Online Marketing Manager – Zwischenprüfung

Bereits früher in diesem Blog habe ich über meine aktuelle berufliche Weiterbildung berichtet.

Die ersten beiden Monate habe ich mich intensiv mit PHP und mySQL auseinandergesetzt, inzwischen geht es um SEO und um SEA, also zusammengefasst um SEM.

Natürlich ist jedem bewusst, dass ein hohes Ranking in den Ergebnislisten der Suchmaschinen nicht schaden kann, aber interessant ist doch, dass es da zwei grundsätzlich verschiedene Lager gibt:

  • Websites, die um jeden einzelnen Platz kämpfen, manchmal mit harten Bandagen
  • Websites, denen das alles absolut egal ist

Was ich aber gelernt habe ist, dass es sich lohnt, auch kleine Websites von kleinen Unternehmen so zu optimieren, dass sie leichter mit Suchmaschinen gefunden werden können. Nicht optimierte Seiten kann man schon mit wenig Aufwand optimieren. Je höher allerdings der Platz auf den Ergebnislisten ist, desto aufwändiger und langwieriger wird es, einen weiteren Rank zu schaffen, um dann hoffentlich irgendwann auf der ersten Seite der Ergebnisliste aufzutauchen.

Heute fand eine Zwischenprüfung statt. Sie gliederte sich in drei Teile, einen theoretischen und zwei praktische.

Teil 1 – Theorie
Dieser Teil bestand aus vier ausgedruckten DIN-A4 Seiten mit insgesamt 51 meist offenen Fragen. Da wurde nach DKI gefragt, wir mussten erklären, warum man nicht zuverlässig ermittel kann, wieviele Backlinks eine Domäne hat, und wir mussten auflisten, welche Informationen man aus einem Server Logfile lesen konnte. Insgesamt hatten wir für diesen Teil 1,5 Stunden Zeit.

Teil 2 – Praxis – Text für das Web schreiben
Die genaue Aufgabenstellung lautete:

SEO Online Marketing Klausur Aufgabe 2

Aufgabenbeschreibung 2

Es ging also darum, einen Text zu schreiben, der bestimmte Kriterien erfüllen sollte. Dafür hatten wir 2 Stunden Zeit.

Teil 3 – Praxis – SEO Analyse
Zunächst wieder ein Scan der Aufgabenbeschreibung:

SEO Online Marketing Klausur Aufgabe 3

Aufgabenbeschreibung 3

Für den dritten Teil hatten wir sogar 2,5 Stunden Zeit. Wir sollten eine Website analysieren und Empfehlungen für einen Relaunch formulieren.

Die drei Aufgaben waren durchaus fordernd, aber auch schaffbar. Ich möchte aber betonen, dass dabei niemand etwas geschenkt bekam. Natürlich war es erlaubt, den Computer als Hilfsmittel zu nutzen. Das ist auch richtig so, denn eine SEO Analyse ohne Internet ist naturgemäß unmöglich. Für den theoretischen Test konnten wir also auch auf die Wikipedia zurückgreifen. Aber 90 Minuten sind zu knapp, wenn man 51 Fragen mit Hilfe des Internets beantworten will. Wer sich darauf verlässt, wird mit der Zeit nicht hinkommen.

Während wir mit den praktischen Aufgaben beschäftigt waren, sah sich unser Dozent die Ergebnisse der ersten Aufgabe an, so dass wir noch am selben Tag das Ergebnis erfuhren. Ich hatte von 95 Punkten 95 erreicht. Die Ergebnisse der praktischen Aufgaben werden wir in den nächsten Tagen erfahren.

Du kannst die Kommentare als RSS 2.0-Feed abonnieren. Du kannst selber einen Kommentar schreiben, oder von deiner eigenen Website einen Trackback setzen.

1 Kommentar
  1. Sven sagt:

    Inzwischen habe ich auch die Ergebnisse der anderen beiden Prüfungs-Teile erfahren. Es ergibt sich insgesamt:

    Teil 1: 100%
    Teil 2: 100%
    Teil 3: 98%

Dein Kommentar