viele Beiträge zu schreiben, wie dem folgenden Beitrag zu entnehmen ist:

Portugalforum - Beitragszahl künstlich erhöhen

Ich halte es grundsätzlich für legitim, Mitglieder eines Forums zu mehr aktiver Mitgestaltung zu motivieren. In diesem konkreten Zusammenhang entsteht aber der Eindruck, dass es vor allem darum ging, möglichst schnell mit einer großen Anzahl von Beiträgen werben zu können.

Und auch zur Anzahl der Mitglieder gab es kritische Anmerkungen:

Portugalforum - Karteileichen

Eine ganze Reihe von Beispielen kann belegen, dass viele Mitglieder das Klima im PFo nicht sehr angenehm finden. Hier nur ein paar davon:

Portugalforum - Thread zum Thema Baufirma

 

Portugalforum - Zank und Neid

 

Portugalforum - peinliches Thema

Erwähnenswert scheint mir, dass diese Beiträge nicht etwa von neuen Mitgliedern stammen, sondern vielmehr von solchen, die bereits eine größere Anzahl von Beiträgen geschrieben haben und somit einen guten Einblick in das Forum haben sollten.

Ähnliche Beschwerden konnte ich im PGF nicht finden. Belege dafür, dass entsprechend kritische Beiträge von der Moderation gelöscht worden sind, liegen mir ebenfalls nicht vor.

Die Moderatoren eines Forums können viel zu einem guten Klima beitragen, unter anderem, indem beleidigende Beiträge editiert oder entfernt werden. Dann würden Aufforderungen wie die folgende nicht die Stimmung verderben:

Portugalforum - Verpiss dich!

Mein Fazit:

Mehr Action gibt es im PFo, mehr Informationen im PGF.

Nun muss jeder für sich entscheiden, ob er sich über Portugal sachlich informieren und Fragen kompetent und freundlich beantwortet haben möchte oder ob er lieber mit einer Tüte Popcorn die wilden Forums-Dramen als stiller Leser genießt. Beides hat seinen Reiz!

Im ersten Fall empfehle ich das Portugallierforum.de und das Portugalforum.de, nur im zweiten das Portugalforum.org.

01.05.2014 Hinweis: Da das Portugalforum.org sämtliche eingehende Links von meinem Webserver blockiert, habe ich mich entschlossen, die Links zu entfernen und nur noch in Klammern als Text anzugeben.