Erdkunde Stegreifaufgabe in der 5. Klasse Gymnasium

Und noch eine Stegreifaufgabe, diesmal in Erdkunde. Sie wurde am gleichen Tag geschrieben wie die Mathe Stegreifaufgabe und einen Tag vor der Schulaufgabe in Englisch.

Hier wieder die Aufgaben:

1. Grundwissen
Erkläre folgende Begriffe: (4 P)
Maßstab …………………………
Signatur …………………………
Legende …………………………

2. Auf einer physischen Karte ist das Gebiet links neben einem Fluss gelb, das Gebiet am rechten Flussufer braun gezeichnet. Was bedeutet das? (2 P )
…………………………………………..

Was kann man, neben dem Verlauf von Flüssen, noch aus einer physischen Karte erfahren? Nenne 2 Beispiele! (2 P)
…………………………………………..

(Anmerkung von mir: Vorsicht! Hier verbirgt sich eine Falle, das Verständnis der Frage betreffend. Das Wort „neben“ bedeutet nicht dasselbe wie im ersten Teil der Frage, sondern wird hier im Sinne von „außerdem“ verwendet. Mein Sohn konnte mit der Frage nichts anfangen, da sie für ihn quasi identisch zur ersten war.)

3. Berechne (4 P)
a)

bei einem Maßstab vonsind 1cm auf der Karte in Wirklichkeit wie viele cm?Wie viele km sind das in Wirklichkeit?
1 : 4.000.000……………………………………………………
1 : 250.00.000……………………………………………………

b)

Wenn …..cm auf der Kartein Wirklichkeit …..km sindwie ist dann der Maßstab?
4cm= 180km…………………………
2cm= 6 km…………………………

4. Kreuze an, welche Karte du am besten verwendest, wenn du wissen willst ….. (5 P)

 TOPHTH
Wie viele Staaten gibt es in Europa?   
Wo in Deutschland werden Autos gebaut?   
Welcher Weg zum Gipfel ist am wenigsten steil?   
Wie weit liegt Hamburg von München entfernt (Luftlinie)?   
Wie viele Meter liegt die Almhütte höher als der Parkplatz?   

TO = Topographische Karte
PH = Physische Karte
TH = Thematische Karte

5. Trage die fehlenden Himmelsrichtungen ein! (3 P)
(Anmerkung von mir: es folgt das Bild einer Windrose in Form eines Doppelkreuzes mit insgesamt 8 Pfeilspitzen nach außen. Die Windrichtungen NW und SW sind vorgegeben.)


Weitere Artikel zum Fach Geographie.
Weitere Artikel zur 5. Klasse.
Noch mehr Artikel zum Thema Schule.


Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst selber einen Kommentar schreiben, oder von deiner eigenen Website einen Trackback setzen.

Dein Kommentar