Alle Artikel im April 2016

Cabo da Roca und Sintra in Portugal – Vorbereitung

eine kleine Gruppe verstörter Erdmännchen vor einer Weltkarte

Einen weiteren Ausflugstag widmen wir Sintra mit seinem portugiesischen Neuschwanstein und dem Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des kontinentalen Europas. Noch weiter westlich liegen dann noch die Azoren. Der südwestlichste Punkt vom kontinentalen Europa ist das Cabo de São Vicente mit dem weltbekannten Imbiss-Stand „Die letzte Bratwurst vor Amerika“ von Wolfgang Bald, der außerdem

Serra de Arrábida in Portugal – Vorbereitung

eine kleine Gruppe verstörter Erdmännchen vor einer Weltkarte

Serra da Arrábida … das sagt mir erst mal gar nichts, muss ich gestehen. Das liegt etwas südlich von Lissabon, so dass wir also wieder durch Lissabon durchfahren müssen. Unser Weg wird uns dann wohl über die Golden Gate Bridge von Lissabon, die Ponte 25 de Abril, führen. Das ist nett. Die Ponte 25 de

Lissabon, Hauptstadt von Portugal – Vorbereitung

eine kleine Gruppe verstörter Erdmännchen vor einer Weltkarte

Für Lissabon, die Hauptstadt von Portugal, ist natürlich ein ganzer Tag vorgesehen. Das schließt den westlichen Stadtteil Belém mit ein. Aber wie soll man sich sinnvoll auf eine große Stadt wie Lissabon vorbereiten? Lissabon, die Perle Portugals Ich persönlich empfehle jedem, bei seinem ersten Besuch in Lissabon an einer organisierten Sightseeing-Tour teilzunehmen. Das verschafft einen

Cascais und Praia do Guincho in Portugal – Vorbereitung

eine kleine Gruppe verstörter Erdmännchen vor einer Weltkarte

Der Tagesausflug nach Mafra und Ericeira wird uns auch nach Cascais und an die Praia do Guincho bringen. Cascais Cascais hat sich von einem kleinen Fischerort zu der heute bekannten mondänen Kleinstadt entwickelt. Ich schätze, dass man die Stadt von ihrer Größe her etwa mit Erding vergleichen kann. Schon in der Vergangenheit Portugals war Cascais

Mafra und Ericeira in Portugal – Vorbereitung

eine kleine Gruppe verstörter Erdmännchen vor einer Weltkarte

Ein Tagesausflug bringt mich gemäß Wochenplanung unter anderem nach Mafra und Ericeira, etwa 50 km nordwestlich von Lissabon. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht. Der Nationalpalast von Mafra Dabei ist Mafra durchaus bekannt, und zwar für den Palácio Nacional de Mafra. Die beeindruckende Kloster- und Palastanlage wurde von König João V. im 18. Jahrhundert in