Svens Gedankensplitter

Hashable macht das Licht aus

  • Im Januar 2011 habe ich über ein neues Start-Up berichtet, das es erlaubt, die Güte einer Vernetzung zu einer anderen Person zu bewerten … Hashable. (Artikel Der Pagerank für Menschen).

    Das Thema ist in Deutschland nie richtig angekommen. Oder habt ihr schon mal etwas von Hashable gehört? 😉

    Heute habe ich eine E-Mail vom Hashable-Team erhalten, dass der Dienst am 25.07.0212 eingestellt wird.


    We regret to inform you that the Hashable mobile apps and Hashable.com will be shutting down on July 25th. The service will be unavailable after this date.

    Die Website (http://hashable.com) existiert noch, und ich konnte dort auch keine Infos zum Shutdown finden. Der Blog dort macht allerdings einen sehr verwaisten Eindruck. Der letzte Beitrag stammt aus dem November 2011.

    Hashable verfügt auch über eine Facebook-Seite (https://www.facebook.com/hashable), die aber ebenfalls so gut wie tot ist. Immerhin gibt es dort ein paar Kommentare zum Dahinscheiden des Start-Ups. (12.02.2014 – Hinweis: Die Facebook-Seite wurde inzwischen gelöscht.)
    .
    K.eine Ahnung, ob das nun ein großer Verlust für das Internet ist, wahrscheinlich nicht. Es wird immer wieder neue Start-Ups geben, die das Thema Social Networking neu erfinden wollen. Irgendwann wird eins davon Erfolg haben, denn die Internet User sind: Hinweis gierig nach Neuem, und sowohl Facebook als auch Google+ sind bereits viel zu etabliert für diese Menschen.

    Vamos ver … wir werden sehen!

    Und R.I.P. Hashable.