Deutschsprachige Portugal Foren

Vor kurzem habe ich in diesem Artikel berichtet, dass das renommierte Portugal Forum Portugalforum.de wieder auferstanden ist.

Lange Zeit habe ich mich in der deutschsprachigen Portugal-Community rar gemacht, aber im Augenblick bin ich dabei, meine alten (=langjährigen) Kontakte wieder aufzufrischen. Je mehr ich das tue, desto mehr Spaß macht es mir!

In dem Zusammenhang habe ich natürlich auch die deutschsprachigen Portugal-Foren besucht. Im oben genannten Portugalforum.de war ich eigentlich „schon immer“ Mitglied. Wegen des Verkaufs sind dort allerdings die Account-Daten nicht mehr verfügbar. Das Forum wird inzwischen von 5 der ehemaligen Moderatoren unter der Bezeichnung Portugallierforum weitergeführt. Zwei weitere Moderatoren sind inzwischen nicht mehr dabei. Eine ganze Reihe von aktiven Mitgliedern hat sich diesen Moderatoren angeschlossen und betreibt das Forum als Team gemeinsam.

Der ursprüngliche Besitzer des verkauften Portugalforums versucht mittlerweile an dem Erfolg des früheren Forums anzuknüpfen, hat sich aber nicht zu einer Zusammenarbeit mit seinen ehemaligen Moderatoren (möglicherweise war es auch umgekehrt) entschließen können, sondern hat parallel ein eigenes Forum aufgebaut, das Portugalforum.org (Link: http://portugalforum.org).

Neben diesen beiden Foren betreibt der Michael Müller Verlag (dort gibt es bekannte Reiseführer für Individualreisen) ein Forum, das einen direkten Kontakt mit den Autoren der Reiseliteratur ermöglicht.

Weitere aktive deutschsprachige Foren konnte ich nicht finden. Ich bin zwar auf einige Links im Internet gestoßen, die aber entweder ins Leere oder zu Blogs verwiesen. Wenn jemand von euch weitere interessante deutschsprachige Foren kennt, die sich dem Thema Portugal widmen, würde ich mich über einen kurzen Hinweis per E-Mail freuen.

Da es sich nur bei den ersten beiden Foren um privat betriebene handelt, dürften sie für alle Liebhaber von Portugal, seien es Urlauber oder auch Zugezogene (üblicherweise Residente genannt), am interessantesten sein. Beim Portugalforum.org ist nicht ganz klar ersichtlich, ob mit dem Forum nicht doch kommerzielle Interessen verfolgt werden. Zum einen wurde vom jetzigen Betreiber schon mal ein Portugal-Forum verkauft, zum anderen werden überall auf den Seiten, sogar zwischen den einzelnen Beiträgen kommerzielle Werbeanzeigen eingestreut. Beim Portugallierforum ist das bisher nicht der Fall.

Ich habe zu beiden Foren wieder Kontakt aufgenommen. Generell hat man als Außenstehender den Eindruck, dass es einen Kern von Aktiven (plus Moderatoren) gibt, der das Forum als eine Art Fetisch sieht, der mit allen Mitteln beschützt werden muss. Neue Besucher haben es schwer, von diesem Kreis anerkannt zu werden. Einfache Fragen wie „Ist es im November noch warm an der Algarve?“ werden zwar gerne beantwortet, ziehen aber häufig einen längeren Schwanz von Diskussionen zum Thema, aber auch weit jenseits des eigentlichen Themas nach sich. Der Kern wird nicht müde, sich mit sich selber zu beschäftigen, weist aber Besucher, die nicht zum Kern gehören, gerne daraufhin, beim Thema zu bleiben. Manche aktiven Mitglieder gefallen sich in der Rolle, ihre Kommunikationsfähigkeiten in schwer verständlichen, mit allerlei Fremdwörtern gespickten Beiträgen zu demonstrieren. Besucher stehen dann oft verloren da und fragen sich:“Schön. Und was will er mir jetzt damit sagen?“. Daneben fallen regelmäßig Anspielungen und Spitzfindigkeiten, die nur Leute verstehen, die zum inneren Kern gehören. Für Portugal-Freunde, die nicht zum inneren Kern gehören, ist es sehr schwierig, aus all dem Kommunikationsrauschen nützliche Informationen herauszufiltern. Gerne werden auch Meta-Diskussionen über den Stil des Diskutierens oder über das Verhalten von einzelnen Mitgliedern geführt.

Meiner Erfahrung nach trifft das Gesagte auf sehr viele Internet-Foren zu.

