Singlereisen mit Sunwave – Buchung

eine kleine Gruppe verstörter Erdmännchen vor einer Weltkarte

Mit wem wegfahren?

2016 möchte ich gerne mal wieder im Urlaub wegfahren. Da ist nur das Problem, dass ich nicht gerne alleine wegfahre. Gut, es gibt ja jede Menge Club-Urlaube oder Reisepartner-Portale wie Urlaubspartner.net oder Facebook-Gruppen wie Reisepartner gesucht. Aber möchte ich wirklich mit jemanden, den ich gar nicht kenne, zusammen in Urlaub fahren?

Außerdem habe ich manchmal so ein bisschen den Eindruck, als würden dort auf der einen Seite nur Backpacker (Rucksack-Reisende) oder Low-Budget-Urlauber und auf der anderen Seite nur Leute mit beliebig viel Zeit Reisepartner suchen. Das stimmt so natürlich nicht, das ist mir schon klar.

Jedenfalls habe ich da schon ein paar Mal herumgestöbert, begegne der Sache aber bisher eher mit Skepsis.

Natürlich habe ich auch in meinem Bekanntenkreis gefragt … naja, so ein bisschen wenigstens. Man (also ich) will sich ja nicht aufdrängen und vor allem will man (also ich) ja nicht wie so ein alter übriggebliebener Single dastehen, der keinen Partner für einen gemeinsamen Urlaub findet (auch wenn es wohl so ist 😉 ).

Singlereisen

Also mal flugs Tante Google befragt: https://www.google.de/search?q=singlereisen und schon werden wir von Singlereisen erschlagen. Viele Treffer sind etablierte Reiseanbieter, die natürlich ihre Reisen irgendwie auch für Singles anbieten. Ist ja auch ein großer Markt.

Aber es gibt auch Spezial-Anbieter.

Einen guten Eindruck macht Sunwave auf mich.

Screenshot der Altersgruppen bei Sunwave

Dort werden die Reisegruppen in bestimmten Altersgruppen zusammengestellt. Für mich kommt eigentlich nur die Gruppe 35-55 infrage. Klar, ich könnte auch „ab 30“ wählen 😉 , aber da besteht die Gefahr, dass ich nur mit Männern unterwegs sein werde. Bei diesen „ab“-Gruppen wird nicht auf einen einigermaßen gleichmäßigen Anteil von Männern und Frauen geachtet. Ist ja nun nicht so, dass ich unbedingt eine Frau für mich suche, aber eine Mischung von Männern und Frauen in einer Reisegruppe macht das Ganze zumindest interessanter.

Also 35-55. Hoffentlich kommen nicht soviele 35-jährige mit …

Wohin in den Urlaub fahren?

Ich bin ja nun nicht so der Fernreise-Fan. Mir gefällt Europa ziemlich gut. Von daher wäre mir ein Ziel innerhalb Europas schon ganz recht. Neuseeland wäre zwar auch mal ganz nett, aber das ist dann doch schon ein ganzes Stück weg von hier. Oder vielleicht mal in die Südsee … (seufz)

Aber wenn ich dann in einer blöden Gruppe lande, würde ich den Aufwand und das Geld sicher hinterher bereuen.

Nee, nee … lieber das Risiko etwas runterfahren. Vielleicht gefällt mir meine erste Singlereise ja so gut, dass ich dann beim nächsten Mal mutiger werden kann. 🙂

Hm … beim Stöbern auf Sunwave stoße ich natürlich zwangsläufig auch auf Portugal. Jaja, ich weiß schon: „Da warst du schon tausendmal! Wieso ausgerechnet Portugal?“

Ja, eben deswegen! Vertrautes Terrain.

Im Angebot stehen aber nur Costa de Lisboa und Madeira. Auf Madeira war ich zweimal, in Lissabon erst einmal.

Auf der Sunwave-Website kann ich mir natürlich auch ein paar Details anzeigen lassen, unter anderem die Ausflugsziele:

  • Lissabon mit Belém
  • Ericeira
  • Mafra
  • Sintra
  • Cabo da Roca
  • Cascais
  • Serra de Arrábida

So sieht es auf der Website von Sunwave aus:
Kurzbeschreibung der geplanten Ausflüge

Und so ist das geografisch verortet:
Mini-Landkarte der Gegend um Lissabon

In Lissabon war ich schon mal, natürlich auch in Belém. Aber, man glaubt es kaum, in Sintra war ich noch nie. Und das steht schon lange auf meiner Liste. Und natürlich möchte ich auch einmal am westlichsten Punkt des europäischen Festlands stehen, nämlich auf dem Cabo da Roca. Obwohl es sehr zweifelhaft ist, dass ich mich bis an die Felskante ran traue. Muss ja auch nicht …

Den südwestlichsten Punkt kenne ich ja bereits, nämlich das Kap der guten Hoffnung … äh, nein, das Cabo de São Vicente. Das ist da, wo man die letzte Bratwurst vor Amerika essen kann.

