Kosten für den A1 Führerschein – Lernmaterial

Symbol für den Führerschein A1Inzwischen hat sich mein Sohn bei der Fahrschule das so genannte Lernmaterial für 50 € besorgt. Fahrstunden gab es bisher noch keine.



Was bekommt man denn für sein Geld?

Foto des Inhalts des Kartons "Fahren Lernen Max"

Links oben auf dem Foto seht ihr den Karton. Das Material stammt vom Verlag Heinrich Vogel und hat die Bezeichnung „Fahren Lernen Max – Dein Online-Training für Theorie&Praxis mit dem geführten Lernweg“. Bei dem dicken Karton drängt sich zunächst die Vermutung auf, dass sich innen eine DVD mit einem Programm befindet.

Tatsächlich ist der Karton aber fast komplett mit drei Pappkartonstücken gefüllt.

Dazu gibt es noch einen dünnen Werbe-Flyer (hallo? Wir haben die gekaufte Schachtel doch bereits in der Hand!), der auf dem Foto unten links zu erkennen ist. Außerdem gibt es noch eine Ausgabe des Jugendmagazins „Spiesser“. (Ich glaube kaum, dass mein Sohn das Heft lesen wird … das ist ja bedrucktes Papier, also nix für die Generation Z.)

Als letztes gibt es noch einen so genannten Ausbildungspass, der mir allerdings durchaus nützlich erscheint. Dabei handelt es sich um ein recht umfangreiches Heft mit vielen Tipps zur Führerscheinausbildung inklusive Planungshilfen für die Fahrstunden und dergleichen. Super Sache nur … wie sag ich es? Er ist aus Papier! 😉

Das Wichtigste im Karton ist der Lizenzschlüssel, der sich auf der Innenseite befindet. Zusätzlich ist dort noch ein so genannter Fahrschulcode händisch eingetragen worden, den man ebenfalls für die Online-Registrierung benötigt.

Keine CD, keine DVD … noch nicht einmal eine Diskette.

Der Startbildschirm dses Online-Lernprogramms

 

Ein Computer und eine Internet-Verbindung sind also zwingend erforderlich. Es geht aber auch mit jedem modernen Smartphone, egal ob Android, iOS oder Windows. Auf dem PC muss zusätzlich leider der Flash Player installiert sein.

Das Lernprogramm-Angebot ist für meine Begriffe genial! So etwas hätte ich mir früher auch gewünscht.

Hier folgt noch ein schnell geschossenes Bild vom Wahrnehmungstraining.

Screenshot des Wahrnehmungstrainings

Die Straßensituation wird nur etwa 1 Sekunde lang angezeigt. Danach sieht man nur noch die Fragen und muss sie beantworten. Anschließend erscheint dann das Bild oben mit der Bewertung, ob die Häkchen an die richtigen Stellen gesetzt wurden oder nicht.

Inwischen haben sich die folgenden Kosten angesammelt:

BezeichnungPreisBemerkung
Grundgebühr
Klasse A1
220 €ermäßigt von 250 €, weil bereits Kunde wegen des Mofa-Führerscheins
Unfallversicherung12 € 
Lernmaterial50 €Online Zugang zu Prüfungsfragen
 
Gesamtsumme:282 € 

zum nächsten Beitrag dieser Serie
zum ersten Beitrag dieser Serie
alle Beiträge zum Thema „Führerschein“


Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst selber einen Kommentar schreiben, oder von deiner eigenen Website einen Trackback setzen.

Dein Kommentar