Es wäre ungerecht, diese negative Bild von Foren so im Raum stehen zu lassen. In jedem Forum findet man hochmotivierte, sehr freundliche und hilfsbereite Menschen, die nichts anderes wollen, als ihre Erfahrungen und ihr Wissen über ein Thema an andere weiterzugeben. Vielen Dank an all diese Menschen!

Gegen eine Kerngruppe kann man nichts machen, die bildet sich automatisch. Die Gruppe selber kann versuchen, sich ihrer Außenwirkung bewusst zu werden, um gezielt anderen Besuchern, die (noch?) nicht zu den ganz aktiven Mitgliedern gehören, die Hand zu reichen, sie willkommen zu heißen und für eine Wohlfühl-Atmosphäre zu sorgen. Jeder Besucher, der sich wohlfühlt, ist eine Bereicherung für ein Forum und sollte umworben werden!

Wie wurde ich in den beiden Foren willkommen geheißen?

Die Moderatoren-Gruppe des Portugallierforums freute sich sehr darüber, dass ich mich (zurück-) meldete. Nicht nur das. Schon nach kurzer Zeit wurde ich gefragt, ob ich mich nicht noch aktiver einbringen möchte, zum Beispiel zur Unterstützung der Moderation oder der Administration. Beides lehnte ich ab, denn beides ist mit viel Frust und viel Arbeit verbunden. (Deswegen noch mal grundsätzlich ein Dankeschön an alle Moderatoren und Administratoren von privat betriebenen Foren!) Letztendlich ließ ich mich darauf ein, als technischer Berater zu unterstützen. Ich bin von allen mit einem großen Vertrauensvorschuss aufgenommen worden, die Zusammenarbeit klappt hervorragend.

Natürlich habe ich mich auch neu im Portugalforum.org angemeldet. Dort war die Begrüßung weniger freundlich. Leute, die ich gar nicht kannte, beschimpften mich als Troll (= jemand, der die Ordnung und die Harmonie in einem Forum vorsätzlich zerstören will) und sperrten meinen Account nach wenigen Beiträgen.

Eine der Reaktionen zeige ich im folgenden Screenshot:

Portugal Forum Beschimpfungen

Portugal Forum Beschimpfungen - für größere Darstellung bitte klicken

Der Diskussionsfaden (= Thread) wurde ursprünglich mit der folgenden Frage begonnen:

… ich möchte gerne mit meinem Freund in den Urlaub. Wir sind uns noch nicht 100%ig sicher, ob es Portugal sein wird, nur wir können uns halt einfach nicht entscheiden. Wieso? Naja, das Problem ist, wir wollen maximale Entspannung, keine von Touristen überfüllten Orte, also n RelaxUrlaub durch und durch…

und

… Wir suchen ein gutes und günstiges Hotel (er ist Azubi, ich studiere . Möchten halt nicht auf den Hotelluxus verzichten, sonst würden wir ja ne FeWo miete …

Offensichtlich ging es darum, das jemand relativ günstig, aber dennoch mit viel Inklusiv-Komfort in den Urlaub fahren wollte, nicht notwendigerweise nach Portugal.

Meine Antwort war die folgende:

Svens Beitrag im Portugalforum

Mein Beitrag - für größere Darstellung bitte klicken

Nachvollziehen kann ich dabei durchaus, dass sich die Kerngruppe provoziert fühlte, als ich es wagte, die heilige Kuh Portugal anzugreifen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine Aufforderung „Verpiss dich!“ deutlich über das Ziel hinausgeschossen ist. Eine Klärung wurde mir durch eine Forums-Sperre sofort verweigert.

Insgesamt muss ich feststellen, dass ich in diesem Portugal-Forum sicher nicht freundlich aufgenommen wurde. Mal abgesehen davon, dass ich zur Zeit dort eh nicht mehr schreiben kann, kann ich mir aktuell nicht vorstellen, mich in dieses Forum einzubringen.

Mir ist bekannt, dass es Menschen gibt, die sich in dieser Umgebung dennoch gut aufgehoben fühlen. Ich gehöre nicht dazu und empfehle deswegen in Zukunft ausschließlich Portugallierforum.

Abschließend möchte ich ergänzen, dass ich dem Betreiber des Portugalforum.org (Link: http://portugalforum.org) privat eine E-Mail geschickt habe. Ich kenne ihn lange genug, um davon auszugehen, dass er diesen Umgangston und diese Reaktion nicht gut heißt.