Also klingt das alles in allem nach einem recht chilligen Urlaub.

Ich konnte auf der Website von Sunwave auch keine Hinweise auf irgendwelche Zwangs-Animationsprogramme entdecken. Dann müsste ich passen. Das mag ich gar nicht.

Interessant ist auch das Konzept, von vornherein Mietwagen anzumieten, die dann mit max. drei Personen belegt sind. Also nix große Touribusse. Klingt doch nicht schlecht.

Wann in den Urlaub fahren?

So eine Urlaubsplanung ist ganz schön anstrengend. 😉

Für die von mir gewählte Altersgruppe 35-55 stehen folgende Reisetermine zur Auswahl:

  • 30.03.2016 – 06.04.2016
  • 04.05.2016 – 11.05.2016
  • 14.09.2016 – 21.09.2016
  • 28.09.2016 – 05.10.2016

Mein Sohn würde nicht mitfliegen, an Ferienzeiten bin ich also nicht gebunden.

März/April ist mir zu früh. Also lieber Frühling oder Herbst? Definitiv Frühling. Im Herbst ist die ganze Landschaft verbrannt, im Frühling noch nicht.

Somit steht der Termin fest: 04.05.2016 bis 11.05.2016. Klingt gut. Will von euch jemand mit? 😉

Urlaub in Portugal buchen

Jetzt habe ich alles beisammen …

Altersgruppe: 35-55, Reiseland: Portugal, Reiseziel: Küste bei Lissabon, Reisezeit: 04.05.2016-11.05.2016.

Nun gilt es, noch zwei Entscheidungen zu treffen:

  1. Will ich im Urlaub autofahren?
  2. Will ich ein Einzelzimmer?

1. Da ja für die Gruppe mehrere Autos angemietet werden, muss ich mich bereits bei der Buchung entscheiden, ob ich erster Fahrer, zweiter Fahrer oder gar kein Fahrer sein möchte. So wie es aussieht, wird das Fahrzeug jeweils auf den ersten Fahrer gebucht. Deswegen benötigt dieser auch eine Kreditkarte. Ich kenn das von früher so, dass ein Blanko-Belastungsbeleg unterschrieben als Sicherheit bei der Mietwagenfirma hinterlegt werden muss. Wieso die Reisegesellschaft das nicht auf ihre Kappe nehmen kann (oder darf?), weiß ich nicht. Und ob ich völlig falsch liege, werde ich im Mai erfahren.

Ansonsten ist der erste Fahrer der Hauptfahrer und wechselt sich regelmäßig mit dem zweiten Fahrer ab (so steht es auf der Website). Wer gar nicht fahren kann oder will, wählt die dritte Option. Der erste Fahrer bekommt einen Rabatt auf den Reisepreis von 15 Euro.

Ich entscheide mich für den Rabatt.

2. Üblicherweise werden Doppelzimmer gebucht. Aber hallo!? Will ich mit einem wildfremden Menschen in einem Zimmer schlafen? Nö, will ich nicht. Das hat mir damals im Krankenhaus schon gereicht. Da durfte ich mir das Geschnarche meines Mit-Patienten anhören. Dem machte das ja nichts aus … mir schon.

Kommt gar nicht infrage. Ich will ein Einzelzimmer. Kostet natürlich pro Tag einen satten Aufschlag, aber da muss ich durch.

Die Buchung selbst geht schnell von der Hand über eine verschlüsselte Verbindung. Allerdings besteht Sunwave auf einem SEPA-Mandat. Das halte ich nicht für kundenfreundlich. Mir wäre zum Beispiel PayPal als Zahlungsmöglichkeit lieber. Auch andere Optionen wie Kreditkarte (die ich als Erstfahrer ja eh haben muss) oder gar Zahlung auf Rechnung werden nicht angeboten oder ich bin nur zu doof, diese Möglichkeiten zu finden.

So, gut, Buchung erledigt. Mal sehen, was als nächstes passiert. Ich werde berichten.

Meine lieben Freunde, die ihr schon mal in Lissabon und Umgebung gewesen seid oder dort gar gelebt habt (großer Wink mit dem Zaunpfahl!), meldet euch doch bei mir, um mir ein paar Insider-Infos oder -Tipps zu geben. Hier unten als Kommentar oder per E-Mail an Sven.Sevke@sevke.net. Danke schön!

 hier geht es zum nächsten Artikel


Übersicht über alle Sunwave Artikel in meinem Blog.
Übersicht über meine Portugal-Artikel.
Übersicht über Facebbok-Gruppen, die sich mit Portugal beschäftigen.
Übersicht über deutschsprachige Portugal-Foren.


Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst selber einen Kommentar schreiben, oder von deiner eigenen Website einen Trackback setzen.

Dein Kommentar