Nachtrag vom 3.8.2010:
Das Portugalforum.org verfügt über eine Schiedsstelle, die man in Streitfällen für eine Schlichtung bemühen kann. Natürlich hatte ich mich auch dort gemeldet. Allerdings erfolgte keine für mich erkennbare Reaktion. Die Bewertung überlasse ich euch selber. Im nächsten Screenshot könnt ihr die Satzung der Schiedsstelle nachlesen:

PF Schiedsstelle Satzung

PF Schiedsstelle - für größere Darstellung bitte klicken

Inzwischen habe ich eine private Nachricht im Portugalforum.org erhalten, die ich dort allerdings nur lesen kann, wenn ich mich anmelde, was wegen meiner Sperre natürlich nicht funktioniert. Trotzdem war es möglich, die Nachricht zu lesen, da ich vom System automatisch eine Kopie per E-Mail zugesandt bekomme, die ich natürlich trotz Sperre lesen kann. (Logisch, oder?)

Der Betreiber des Forums äußert sich nicht zur Sache, teilt mir aber mit, dass die Sperre aufgehoben sei.

Nachtrag vom 7.8.2010:
Anscheinend war für die Schiedsstelle eine falsche E-Mail Adresse hinterlegt, so dass E-Mails nicht ankamen oder zumindest nicht in das richtige Postfach geliefert wurden. Das ist heute korrigiert worden.

01.05.2014 Hinweis: Da das Portugalforum.org sämtliche eingehende Links von meinem Webserver blockiert, habe ich mich entschlossen, die Links zu entfernen und nur noch in Klammern als Text anzugeben.

 

Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst selber einen Kommentar schreiben, oder von deiner eigenen Website einen Trackback setzen.

3 Kommentare
  1. Petra Zarske sagt:

    Oh, das kommt mir aber bekannt vor. Auch ich habe mich mit meinem Realnamen in dem von Dir erwähnten Forum angemeldet, seinerzeit in lauterer Absicht. Zur Begrüßung erhielt ich sofort unzählige Minuspunkte (Karma), ohne überhaupt einen einzigen Beitrag geschrieben zu haben. Erklärt wurde mir das von einem Moderator mit den Worten, dass ich unerwünscht sei. Zwischenzeitlich haben sich dann einige user bei mir entschuldigt, die erkannten, dass ich nicht Böses im Sinn hatte, nur eine userin war der Meinung, ich müsse mich erst einmal bei allen usern entschuldigen, dazu fällt einem nichts mehr ein. Aber ich weiß, dass sie auch innerhalb ihres Forums andere bereits vergrault hat, das gibt es in dem „wir haben uns alle so lieb in der Strandbar“ auch. Als mich dann eine userin als schamlosen Troll bezeichnete, habe ich mich löschen lassen.Das ist nicht meine Sprache und mein Niveau.Vor kurzer Zeit hat der Herr, der so gerne Anglizismen verwendet mich und jemanden aus dem Portugallierforum mit Realnamen dermaßen verunglimpft, dass ein Anruf meines Mannes und eine Drohung mit einem Anwalt erforderlich waren, um den Beitrag zu editieren. Es ist schade, wenn ein Forumsbetreiber nicht einmal seine eigenen Nutzungsbedingungen kennt. Wo heute mein Platz ist, weißt Du sicher, da werde ich auch bleiben.

  2. Evi sagt:

    Ich bin (noch) in keinem der genannten Foren aktiv, bin aber daran interessiert, weil wir ab Januar für zwei Jahre in Portugal leben werden. Ich erwartete hier eine objektive Bewertung der beiden Foren, z.B. wie aktuell die Beiträge sind, wieviele Benutzer, wieviele Beiträge.

    Nun kommt mir das aber doch eher so vor, als sollte hier das eine Forum nach Strich und Faden in die Pfanne gehauen und das andere hochgejubelt werden. Oder warum sonst darf das eine offen kritisiert werden, während Kritik am anderen offline weiter diskutiert werden soll?

    Ich werde mich nun mal in beiden Foren etwas einlesen und mir dann selbst ein Urteil bilden.

  3. Sven sagt:

    Hallo Evi,

    in meinem Artikel ging es nicht um eine objektive Übersicht über Foren zum Thema Portugal, sondern nur um meine ganz persönlichen Erfahrungen. Diskussionen über eins der beiden Foren möchte ich gerne entweder offline oder an anderer Stelle führen. Dies hier ist kein Diskussionsforum, sondern mein ganz persönlicher subjektiver Blog. Schlammschlachten mag ich da nicht haben.

Sven kommentieren Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.